Rechnungen werden "auf andere Art beglichen"

Erdogan droht Österreich wegen Moscheenschließungen

Samstag, 09. Juni 2018 | 23:10 Uhr

Die Entscheidung Österreichs, Moscheen zu schließen, bringe die Welt in Richtung eines Krieges zwischen Kreuzrittern und Halbmond, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Samstagabend bei einem Fastenbrechen. Der Westen selber müsse seine Leute zur Ordnung rufen. Wenn das nicht geschehe, würden die Rechnungen “auf andere Art beglichen”.

“Was also? Sie wollen unsere Religionsvertreter aus Österreich hinauswerfen. Glaubt ihr, wir werden tatenlos zusehen, wenn ihr das macht? Das heißt, wir werden auch Maßnahmen ergreifen”, sagte Erdogan laut türkischen Medienberichten.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Erdogan droht Österreich wegen Moscheenschließungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ITler
ITler
Tratscher
8 Tage 1 h

Schließt er jetzt Christliche Kirchen in der Türkei welche kleine Kinder radikalisieren?
Oder gibt es sowas etwa gar nicht in der Türkei…?

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
8 Tage 1 h

Was will dieser WAHNSINNIGE dann machen??? N I C H T S !!!!!! 

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Tratscher
7 Tage 23 h

@ mickeymouse….es leben ca. 250.000 menschen mit türkischen migrationshintergrund in österreich. Sehr sehr viele sind erdogan fans. Wenn der seine leute mobilisiert können die sogar grossen schaden in österreich anrichten.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
8 Tage 21 Min

Religionen abschaffen und gut ist

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Tratscher
7 Tage 20 h

Warum sollte ich meinen christlichen glauben abschaffen??? Nur damit es keinen ärger mit den moslems gibt.??? Nein das sehe ich nicht ein,sorry. Das problem wäre gelóst wenn die in ihren ländern bleiben wúrden und nicht versuchen die welt zu islamisieren. Und umgekehrt genauso.

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Tratscher
7 Tage 20 h

Als die türken noch als gastarbeiter in deutschland und ósterreich waren hatten sie noch respekt vor diesen staaten. Heute da sie sich niedergelassen haben und immer mehr fordern werden sie schon frech. Erdogan fúhlt sich dermassen erhaben damit er schon in einem fremden land bestimmen will was die zu tun und zu lassen haben??? Er sollte sich seine landsleute denen die entscheidung der ósterreichischen regierung nicht passt schnellstens in sein gelobtes land heimhohlen.dort kann er dann predigen was er will.

Waltraud
Waltraud
Superredner
7 Tage 17 h

Er droht schon wieder. Wie lange will man sich das gefallen lassen? Und den wollen sie in die EU holen?

wpDiscuz