Comirnaty soll Richtung EU sprudeln

EU schließt Mega-Impfstoff-Deal mit BioNTech/Pfizer

Freitag, 23. April 2021 | 14:25 Uhr

Die Europäische Union hat sich bei BioNTech und Pfizer weitere bis zu 1,8 Milliarden Dosen ihres gemeinsamen Covid-19-Impfstoffs gesichert. Es ist der dritte von der EU besiegelte Vertrag mit den beiden Partnerunternehmen. Im Rahmen von zwei früheren Verträgen hat die europäische Staatengemeinschaft schon 600 Millionen Impfdosen von BioNTech/Pfizer bestellt.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagte am Freitag beim Besuch eines Pfizer-Werks im belgischen Puurs, der neue Vertrag sei fast fertig. “Wir werden in den nächsten Tagen abschließen.”

Von der Leyen hatte am 14. April bestätigt, dass mit dem deutschen Unternehmen BioNTech und dessen US-Partner Pfizer über die Lieferung der Riesenmenge verhandelt wird. Sie soll bis 2023 geliefert werden. Damit sollen Impfungen von Erwachsenen aufgefrischt und die 70 bis 80 Millionen Kinder in der EU gegen das Coronavirus immunisiert werden. Noch auf Basis der beiden bisherigen Verträge erwartet die EU im zweiten Quartal – also von Anfang April bis Ende Juni – 250 Millionen Impfdosen der beiden Partner BioNTech und Pfizer.

Deren mRNA-Impfstoff war der erste, der in Europa zugelassen wurde. Er gilt als sehr wirksam und sehr sicher. Ein Vorteil der neuartigen mRNA-Technologie ist, dass Impfstoffe relativ schnell auch an Virenmutationen angepasst werden können. Dies dürfte bei den Auffrischungsimpfungen wichtig werden. Als Nachteil gilt, dass das Präparat sehr tief gekühlt gelagert werden muss und dass es vergleichsweise teuer ist.

Von: APA/Reuters/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "EU schließt Mega-Impfstoff-Deal mit BioNTech/Pfizer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Superredner
15 Tage 13 h

…dann werden bei uns vielleicht auch mal Leute unter 60 geimpft…
😆

Hollywood
Hollywood
Grünschnabel
15 Tage 8 h

Warum sollten sich gesunde Leute unter 60 impfen lassen? Sicher nicht aus gesundheitlichen Gründen.

Doolin
Doolin
Superredner
15 Tage 7 h

…na o.k., dann bleben wir bei den alten…
🤪

Anja
Anja
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

@Hollywood jeder sollte sich dagegen impfen lassen, in jedem Alter!

Warum sollte ein 25 Jähriger riskieren, in Quarantäne zu sitzen oder sich mit Long-Covid Symptomen auseinandersetzen? auch junge Leute leiden bei Covid oft an starken Lungenentzündungen…. wer mag das schon? Außerdem sind die 25-35 Jährigen statistisch am meisten berufsbedingt mit anderen Menschen im Kontakt (Handel, Montage, Gastronomie usw.) und somit diejenigen, die das Virus berufsbedingt abkriegen und weiterverbreiten, deshalb sollte diese Alterklasse jetzt auch dran kommen

PuggaNagga
15 Tage 11 h

Da wird einer ganz schön reich….

quilombo
quilombo
Tratscher
14 Tage 19 h

in wenigen Monaten hat die Pfizer mit dem Impfstoff 15 Milliarden Dollar Reingewinn eingestrichen.
Was für ein Zufall, wo die doch nur aus purer Nächstenliebe arbeiten!

NixNutz
NixNutz
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

Und neidisch?!

Guri
Guri
Superredner
15 Tage 12 h

Nur fackten zählen. den Worten von Politikern glaubt niemand mehr

Goggi
Goggi
Tratscher
14 Tage 23 h

Hon i do grod richtig gelesen?????
Kinder sollen immunisiert werden????
I dass es nimmer

NixNutz
NixNutz
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

Wiso net goggi??? Erklärmo amol an guatn medizinischn grund wiso net!!!!

heris
heris
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Impfen  Impfen Impfen ???? der Stoff aus dem die Träume sind.

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
14 Tage 18 h

Kinder?!

wpDiscuz