Vorsitzende und Vertreter im Landesvorstand gewählt

Grüne bestimmen Kurs bei Parlamentswahl

Samstag, 06. August 2022 | 12:22 Uhr

Bozen – Bei der Landesversammlung am 30. Juli 2022 sind die neuen Delegierten in den Grünen Rat gewählt worden. Die elf Delegierten und weitere Fachgruppen- und Ortsvertreterinnen und -vertreter bilden für die nächsten zwei Jahre das Leitungsgremium der Verdi Grüne Vërc und werden die inhaltlichen und strategischen Geschicke der Grünen Partei wesentlich mitbestimmen.

Bei der konstituierenden Sitzung am 5. August 2022 wählte der neue Grüne Rat Brigitte Foppa zur neuen Präsidentin. Gemeinsam mit Vizepräsidentin Sonja Abrate hat sich Foppa zum Ziel gesetzt, die anstehenden Wahlen (Parlament und Landtag) erfolgreich zu bestehen und die guten Umfragewerte der Grünen zu bestätigen. „Die wichtigsten Themen werden Klimaschutz, Gerechtigkeit, Energie und Umwelt, sozialer Ausgleich und Frauenpolitik sein“, so Foppa. In diesen schwierigen Zeiten möchte sie als Präsidentin „ein ordnendes und ausgleichendes Element“ sein.

In den Landesvorstand gewählt wurden bei der Sitzung Chiara Rabini, Sadbhavana Pfaffstaller, Hanspeter Niederkofler und Alex Guglielmo.

Bei der Sitzung wurden auch die anstehenden Parlamentswahlen ausführlich besprochen. Zum Zeitpunkt der Sitzung war noch alles offen, da die Partner von Europa Verde noch in Verhandlung mit Sinistra Italiana und PD standen. Die Südtiroler Grünen sprechen sich ausdrücklich für ein breites Mitte-Links-Bündnis aus – das sei ihre natürliche politische Verankerung, resümiert der Grüne Rat. Im Senatswahlkreis Bozen-Unterland arbeitet man auf eine Kandidatur hin, die die autonomiefreundlichen Kräfte beider Sprachgruppen eint und die Wahl einer Person aus dem ultrarechten Lager erschwert.

Die nächsten Tage werden zeigen, wohin die Reise geht. Die Grünen haben sich schon einmal aufgestellt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz