"Migranten in ihren Herkunftsländern helfen"

Flüchtlinge: Kompatscher drängt auf Marshall-Plan für Afrika

Dienstag, 11. Juli 2017 | 14:35 Uhr

Der Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher hat die EU-Länder zu einem Marshall-Plan für Afrika gedrängt. Migranten müsste in ihren Herkunftsländern geholfen werden, sagte Kompatscher im Gespräch mit Journalisten nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA am Dienstag.

Dass Österreich angesichts steigender Migrantenzahlen Pandurpanzer auf den Brenner schicken will, kommentierte Kompatscher mit der Feststellung, dass alle Parteien mit Ausnahme eines Teils der Grünen mit dieser Linie einverstanden seien.

Für die Regierung in Wien sei es wichtig, die Lage am Brenner unter Kontrolle zu halten. “Damit sind wir einverstanden”, erklärte der Südtiroler Landeshauptmann.

Von: apa