Die Partei legt einen Zähler auf 17 Prozent zu

Führende Unionspolitiker: Striktes Nein zu Koalition mit AfD

Sonntag, 30. September 2018 | 13:44 Uhr

Nach der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) haben weitere führende Unionspolitiker jede Zusammenarbeit mit der AfD kategorisch abgelehnt. “Die AfD ist unser erklärter politischer Gegner”, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

“Wir haben im Bundestag eine Zusammenarbeit mit der AfD per Fraktionsbeschluss ausgeschlossen. Wer zu einem anderen Ergebnis kommt, hat nicht alle Latten am Zaun.” Ähnlich äußerten sich CDU-Vize Volker Bouffier und Sachsen-Anhalts CDU-Ministerpräsident Reiner Haseloff. In Umfragen bekommt die AfD weiter hohe Werte, auch im Emnid-Sonntagstrend liegt sie mit 17 Prozent inzwischen vor der SPD.

Der neue Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion in Sachsen, Christian Hartmann, hatte eine Koalition mit der AfD nach der Landtagswahl im kommenden Jahr offengelassen – und bekommt seither von vielen Seiten scharfen Widerspruch. Auch CDU-Chefin Merkel hat sich bereits klar davon abgegrenzt: “Das kann ich kategorisch ausschließen.”

In der “Augsburger Allgemeinen” (Samstag) sagte die Kanzlerin: “Wir sollten alles tun, damit die AfD so klein wie möglich wird.” Das bedeute für sie, die Probleme, die die Menschen umtrieben, “ernst zu nehmen und zu lösen”. “Aber auch da müssen wir einen klaren Schlussstrich ziehen, dort, wo Hass ist, wo generelle Verdächtigungen sind, wo Minderheiten ausgegrenzt werden. Da muss man sich absolut abgrenzen.”

Dobrindt sprach sich dafür aus, die AfD teilweise vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Die Partei bewege sich immer mehr nach Rechtsaußen und reiße “die Grenzen zum Rechtsextremismus” ein, sagte er den Funke-Zeitungen. “Bei der Linkspartei wurden einzelne Funktionäre vom Verfassungsschutz beobachtet. Das halte ich auch bei der AfD für notwendig.” Tendenzen der Radikalisierung seien unübersehbar. “AfD-Politiker marschieren Seit an Seit mit Hooligans und Rechtsextremisten.”

CDU-Vize Bouffier nannte eine Koalition mit der AfD in Sachsen “schlichtweg indiskutabel”. “Das kann es bei uns nicht geben. Das kann es auch für die CDU Deutschlands nicht geben”, sagte Bouffier im Deutschlandfunk. “Das wäre die falsche Entscheidung.” Die AfD sei kein normaler politischer Konkurrent. “Diese Partei bewegt sich immer weiter in die extreme Ecke. Und deshalb ist das eine Gefahr für Deutschland.”

Auch Sachsen-Anhalts CDU-Ministerpräsident Haseloff äußerte sich weiterhin ablehnend: “Eine Koalition mit der AfD oder der Linkspartei habe ich stets ausgeschlossen. Was ich schon vor der Landtagswahl klargestellt habe, gilt natürlich auch für den Zeitraum danach”, sagte der CDU-Politiker der “Welt am Sonntag”. Mit ihm als Regierungschef sei ein Bündnis mit der AfD nicht zu machen.

Im Emnid-Sonntagstrend für die “Bild am Sonntag” hat die AfD die SPD inzwischen deutschlandweit überholt – zum ersten Mal in dieser Umfrage. In der wöchentlichen Befragung des Meinungsforschungsinstituts legt die AfD auf 17 Prozent (+ 1) zu, die SPD gibt im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt ab und landet bei 16 Prozent. CDU und CSU kommen nur noch auf 27 Prozent (- 1). Bei Befragungen anderer Umfrageinstitute hatte die AfD bereits zuvor die SPD überholt.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Führende Unionspolitiker: Striktes Nein zu Koalition mit AfD"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
16 Tage 21 h

Es ist schon interessant, dass die AfD im Osten Deutschlands, wo auch die Linken ihre Hochburg haben, am stärksten ist.
Im Bundestag zeichnen sich die AfD-Abgeordneten dadurch ab, dass sie ungehobelt sind und es ihnen an Anstand fehlt. Einzig positive – sie beleben die Debatte.
Letztendlich geben sie aber deutlich zu erkennen, dass sie die Demokratie zu Fall bringen möchten und den Nationalsozialismus verharmlosen.

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

denkbar @

denkbar = Verharmlosung der Ängste der Ost Deutschen?

gapra
gapra
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

@m69 
m69 = Kenner der ostdeutschen Ängste?

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 11 h

denkbar.Ihr werdet noch Augen machen und angekrochen kommen bei der AFD.

denkbar
denkbar
Kinig
16 Tage 10 h

@gapra . m69 ängstigt sich vor mir, seit er weiß, dass ich eine Frau bin. 😉😊

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 19 h

@gapra 

nein, aber ich verharmlose nichts… auch nicht jene Leute die ein Angst haben von wem auch immer!

Urlauberpaar
Urlauberpaar
Neuling
15 Tage 16 h

Es fehlt keinem AfD Bundestagsabgeordnetem an Anstand! Ich verfolge die Debatten auf Phönix sehr genau, ihre Unterstellung ist unwahr.Auch ihre Behauptung die AfD wolle die Demokratie zu Fall bringen und verharmlost den Nationalsozialismus ist absoluter Blödsinn.

gapra
gapra
Universalgelehrter
15 Tage 11 h

@Urlauberpaar Sind Sie immer noch im Urlaub hier oder kommentieren Sie jetzt als Botschafter der AfD von Deutschland aus? Ihren Hochgesang auf die “anständigen” AfD-ler können Sie zuhause anstimmen.

ivo815
ivo815
Kinig
15 Tage 11 h

@Urlauberpaar zwischen Phoenix schauen und dem Verstehen von Inhalten, scheinen wohl Welten zu liegen.
Wer „völkisch“ wieder positiv besetzen möchte, den Leistungen der Wehrmacht in zwei Weltkriegen mit Stolz begegnen will, eine erinnerungspolitische Wende um 180° fordert, das „Denkmal der Schande im Herzen unserer Hauptstadt“ kritisiert, Deutsche mit zwei deutschen Eltern und vier deutschen Großeltern („Ariernachweis“?!) für die deutsche Leitkultur verpflichtet sieht, von entstellter Kunst („entartete Kunst“?!) spricht, der tausendjährigen Vergangenheit eine tausendjährige Zukunft vorhersagt und sich zu guter Letzt darüber beschweren, dass Hitler immer als absolut böse dargestellt wird, ist Nazi.

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 22 h

Die Grünen mit 15% !? das ist ja Wahnsinn!
Gut, dass die AFD etwas zulegen kann.
Für D besteht Hoffnung!

gapra
gapra
Universalgelehrter
16 Tage 20 h

m69 Da jubiliert Ihr AfD-affines Alter Ego.

m69
m69
Universalgelehrter
16 Tage 19 h

@gapra 

ja in der Tat!!!!

aber 15 % Grüne, Ergo = Linke, das macht mich nachdenklich!

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 20 h

gut dass den Menschen Diese Alternative geboten Wird..sonst Würden Viele immer HoffnungsloserNoch könnt Ihr das Ruder rumreissen.Ich wünsche Es Ihnen.

ivo815
ivo815
Kinig
16 Tage 9 h

Ich weiß nicht, ob du‘s schon wußtest. Nicht allles wo Alternative drauf steht, ist eine Alternative.

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 19 h

@ivo815 

nicht alles wo PD drauf steht ist auch PD drinnen!

ivo815
ivo815
Kinig
15 Tage 18 h

@m69 manchmal hast du so was papageienhaftes an dir

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

Sag mal

Schlecht, dass sich sowas wie diese Alternative überhaupt bilden konnte. Das ist A.M. Werk. Und bevor sie den Karren ganz gegen die Wand fährt, sollte sie abdanken.

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

@ivo815 

manchmal hast du so was papageienhaftes an dir
manchmal hast du so was papageienhaftes an dir
manchmal hast du so was papageienhaftes an dir

Was habe ich ????? ;-)))

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

@ivo815 

ivo anscheinend können Sier die Wahrheit nicht verkraften?

müssen allles ins lächerliche ziehen?

Typisch LINKS! 

gapra
gapra
Universalgelehrter
15 Tage 13 h

@Waltraud Das müssen Sie nicht uns hier sagen, machen Sie das doch in den deutschen Foren..

Paul
Paul
Universalgelehrter
16 Tage 22 h

kuan Wunder bei dem enormen Sicherheitsdeffizit

hundeseele
hundeseele
Tratscher
16 Tage 14 h

Angela Merkel sollte lieber mal darüber nachdenken WARUM diese AFD immer stärker wird…..

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 11 h

bis Die darüber nachgedacht hatt ists für Deutschland z u s p ä t.

zockl
zockl
Superredner
16 Tage 12 h

Merkel ist die Mutter aller Probleme und insbesondere die Mutter der ADD – ohne Merkel keine AFD

m69
m69
Universalgelehrter
15 Tage 19 h

zockl@

So hätte ich das auch gesehen, aber mittlerweile wird sich die AFD nicht mehr so leicht abschütteln lassen, auch wenn Dr. Merkel / Käsner im Jahr 2021 ihr Amt verliert, ist es zu spät für die CDU /SPD!

Ralph
Ralph
Superredner
14 Tage 15 h

Es wird die Zeit kommen, wo die CDU froh sein wird, von der AFD in eine Koaltion genommen zu werden

wpDiscuz