Venezuela fehlt erneut der Strom

Erneut Stromausfall in weiten Teilen Venezuelas

Montag, 25. März 2019 | 21:37 Uhr

In Venezuela ist es zum zweiten Mal binnen weniger als drei Wochen zu einem massiven Stromausfall gekommen. In weiten Teilen des südamerikanischen Landes brach am Montag die Elektrizitätsversorgung zusammen – darunter auch in vielen Vierteln der Hauptstadt Caracas. Den Behörden zufolge fuhren dort deshalb auch keine U-Bahnen mehr.

Auch der internationale Flughafen vor den Toren der Stadt war laut einem Medienbericht betroffen. In anderen Regionen fiel der Strom ebenfalls aus, wie Einwohner in Städten wie Barquisitmeto, Barcelona, Ciudad Bolívar und Barinas im Kurzbotschaftendienst Twitter berichteten. In Maracaibo war die Stromversorgung demnach unbeständig. Das Licht gehe “an und wieder aus”, schrieben Twitter-Nutzer.

Anfang März hatte der schlimmste Stromausfall in der Geschichte Venezuelas das Land fast eine Woche lang lahmgelegt. Der linksnationalistische Staatschef Nicolás Maduro machte Cyberattacken der USA sowie die Opposition unter ihrem Anführer Juan Guaidó dafür verantwortlich. Maduros Gegner werfen der Regierung hingegen vor, nicht ausreichend in den Unterhalt der Infrastruktur zu investieren.

Guaidó hatte sich im Jänner zum Übergangspräsidenten Venezuelas erklärt und den seit 2013 herrschenden Maduro offen herausgefordert. Er wird in seinem Versuch, Maduro zu entmachten, von den USA sowie rund 50 weiteren Staaten weltweit unterstützt.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Erneut Stromausfall in weiten Teilen Venezuelas"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Maurus
Maurus
Neuling
1 Monat 1 h

Ich war erst in Venezuela. Das Land leidet unter den Sanktionen der westlichen Welt. Maduro ist nicht deren Problem sondern unsere Politik

Tabernakel
30 Tage 18 h

Wenn Du erst in Venezuela warst, wo warst Du als zweites?

Mistermah
Mistermah
Kinig
30 Tage 18 h

@maurus
Das glaube ich dir aufs Wort. Aber leider intressiert das hier die systemhörigen nachplapperer nicht. Hauptsache diese Menschen werden zu ihrem vermeintlichen wohl ausgesaugt. Und wenn mal jemand direkt von dort Eindrücke bringt, dann macht man eben einen blöden Witz und die heile Welt ist wieder in Ordnung..

Tabernakel
30 Tage 16 h

@typi

Schön, dass Du das erst jetzt lernen möchtest. Womit beginnst Du zuerst?

der Rote Wichtel
1 Monat 12 h

So sieht die moderne Kriegsführung aus, hocheffizient und völlig anonym

Tabernakel
1 Monat 11 h

Ein Krieg Maduro gegen Maduro.

Kein Geld für Ersatzteile.

selwol
selwol
Grünschnabel
1 Monat 3 h

Völlig deiner Meinung.

wpDiscuz