Vorschläge erarbeiten

Euregio-BürgerInnenrat tagt am 1. und 2. Oktober in Arco

Mittwoch, 28. September 2022 | 14:59 Uhr

Bozen – Die Ratsmitglieder aus Brixen, Hall in Tirol und Arco werden an diesem Wochenende zusammenkommen, um Vorschläge zu erarbeiten. Diese sollen dann dem EVTZ vorgelegt werden.
­
­Die Euregio will noch sichtbarer und konkreter werden und die lokalen Gemeinschaften der drei Gebiete einbeziehen: Zu diesem Zweck wurde der Rat der Euregio-BürgerInnen ins Leben gerufen, der in wenigen Tagen zum ersten Mal im Trentino tagen wird.

Am 1. und 2. Oktober wird Arco, die Stadt am Oberen Gardasee, Gastgeberin der Versammlung sein, die sich aus 30 Mitgliedern zusammensetzt. Dies sind zehn Vertretungen für jede der drei Gemeinden, die sich dieser ersten Ausgabe angeschlossen haben: Hall in Tirol, Brixen und für das Trentino Arco.

Nach einem ersten geselligen Moment des gegenseitigen Kennenlernens, der für den Abend des 30. September geplant ist, und der Begrüßung durch den Präsidenten der Euregio, dem Landeshauptmann des Trentino Maurizio Fugatti sowie durch den Bürgermeister von Arco, Alessandro Betta, und Kulturreferent Guido Trebo werden die Arbeiten des BürgerInnenrates der Euregio an den beiden folgenden Tagen hinter verschlossenen Türen im renommierten städtischen Casino von Arco stattfinden. Die vom Rat erarbeiteten Vorschläge werden dann im Dezember in Bozen den drei Landeshauptmännern von Trentino, Südtirol und Tirol vorgelegt.

Von: luk

Bezirk: Bozen