IS wird immer weiter zurückgedrängt

Eroberung Mosuls steht laut Sicherheitskräften kurz bevor

Freitag, 07. Juli 2017 | 18:53 Uhr

Iraks Sicherheitskräfte stehen nach eigenen Angaben kurz davor, die IS-Hochburg Mosul vollständig einzunehmen. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) halte nur noch sehr kleine Teile von Mosuls Altstadt, sagte der Kommandant der Offensive, Abd al-Amir Rashid Jarallah, am Freitag dem irakischen Staatsfernsehen. Die Extremisten setzten Selbstmordattentäter gegen die Angreifer ein.

Ihm zufolge sind die letzten Kämpfe wegen des heftigen Widerstands jedoch schwierig. Zudem sind noch immer Tausende Zivilisten im Kampfgebiet eingeschlossen.

Der oberste Polizeikommandeur Raid Shakir Jaudat erklärte, seine Kräfte hätten 99 Prozent ihres Kampfauftrages in Mosul erfüllt. Die “letzten Stunden” der Kämpfe hätten begonnen. “Uns trennen nur noch wenige Dutzend Meter von unserem Siege”, sagte er.

Mosul ist die letzte große Hochburg des IS im Irak. Die Extremisten hatten die frühere Millionenstadt im Norden des Landes vor rund drei Jahren überrannt. Im vergangenen Oktober begannen Regierungstruppen eine Offensive auf die Stadt. Die internationale Anti-IS-Koalition unterstützt den Angriff aus der Luft.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Eroberung Mosuls steht laut Sicherheitskräften kurz bevor"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lingustar
Lingustar
Tratscher
1 Monat 9 Tage

“Sicherheitskräfte”  Allein die Bezeichnung ist es schon wert, mit dem Friedensnobelpreis bedacht zu werden.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Wie würde es Weltjournalist Lingustar es denn bezeichnen? 

traktor
traktor
Superredner
1 Monat 9 Tage

bitte kein solchen terrorist entkommen lassen!!!licht aus und basta

Frank
Frank
Neuling
1 Monat 9 Tage

Vielleicht sollte die Überschrift eher heißen “Eroberung dessen, was von Mosul übrig ist”.

wpDiscuz