Borrell: EU setzt auch Kooperationsmaßnahmen im Sicherheitsbereich aus

Europäische Union stoppt Hilfen für Niger

Samstag, 29. Juli 2023 | 12:57 Uhr

Von: APA/Reuters

Die Europäische Union stoppt nach dem Militärputsch Hilfen für Niger. “Neben der sofortigen Einstellung der Budgethilfe werden auch alle Kooperationsmaßnahmen im Bereich der Sicherheit mit sofortiger Wirkung auf unbestimmte Zeit ausgesetzt”, teilte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Samstag mit. Die EU, die USA und andere Staaten fordern die Wiederherstellung der Demokratie und die Freilassung von Präsident Mohamed Bazoum.

Die Putschisten hatten am Freitag General Abdourahamane Tchiani zum Staatsoberhaupt erklärt und Bazoum abgesetzt. Niger war bisher Empfänger umfangreicher westlicher Hilfen und Partner der EU bei Flucht und Migration aus den afrikanischen Ländern südlich der Sahara. Die EU hatte 503 Millionen Euro Fördermittel für Niger im Haushalt für die Zeitspanne 2021 bis 2024 bereitgestellt.