Zweifacher Mutter droht zehnjährige Haft

Fernsehjournalistin Owsjannikowa unter Hausarrest

Donnerstag, 11. August 2022 | 19:22 Uhr

Die durch ihren Live-Protest gegen den russischen Militäreinsatz in der Ukraine bekannt gewordene Fernsehjournalistin Marina Owsjannikowa wird unter Hausarrest gestellt. Dieser gelte bis zum 9. Oktober, teilte ein Gericht in Moskau am Donnerstag mit. Der 44-jährigen Owsjannikowa, die am Mittwoch festgenommen worden war, drohen wegen Diskreditierung der Armee bis zu zehn Jahre Haft.

Seit Ende Juli wurde die zweifache Mutter bereits zwei Mal wegen “Diskreditierung” der Armee zu Geldstrafen verurteilt. Die Urteile bezogen sich insbesondere auf Veröffentlichungen in Onlinenetzwerken, in denen die Journalistin die Militäroffensive in der Ukraine kritisierte.

International bekannt wurde Owsjannikowa, als sie Mitte März während einer Livesendung ihres Arbeitgebers, einem kremltreuen Sender, hinter der Nachrichtensprecherin auftauchte und ein gegen den Militäreinsatz in der Ukraine gerichtetes Protestplakat in die Kamera hielt. Die russischen Behörden, die bereits seit Jahren gegen Regierungskritiker vorgehen, haben seit Beginn der Militäroffensive ihr strafrechtliches Vorgehen noch einmal deutlich verschärft.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Fernsehjournalistin Owsjannikowa unter Hausarrest"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 20 Tage

…das versteht man in Russland unter Meinungsfreiheit…
😅

Clown
Clown
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Die ist dort und hier gleich gesperrt

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Clown
machst deinem Namen alle Ehre!🤣

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 19 Tage

Wenn du on Russland/China deine ehrliche Meinung von dir gibst hast du ein Unfall, verschwindet du zufällig, gehst in Knast usw.
Schon armselig kranke Politiker!

wpDiscuz