EU prüft Verhältnis zu Moskau, Minsk und London

EU-Sondergipfel berät zu Russland und Weißrussland

Montag, 24. Mai 2021 | 14:26 Uhr

Die EU-Staats- und Regierungschefs beraten am Montag (19.00 Uhr) bei einem Sondergipfel in Brüssel über die zerrütteten Beziehungen zu Russland. Aus aktuellem Anlass wird auch das Verhältnis zu Weißrussland (Belarus) Thema sein. Wegen der von Minsk erzwungenen Landung eines Linienfluges am Sonntag soll über mögliche neue Sanktionen gegen Weißrussland beraten werden. Auch das Verhältnis zu Großbritannien nach dem endgültigem Ausscheiden aus der EU steht auf dem Plan.

Am Dienstag wollen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und die anderen Staats- und Regierungschefs sich im Kampf gegen das Coronavirus weiter abstimmen. Außerdem steht eine Debatte darüber an, wie das Klimaziel für 2030 erreicht werden kann. Dies soll auch der EU-Kommission Orientierung bieten. Die Brüsseler Behörde will im Juli Gesetzesvorschläge dazu vorlegen, wie die Treibhausgase bis 2030 um mindestens 55 Prozent unter den Wert von 1990 gebracht werden können. Der Sondergipfel ist das erste physische Treffen der Staats- und Regierungschefs in Brüssel seit Dezember.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "EU-Sondergipfel berät zu Russland und Weißrussland"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hundeseele
hundeseele
Superredner
19 Tage 23 h

Der Sondergipfel sollte lieber mal über sich selbst beraten….

ohma
ohma
Grünschnabel
19 Tage 23 h

Aber wenn sich diese gut gefütterten EU-Bürokraten doch für die Krone der Schöpfung halten! Die machen doch keine Fehler! Laut den letzten Meldungen haben sie in der Corona-Krise alles richtig gemacht… 😉

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
19 Tage 21 h

@ohma
Ja, grenzenlose Selbstüberschätzung.

Dagobert
Dagobert
Kinig
20 Tage 24 Min

EU Sondergipfel 🤔
Was will das Schnurrkätzchen EU gegen Putin schon ausrichten?

oli.
oli.
Kinig
19 Tage 20 h

Jedes EU Land hat die Politiker was nix drauf haben nach Brüssel geschickt. Und gerade der Haufen soll gegen Lukaschenko und Putin Sanktionen erarbeiten. Je größer das Geschrei um so kleiner die Strafen. Die 2 lachen doch über uns ,weil Ihnen eh nix passiert.

ohma
ohma
Grünschnabel
19 Tage 15 h

@oli
nicht richtig gelesen? Der Artikel fängt so an:
“Die EU-Staats- und Regierungschefs”

wpDiscuz