Die Gemeinde Brixen setzt auf Fahrrad und betriebliche Mobilität

Europäische Mobilitätswoche in Brixen

Montag, 12. September 2022 | 16:54 Uhr

Brixen – In ganz Europa steht die Woche vom 16. Bis zum 22. September im Zeichen der umwelt- und gesundheitsfreundlichen Mobilität. Die Gemeinde Brixen organisiert zahlreiche Initiativen. Schwerpunkte sind das Radfahren und die betriebliche Mobilität. “Wir geben in der Europäischen Mobilitätswoche den Themen Priorität, die im nachhaltigen städtischen Mobilitätsplan als wichtig definiert wurden,” erklärt Mobilitätsstadtrat Thomas Schraffl. Das seien in erster Linie das Radfahren. Nachdem aber ein Großteil des Verkehrsaufkommens durch Arbeitspendlers verursacht wird, sei die betriebliche Mobilität auch ein wichtiges Thema.

Der Startschuss für die Europäische Mobilitätswoche fällt in Brixen am Freitag, dem 16. September um 14.00 Uhr beim Bauhof. Dort werden gefundene und nicht mehr abgeholte Fahrräder versteigert. Immer zum Thema Fahrrad geht es am Dienstag, dem 20. September von 11.00 bis 17.00 Uhr weiter. Am Hartmannplatz kann man das eigene Fahrrad gratis kontrollieren lassen. Kleinere Schäden können sofort behoben werden, für gröbere hingegen wird an die Fahrradwerkstätten Brixens verwiesen. Am Donnerstag, dem 22. September können Radlerinnen und Radler ihr Fahrrad beim Kommando der Ortspolizei kodieren lassen. Damit kann im Falle eines Diebstahles leichter an den eigentlichen Besitzer zurückgegeben werden.

Jährlich bedankt sich die Gemeinde Brixen bei den Pendlerinnen und Pendlern, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren. Am Bahnhof gibt es deshalb am Donnerstag, 22. September ab 6.45 Uhr das schon traditionelle Pendlerfrühstück.

Ein besonderes Ereignis findet am Montag im Durst Campus statt. Die Gemeinde organisiert dort ein Treffen mit Brixens Betrieben, um das Thema “Betriebliches Mobilitätsmanagement” aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. “Es ist mir einerseits ein persönliches Anliegen, dass die Gemeinde einen Dialog mit den Betrieben zum Thema Mobilitätsmanagement beginnt,” so Bürgermeister Peter Brunner. Es sei aber auch im nachhaltigen städtischen Mobilitätsplan so definiert. Es ist dies die erste Veranstaltung einer Reihe. Ziel sei mit Anfang nächsten Jahres einen guten Überblick über die Situation der betrieblichen Mobilität in Brixen zu haben und mögliche Synergien zwischen Betrieben und Gemeinde zu erreichen. “Wichtig ist, dass jeder Akteur seinen Beitrag für eine bessere Lebensqualität in Brixen leiste,” erklärt der Bürgermeister.

Alle Initiativen laufen unter der Aktion “Neue Mobilität Brixen”, die die Gemeinde bereits 2019 ins Leben gerufen hat, um Stadt und Fraktionen zu einer besseren, neuen und nachhaltigen Mobilität zu führen.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz