Innenministerium sieht Lage am Brenner noch stabil

Flüchtlinge: Kurz will Brenner-Grenze “schützen”

Dienstag, 04. Juli 2017 | 11:55 Uhr
Update

Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) hat am Dienstag klar gestellt, dass Österreich im Fall eines entsprechenden Flüchtlingszustroms die Brenner-Grenze “schützen” will. Handlungsbedarf sieht er seitens der EU und Italiens. Ziel müsse die Schließung der Mittelmeer-Route sein, bekräftigt der ÖVP-Obmann im APA-Gespräch.

Dass nun Vorbereitungen für Grenz-Kontrollen zu Italien vorgenommen würden, sei nicht nur richtig sondern auch notwendig, zeigt sich Kurz über die “gute Zusammenarbeit” zwischen Innen- und Verteidigungsministerium erfreut. Es sei auch ehrlich, jetzt Italien und der EU ganz klar zu sagen: “Wir bereiten uns vor und wir werden unsere Brenner-Grenze schützen, wenn es notwendig ist.”

Dies sei seine ganz klare Message, meinte der Außenminister in Richtung Brüssel und Rom. Niemand brauche hier Österreich Vorwürfe machen: “Wir haben mehr Menschen aufgenommen als fast alle Staaten Europas.” Die EU müsse klarstellen, dass eine Rettung im Mittelmeer nicht mit einem Ticket nach Europa verbunden sein dürfe. Entweder man führe die Flüchtlinge zurück oder müsse sie an den Außengrenzen stoppen und auf Inseln wie Lampedusa bringen.

Das Innenministerium begrüßte indes auf APA-Anfrage ebenfalls, dass das Bundesheer seine Bereitschaft an den Grenzen in Tirol erhöht. Die Zahlen der Flüchtlinge an den Übergängen bezeichnet Gerald Tatzgern, Leiter der Zentralstelle zur Bekämpfung der Schlepperei und des Menschenhandels, im Ö1-“Morgenjournal” jedoch als stabil. Vermehrte Aufgriffe in Kärnten oder Tirol gebe es nicht.

Auch nennt Tatzgern Österreich nicht als eines der Zielländer der großteils aus Afrika stammenden Flüchtlinge. Hauptzielländer seien Deutschland, Schweden und Norwegen. Jene, die aus französisch-sprachigen Staaten kommen, peilten Frankreich aber auch Teile der Schweiz an. In Österreich waren in den ersten fünf Monaten 10.520 Asyl-Ansuchen abgegeben worden. Das ist nicht einmal die Hälfte der Vorjahrswerte, als bis Ende Mai 22.419 Anträge eingereicht wurden.

Ob die Lage so vergleichsweise ruhig bleibt, kann man derzeit nicht beantworten. Die Erfahrung habe gezeigt, dass es einige Tage oder Wochen dauere, “bis diese Migranten wirklich spürbar sind, dass sie auch nach Österreich kommen wollen”, so Tatzgern angesichts der zunehmenden Flüchtlingszahlen an den italienischen Küsten.

Im Bundesheer will man jedenfalls vorsorgen. 750 Personen werden für einen Einsatz am Brenner vorbereitet, sind also innerhalb von 72 Stunden einsatzbereit. In anderen Bundesländern ist man bereits seit längerem im Einsatz, gesamt mit 860 Mann, der Großteil davon im Burgenland (436). Aber auch in Kärnten, das ja wie Tirol an Italien grenzt, sind schon 129 Soldaten unterstützend tätig.

Strache verlangt unverzügliche Maßnahmen

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache verlangt “unverzügliche” Maßnahmen, um auf einen “Flüchtlingsansturm” von Italien aus vorbereitet zu sein. Sofortige Grenzkontrollen vor allem am Brenner seien das Gebot der Stunde.

Das “Asylchaos” in Italien werde ein massives Problem für Österreich werden, glaubt Strache. Gerade Tirol werde davon besonders betroffen sein. Daher müsse bereits jetzt gehandelt werden.

“Im Ernstfall geht “Eigeninteresse des Landes Tirol” vor”

Tirols LH Günther Platter (ÖVP) hat die vom Verteidigungsministerium eingeleiteten Vorbereitungen für Grenzkontrollen am Brenner begrüßt. “Ich befürworte es, dass sich auch das Verteidigungsministerium vorbereitet und eine Einsatzbereitschaft herstellt”, erklärte Platter auf Anfrage der APA am Dienstag. Derzeit fänden bereits “intensive Schleierfahndungen” im grenznahen Bereich statt.

Es benötige “eindeutige Signale in Richtung Italien und der Flüchtlinge, dass es am Brenner kein Durchkommen gibt”, so Tirols Landeschef: “Wenn es die Lage erfordert, lege ich Wert darauf, dass nicht Rücksicht auf die Bestimmungen der Europäischen Union genommen wird, sondern im Eigeninteresse des Landes Tirol kein Durchkommen für illegale Migranten am Brenner besteht”. Die einzige Maßnahme, um den Flüchtlingsstrom zu stoppen, sei freilich die Schließung der Mittelmeerroute.

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) hatte erklärt, dass er angesichts wieder steigender Flüchtlingszahlen “sehr zeitnah” Grenzkontrollen zu Italien erwarte, verbunden mit der Anforderung eines Assistenzeinsatzes des Bundesheers. Für den Einsatz zur Grenzsicherung seien derzeit insgesamt 750 Soldaten verfügbar. 450 sollen vom Jägerbataillon und der Militärpolizei vom Militärkommando Tirol gestellt werden, der Rest vom Militärkommando Kärnten. Im Falle einer Alarmierung soll die Truppe binnen drei Tagen voll einsatzfähig sein, hieß es. Zudem wurde erstes schweres Gerät – darunter auch vier Pandur-Radpanzer zum Absperren von Straßen – nach Tirol verlegt.

BISHER: Österreich verlegt Pandur-Radpanzer an den Brenner

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) erwartet “sehr zeitnah”, dass angesichts wieder steigender Flüchtlingszahlen Grenzkontrollen zu Italien aktiviert werden und ein Assistenzeinsatz des Bundesheers angefordert wird. Gegenüber der “Kronen Zeitung” hält er einen entsprechenden Einsatz des österreichischen Bundesheeres “für unabdingbar, wenn der Zustrom nach Italien nicht geringer wird”.

Für den Einsatz zur Grenzsicherung sind jetzt insgesamt 750 Soldaten verfügbar. 450 sollen vom Jägerbataillon und der Militärpolizei vom Militärkommando Tirol gestellt werden, der Rest vom Militärkommando Kärnten. Im Falle einer Alarmierung soll die Truppe binnen drei Tagen voll einsatzfähig sein. Bereits gestern hat das Verteidigungsministerium erstes schweres Gerät nach Tirol verlegen lassen, darunter auch vier Pandur-Radpanzer zum Absperren von Straßen im Grenzgebiet auf dem Brenner.

Von: apa

Bezirk: Wipptal

Mehr zu diesem Thema
"Jegliche europäische Solidaritätsregel verletzt"
Flüchtlinge: Renzis PD fordert Sanktionen gegen Österreich
04. Juli 2017 | 11:10
41
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

85 Kommentare auf "Flüchtlinge: Kurz will Brenner-Grenze “schützen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 9 h

Radpanzer 😂 mit Kanonen auf Spatzen schießen!
Aber wir in Italien freuen uns natürlich, über die spontane Nachbarschaftshilfe, beim Bewältigen von logistischen Hürden, die Migrationsproblematik betreffend.

Marta
Marta
Superredner
23 Tage 9 h

diese schießen bald auf uns-so ist das !!!!

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 8 h

@Marta eben. Nicht übertreiben mit dem Selbstbräuner und immer Lichtschutzfaktor 50. Ganz wichtig, ab mit dem Damenbart!! 😂

Krampus
Krampus
Superredner
23 Tage 7 h

@ivo815 oh mann… dass du dauergeil a no bisch, spricht – nebn do permanentn stuss-produktion im geistign bereich – ned für di, manndl…

krakatau
krakatau
Superredner
23 Tage 6 h

@Marta  wenn sie auf uns schiessen haben wir es wahrscheinlich verdient – die ungehobelten Studenten aus Südtirol ganz sicher

Staenkerer
23 Tage 6 h

jeder ist seines glückes schmied!
warum soll östereich/tirol aus purer nochborschoftsliebe de tür aufreisn, wohlwissend das ihr lieber nochbor, deutschland, zwor unschofft wer wos zu tien u. zu lossn hot ob. holtet de eigene türn schun seit longem feste zua heb u. ihnen somit olle einwondrer bleibn, de se übern brenner lossn!
es müßen jo nit olle so dumm sein wie it.: ob u. zua a bissl belln u. nor sofort, mit eingekniffenen schwonz, brav platz mochn, wenn mutti anci böse drinnschaug!

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 5 h

@Krampus norbert du läßt aber gewaltig nach in letzter zeit der biergenuss scheint deine denkfähigkeit zu beeinflußen nicht mal zu einer vernünftigen diskussion fähig wie der großteil deiner konkuben und inen

Krampus
Krampus
Superredner
23 Tage 2 h

@ivo815 ach gott, manndl… so bsoffn konn i gor ned sein, um mit dir auf geistigo und rhetorischo ebene mitholtn zi können

hochzeitsreise zum nordpol schon geplant? 😉

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 1 h

@Krampus yes. Mit @Missx ❤️

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
22 Tage 23 h

@Krampus 
…. kann ich mir vorstellen, dass so einer wie du Alkohol braucht um in Realität so ein “gscheides” Mundwerk wie hier zu bekommen ….. 

forzafcs
forzafcs
Tratscher
23 Tage 9 h

Alle kritisieren Trump für seine Mauer und wir Europäer sind nichts besser

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

Geordnete, kontrollierte Ein und Ausreise ist einer der Grundpfeiler jeder zivilen Gesellschaft.

Zudem stabilisiert der Shuttledienst und unsere Verteilungspolitik das Schlepperwesen. Willst du das? Ich nicht.

Den Menschen dort ist so nicht geholfen, wenn wir Ausbeuter und Tyrannen stabilisieren. Aber solange alle am System verdienen, hat niemand interesse an Änderung.

Opfer: das sind sie und du und ich!

orso
orso
Grünschnabel
23 Tage 7 h

forzafcs, ich kritisiere Trump nicht für seine Mauer, und wenn in Europa nichts gegen den Fluechtlingsstrom unternommen wird, hat jedes europäische Land das Recht, seine Grenzen zu schließen.

Tabernakel
23 Tage 2 h

@orso

Jeder Prvinz ihren Schlagbaum. Bretter vor dem Kopf hast Du bereits genug.

Tabernakel
23 Tage 2 h

@enkedu

Humanität und Menschlichkeit ist einer der Grundpfeiler jeder zivilen Gesellschaft.

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 1 h

@Tabernakel leg die Latte nicht so hoch. Lass „zivil” bitte weg!

Tabernakel
22 Tage 23 h

@ivo815
Stimmt wir haben ja die Schützen. Die sind verkleidet und nicht in Zivil.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
22 Tage 23 h

@forzafcs
… eigentlich hast du nicht ganz Unrecht …

orso
orso
Grünschnabel
22 Tage 21 h

@Tabernakel Ach Tabernakel. Ich hätte was vermisst, wenn von dir nichts gekommen wäre. Aber nichts für ungut. Doch entferne erst mal das Brett vor deinem Kopf.

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
23 Tage 7 h

Nun es kommen jeden Tag tausende ” Flüchtlinge ” an italienischen Stränden an, dieses Jahr wird mit mindestens 300.000 gerechnet….befördert von FRONTEX und CO..Europa ertrinkt in diesen Massen wenn nicht endlich was passiert….

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 6 h

Hallo Alpentroll. 740.000.000 Einwohner ertrinken im 300.000 Flüchtlingsmeer. Das sind 0,04% der europäischen Gesamtbevölkerung. Auf welchem Planeten leben Sie? Dass da jede Verhältnismäßigkeit fehlt, ist schon klar. Oder?

krakatau
krakatau
Superredner
23 Tage 6 h

Jeden Tag Tausende, einmal 2.000 einmal 3.000 und einmal 5.000 und das nur über Italien, das macht im Jahr wohl eher eine Million aus und 60 Millionen warten noch – aber unsere Politik schläft weiterhin

Krampus
Krampus
Superredner
23 Tage 2 h

@ivo815 jessas maria… der konn ned amol 1 und 1 zsommzähl… prognostizierte 300000 heuer… zig 100000 in den letzten jahren und millionen in der kommenden zeit…

lernen’s ned nur geschichte, manndl… lernen’s auch mengenlehre

und jetzt husch, husch! ab ins körbchen!!

m. 323.
m. 323.
Tratscher
23 Tage 2 h

@ivo815 du kannst dir ja dein Haus vollstopfen mit Flüchtlingen. aber du hast sicher keinen einzigen auf genommen…wir haben jedenfalls schon lange genug….

Tabernakel
23 Tage 2 h

Du bist Ausländer. Fast überall.

Tabernakel
23 Tage 1 h

Hast Du die Rhethorik von der AFD oder von Adolf?

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 1 h

@m. 323. uj uj uj! Wie viele hab’s denn zhaus?

Tabernakel
22 Tage 23 h

@m. 323.
Wie viele sind denn bei Dir zu Hause, wenn es genug ist?

krakatau
krakatau
Superredner
22 Tage 2 h

@Tabernakel  wie viele hast du in deinem Haus aufgenommen ??????

Hons1980
Hons1980
Grünschnabel
23 Tage 8 h

Langsam aber sicher kommt es zu einem Krieg, der Mensch hat aus der Geschichte nichts gelernt

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 7 h

Der Mensch lernt nie! Aus.

krakatau
krakatau
Superredner
23 Tage 6 h

Die Wahrheit über die 2 letzten Weltkriege hat man bis heute verschleiert und umgedreht, deshalb hat auch niemand daraus gelernt

Staenkerer
23 Tage 6 h

na, hobn se nit! es werd gemurrt u. geknurrt ob. koaner zoag in ernst! koaner getraut sich auf de stroße, od. isch zu vertrauenswürdig das des problem von oben gelößt werd! de da oben sein long schun kessl un u. wissen das se den zug obfohrn glossn hobn u. der sie u. ins überrolln werd … lei zuagebn wern sie es nie!

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 5 h

@krakatau was wäre denn die Wahrheit?

Krampus
Krampus
Superredner
23 Tage 2 h

@ivo815 aber doch! DU hast ausgelernt in der 5. kl volksschule!

george
george
Grünschnabel
23 Tage 1 h

Du meinst, die “Europäer” haben aus der Geschichte, die sie gründlich verbockt haben, nichts gelernt!

Tabernakel
23 Tage 1 h

@krakatau
Jetzt bin ich aber gespannt…!

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 1 h

@Krampus seid ihr zu dumm, um mir zu helfen? Die Frage war erst gemeint. Zumindest du, König der Interpunktion und Kaiser der Ignoranz. Gib der einen Ruck!

Tabernakel
22 Tage 23 h

@ivo815

Der Krampus tut nicht nur so.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
22 Tage 22 h

@Krampus 
…. man soll nie von Selbsterlebtem auf Andere schließen, Robert 😉 
Vielleicht kommt auch da dein Drang auf Grammatikfehler-Hinweise ….. früher in der 5. ausgelernet aber immer noch nicht gekonnt, jetzt endlich gelernt und deshalb muss man es auch allen zeigen. Verständlich, auf Gelerntes ist man immre stolz 😉 
Soll keine Unterstellung sein, reinste Vermutungen, aber deine Kommentare in letzter Zeit sprechen klar dafür 🙂 mfg

orso
orso
Grünschnabel
22 Tage 12 h

@ivo815 sieht man bei dir.

krakatau
krakatau
Superredner
22 Tage 2 h

@ivo815 es gibt genug darüber zu lesen und lerne beide Seiten kennen dann findest du in der Mitte die Wahrheit

ivo815
ivo815
Superredner
21 Tage 13 h

@krakatau welches ist nun deine Seite???

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
21 Tage 10 h

@krakatau 
Willst du damit behaupten, dass Du, ausgerechnet DU, beide Seiten betrachtet hast und nun von der politischen Gesinnung “in der Mitte” stehst? 

hoffnung
hoffnung
Grünschnabel
23 Tage 9 h

Wenn Europa nicht endlich rasch reagiert, werden die Flüchtlinge eines Tages Europas Grenzen überrennen!!!

Eppendorf
Eppendorf
Tratscher
23 Tage 4 h

Nur Jesus konnte über Wasser laufen und der ist meines Wissens nicht unter den Flüchtlingen.

Kind2erWelten
Kind2erWelten
Grünschnabel
23 Tage 8 h

Statt die Panzer an die italienisch-österreichische Grenze zu schicken, wäre es fast ratsamer, die Küsten in den betroffenen Ländern zu überwachen und die Außengrenzen abzuschotten!
Sind die Flüchtlinge erst in Europa, haben wir sie hängen und werden sie auch nicht mehr los. Und wenn, dann nur unter extrem hohen finanziellen Aufwand.
Mauern hochziehen sollten wir zwar nicht, aber Einwanderung eindämmen ist dringend nötig.
Die Entscheidungsträger sind eigentlich der gleichen Meinung, haben aber weder die diplomatische Fertigkeit noch den Mumm, eine solche Maßnahme überhaupt anzusprechen.

maria zwei
maria zwei
Superredner
23 Tage 7 h

kinder2erwelten……ein sehr sehr guter Kommentar

knoflheiner
knoflheiner
Superredner
23 Tage 8 h

das volk möchte ja gerne was tun, aber die politik und die gutmenschen, wollen dass europa afrikanisch und islamisiert wird.
 arme kinder und enkelkinder die werden uns noch verteufeln!

tresel
tresel
Superredner
23 Tage 8 h

@ iv 0815 radpanzer sind keineswegs immer mit kanonen bestückt, sie dienen zum sicheren transport von einheiten und sind eigentlich nur grössere gepanzerte fahrzeuge.
dass des iv 0815 net woass isch schun komisch.

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 7 h

Lassen Sie sich das Wort „Metapher” von Norbert @Krampus erklären

Krampus
Krampus
Superredner
23 Tage 2 h

@ivo815 mach ich gerne, manndl, da du ja offensichtlich “ein wenig” überfordert bist…

äääähhh… ist “metapher” das fremdwort für “damenbart”???

tresel
tresel
Superredner
22 Tage 8 h

@ivo815 deinen namen wie ich in schreibe “iv 0815” sollte dir sagen dass ich keine erklärung für dieses wort brauche 😉

ivo815
ivo815
Superredner
21 Tage 13 h

@tresel du bist aber ein schlaues Mädchen, bin ganz perplex 😉😅

Tabernakel
20 Tage 2 h

@tresel
Aber für alle anderen Wörter!

Marta
Marta
Superredner
23 Tage 8 h

bitte bei Salurn auch-noch bevor die Pilzeklauba kemm !!!!

tresel
tresel
Superredner
23 Tage 8 h

iatz wo frankreich und spanien die häfen für schiffe mit fachkräften nicht öffnen will wird italien wohl hoffentlich nschziehen und die eu zum handeln zwingen.
ist doch allen bekannt dass die sogenannten rettungsschiffe eigentlich fähren von afrika nach und nur nach italien sind.

Staenkerer
23 Tage 8 h

schod das östereich koan meer u. koan hafen hot sunscht schickatn mir se woll per “rettungsschiffe” … (iron.)

i versteh de östereicher schun wenn se früh genua dicht mochn, warum solln se wortn bis se überrennt wern u. nor, werend viele ins lond drängen, über zehn “gipfel” frogn wos se tien dürfn u. wos nit!
wos mit drohen u. frogn außer kimmt sicht man jo jetz ba de italiener … VIEL VERSPRECHN, NIX DAHINTER!

krakatau
krakatau
Superredner
23 Tage 6 h

Finde ich völlig richtig dass Österreich seine Grenzen schützt wenn Italien schon nicht imstande ist seine eigenen Grenzen zu schützen. Die italienischen Politiker  jammern und betteln um Geld von der EU für ihr eigenes versagen

george
george
Grünschnabel
23 Tage 1 h

Jetzt hab ich den Unterschied verstanden: Wenn Österreich die Grenzen schließt, harren die Aufgehaltenen auf festem Boden, wenn Italien die Schiffe abweist, schauts nicht so trocken aus… 

MayerSepp
MayerSepp
Grünschnabel
23 Tage 6 h

Der Asylmagnet ist weiterhin an. Jeder aus der 3. Welt, der es bis auf deutschen Boden schafft, hat ein besseres Leben durch Nichtstun als er mit ehrlicher Arbeit in seinem Heimatland erreichen kann.
Da Frau Angela ihn nicht abschaltet, kann Italien sich nur selbst helfen, indem es die Überfahrten aus Afrika beendet. Dies ginge unverzüglich, die Drohung der Hafensperrung deutet in die richtige Richtung. Man muss es nur wollen.

MartinG.
MartinG.
Tratscher
23 Tage 3 h
Ja wo sind denn die ganzen Flüchtlingsmassen? Es ist erbärmlich, wie der A-Parlamentswahlkampf bereits im Sommer eingeleitet wird und ÖVP&SPÖ die Strache-FPÖ rechts überholen wollen. Es ist auch offensichtlich, dass Südtirol&Europaregion Tirol den Innsbruckern und Österreich herzlich egal sind. Lasst sie ruhig machen; auch die lächerlichen alten Radpanzer sind erwünscht zum herzeigen. Um die paar Flüchtlinge zu erwischen, die in A auffallen wie bunte Kühe, genügt eine Schleierfahndung und ähnliche low profile-Maßnahmen; da braucht es keine Armee. Italien hingegen soll seine Drohung wahr machen und die Häfen schließen. Wenn die Österreicher den Konflikt wollen, dann sollen sie ihn haben; erwarte… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
23 Tage 1 h
@Martin G. Da brauchts keine Massen, es tröpfelt stetig da kommt auch was zusammen. Die Massen hat Österreich schon genommen mit der zweithöchsten pro Kopf Rate Europas. Jetzt wo Italien nicht mehr Durchwinken kann wird gejammert anstatt gehandelt. Aber handeln wird Italien erst wenn wirklich ernsthaft Grenzkontrollen stattfinden nicht nur am Brenner. Denn dass anderer Länder Häfen angesteuert werden ist Wunschdenken. Das hätte man früher klarstellen sollen. Da gibts nur eines. Entweder ein Lager irgendwo in Nordafrika mit Eu Standards und Eu Führung oder Lsger auf Inseln wo da und nur da Asylverfahren abgewickelt werden. Dann hört der Strom gleich… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Superredner
22 Tage 13 h

@gschaidian Sie widersprechen sich. Tröpfelt es nun oder ist es ein Strom? Bitte entscheiden Sie sich, dazwischen liegen Welten

MartinG.
MartinG.
Tratscher
21 Tage 23 h
@gschaidian Der Brennerpass ist nicht Spielfeld im Herbst 2015; es kommen keine Massen und Italien hat auch kein Interesse die Leute anlanden zu lassen bzw. sie durchzuwinken. Die A-Panik am Brenner ist rein dem A-Wahlkampf geschuldet. Binnenländer wie A glaubten bisher, das Flüchtlingsproblem ginge sie mit Hinweis auf Dublin nix an; das wird nun anders. PS: Bei den Zahlen auf die Sie sich beziehen, handelt es sich nur um offizielle Zahlen und beinhalten nicht die Leute, die wie im Chaos üblich leider abtauchen. Schreiben Sie von A aus? Sehen Sie sich mal in I um, was da los ist, dann… Weiterlesen »
Feli
Feli
Grünschnabel
23 Tage 5 h

Wie wärs wenn man die Schlepperregeln auch an den außengrenzen durchzieht? Wenn jemand/ne NGO mit Flüchtlingen an Bord einreist, festnehmen, der Schlepperei anklagen,…

witschi
witschi
Universalgelehrter
23 Tage 8 h

ich halte es wie die franzosen:”egalité, fraternité, TIENTELITE’……”

maulwurf
maulwurf
Grünschnabel
23 Tage 8 h

Purer Wahlkampf…

sepp2
sepp2
Tratscher
23 Tage 5 h

ich werde mir in Steinach eine Wohnung mieten, den auf dieses Chaos Südlich des Brenners habe ich keine lust

ivo815
ivo815
Superredner
22 Tage 23 h

Ein Mann, ein Wort. Und tschüss! Soll gute Therapeuten geben in Ibk

Highlander
Highlander
Neuling
23 Tage 8 h

Die Schutzmacht nachts richtig. Aber verdammt, was passiert mit dem teutonischen Gästen? Sollten wir auf die dann verzichten müssen? Hergottnochmal dann wird die Strategie der IDM einer Revision unterzogen werden. Ich höre die Politiker schon zetern und die Hoteliers auch.

Arno
Arno
Grünschnabel
23 Tage 7 h

Die Österreicher schließen den Brenner um die Deutschen Urlauber zu behalten /:-)

Marta
Marta
Superredner
23 Tage 5 h

👍👍👍👍mit Sicherheit

Savonarola
Savonarola
Superredner
23 Tage 8 h

die “Unsichtbare-Grenze-Prediger” sind bedient!

traktor
traktor
Superredner
23 Tage 5 h

warum nicht schon bei salurn dichtmachen?

zombie1969
zombie1969
Superredner
23 Tage 3 h

Grüne, Linke und Menschenrechtsorganisationen könnten doch für die angeblichen “Flüchtlinge” eine Art Patenschaft übernehmen, sie versorgen und gleichzeitig beaufsichtigen. Und dann auch bei allen Vorkommnissen die Verantwortung übernehmen. Denn alles wird auf die Allgemeinheit abgeschoben einschliesslich der durch diese Personen bestehende Gefahr.
Dann wird sich doch bloss wieder beschwert, dass das Helfen ja tatsächlich auch Geld kostet. Da bleibt man doch lieber bei wohlig-warmen Worten.

zombie1969
zombie1969
Superredner
23 Tage 1 h

Wenn Italien auf Solidarität hofft, dann sollte es einmal Richtung Griechenland schauen.
Dort geht es den Einheimischen wesentlich schlechter als den angeblichen “Flüchtlingen”.
Zumindest was die Gesundheitsversorgung, den Rechtsschutz und die Sozialhilfegelder angeht.
Und vermutlich auch noch auf vielen anderen Gebieten.

george
george
Grünschnabel
21 Tage 7 h

Das Gestammel gehört in ein Dorfgasthaus, nicht in ein seriöses (Ironie) Forum. Oder fehlt dir das Geld dafür weil es zu den Migranten geflossen ist, anstatt auf dein Bankkonto?

horst777
horst777
Grünschnabel
23 Tage 4 h

Stellt doch in Salurn eure panzer auf. Die Brennergrenze wird wieder mal zur Schmerzgrenze. Nur gut das wir immer noch zu Italien gehören.

krakatau
krakatau
Superredner
22 Tage 2 h

Sebastian Kurz ein junger Politiker aber wenigstens einer mit Rückgrat, nicht so ein Schlappschwanz und Wendehals wie alle anderen

ivo815
ivo815
Superredner
20 Tage 23 h

Was stimmt ist, Kurz ist jung und Poltiker. Ob er Steherqualitäten hat, kann man bis dato, ob der kurzen Amtszeit, noch nicht sagen. Fakt ist, dass er über das kriminelle Potential verfügt, Studien zu verfälschen, um Sie seiner politischen Agenda anzupassen. Spricht für eine große Charakterschwäche. Von solchen Typen möchte ich nicht regiert werden. Lügen aber sind ja in, heute.

andy215
andy215
Grünschnabel
23 Tage 7 h

Schleierfahndungen 😁

Staenkerer
23 Tage 3 h

in it. schun … sem werd mitn schleier vor de augn gefahndet … de resultate sig man jo ..😆😉

Antivirus
Antivirus
Tratscher
23 Tage 4 h

Willi Hatti Tatti 😃😃😃😄😄😅😄😂😁😁😀😆😆😘😍😎😋

george
george
Grünschnabel
23 Tage 2 h

Das schau ich mir genauer an. Mich erinnerts an meinen kleinen Bruder, der immer bedrohlich seinen Spielbagger hervorholte, als er nicht mehr wusste, was er auf meine Stänkereien antworten sollte…

wpDiscuz