Annalena Baerbock will Kanzlerin werden

Grüne überholen laut Umfrage Union in Deutschland

Sonntag, 25. April 2021 | 16:02 Uhr

Fünf Monate vor der deutschen Bundestagswahl hat die Union einer Umfrage zufolge stark in der Wählergunst verloren und wurde von den Grünen von Platz eins verdrängt. Im “Sonntagstrend” des Meinungsforschungsinstituts Kantar im Auftrag der “Bild am Sonntag” kommen die Grünen auf 28 Prozent, die Union nur noch auf 27 Prozent. CSU-Chef Markus Söder, der den Machtkampf um die Kanzlerkandidatur gegen CDU-Chef Armin Laschet verloren hatte, legte die Latte für Union deutlich höher.

“Es muss schon ein Ergebnis sein, das deutlich über 30 Prozent liegt – näher an 35 Prozent”, sagte der bayerische Ministerpräsident der “Süddeutschen Zeitung” (Samstag). Bei der Wahl 2017 hatten die Schwesterparteien zusammen 32,9 Prozent erzielt.

In der Kantar-Befragung hat die Union im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte verloren. Die Grünen, deren Bundesvorstand Parteichefin Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin nominiert hat, legten dagegen um sechs Prozentpunkte zu. Die SPD verlor zwei Punkte und rutschte auf 13 Prozent. Auch bei einer Kanzler-Direktwahl hätte Baerbock gute Karten, wie eine Insa-Befragung für die “Bild am Sonntag” ergab. Demnach würden 30 Prozent Baerbock direkt wählen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz käme auf 20 Prozent und Laschet auf 18 Prozent.

Söder nahm für ein gutes Wahlergebnis der Union auch den CDU-Chef in die Pflicht: “Wir werden alles für ein gutes bayerisches Ergebnis tun, aber die Kernverantwortung liegt natürlich immer beim Kanzlerkandidaten, auch für das Ergebnis in Bayern. Denn heute ziehen Kandidaten die Parteien und nicht umgekehrt.” Er selbst habe aus Verantwortung für die Union das Votum des CDU-Bundesvorstands für Laschet akzeptiert. Er sei “mit dem Ergebnis mehr im Reinen als Teile der CDU-Basis”. “Eines ist aber auch klar: Die Entscheidung lag damit in den Händen der CDU, die damit auch die Verantwortung für das Verfahren und das Ergebnis übernimmt.”

Die Union befindet sich nach Einschätzung Söders “in einer schweren Notsituation”. “Fünf Monate vor der Wahl steckt die CDU in einem Umfragetief, es bleiben Corona-Schwierigkeiten, und nach 16 Jahren sieht man schon Ermüdungserscheinungen der ganzen Union”, sagte er den “Nürnberger Nachrichten” (Samstag). Hinzu komme eine nicht geklärte strategische Frage, wie viel Modernität oder wie viel Tradition die Union zeigen solle. “Einige wollen zurück in die Zeit vor Angela Merkel. Wir wollen das nicht. Wir brauchen einen Aufbruch und eine moderne Union”, betonte Söder.

Dass er in vier Jahren sich erneut um die Kanzlerkandidatur der Union bemühen würde, bezeichnete Söder in den “Nürnberger Nachrichten” als “außerordentlich unwahrscheinlich”. “Denn entweder regiert Armin Laschet die nächste Amtszeit oder wir werden eine sehr lange Amtszeit einer jungen Bundeskanzlerin erleben”, fügte der bayerische Ministerpräsident hinzu. Der CSU-Chef machte aber auch deutlich, dass er sich weiter Gehör verschaffen will: “Mit mir muss man auch in Zukunft rechnen. In Bayern als Ministerpräsident und in Berlin als Parteivorsitzender.” Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), der im Rennen den CSU-Chef unterstützt hatte, sagte der Funke-Mediengruppe, das bundespolitische Gewicht von Söder sei enorm gewachsen.

Laschet wies indes den Vorwurf Söders zurück, dass er einen zu altmodischen Politikansatz habe. “In den letzten Jahren hatte ich eher den Eindruck, dass mancher in der CSU mich für meine Ideen zur Modernisierung unserer Gesellschaft und unseres Landes kritisiert”, sagte der CDU-Chef der “Süddeutschen Zeitung”. Ein urbanes und gesellschaftlich vielfältiges Land wie Nordrhein-Westfalen “gewinnt man nur mit einer fortschrittlichen Agenda und einem modernen Führungsstil”, fügte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident hinzu. “Das gilt auch für Deutschland.”

Söder hatte gesagt, er selbst stehe für Modernisierung, der Unions-Kanzlerkandidat dagegen für einen alten Politikansatz. Laschet erklärte hingegen: “Mit dem von mir vorgeschlagenen Modernisierungsjahrzehnt übersetze ich unsere Werte und Grundsätze in die moderne Zeit. So war die Union immer erfolgreich.” Der CDU-Chef wies zudem den Vorwurf einer mangelnden Bedeutung von Umwelt- und Klimaschutz in seinem Denken zurück, verwies aber auch auf die Auswirkung auf Arbeitsplätze. “Unser Kohleausstieg ist nicht Deko. … Wir haben zuerst den Steinkohle- und jetzt den Braunkohleausstieg angepackt. Wir können Strukturwandel. Der Umbau der Chemieindustrie, der Stahlindustrie, der Automobilindustrie – das ist eine Jahrhundertaufgabe.” Die Industrie dürfe nicht abwandern, damit sei dem Weltklima nicht gedient. “Anders gesagt: Jede Tonne grüner Stahl, die in Duisburg statt in China oder Indien produziert wird, ist ein Beitrag zum Klimaschutz”, sagte Laschet.

Er habe zudem immer gesagt, dass er “keine One-Man-Show” wolle. “Wir brauchen ein Team, in dem die unterschiedlichen Strömungen sichtbar sind – so habe ich mein Kabinett in Nordrhein-Westfalen zusammengestellt.” Die Breite der Strömungen fehle ihm in der Aufstellung der aktuellen Bundesregierung. “Das muss im nächsten Kabinett anders sein”, sagte Laschet.

SPD-Kanzlerkandidat Scholz bezeichnete trotz der schwachen Umfragewerte der SPD das Rennen um das Kanzleramt als “völlig offen” und brachte seine Erfahrung gegenüber den Mitkonkurrenten ins Spiel. “Deutschland ist eines der größten und erfolgreichsten Industrieländer der Welt. Es sollte von jemandem geführt werden, der Erfahrung im Regieren hat, der nicht nur regieren will, sondern das auch wirklich kann”, sagte der Vizekanzler der “Bild am Sonntag”. “Ich bin der Kanzlerkandidat, der über die notwendige Erfahrung und Kenntnisse für diese Aufgabe verfügt. Das unterscheidet mich von meinen Wettbewerbern”, fügte Scholz hinzu.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

54 Kommentare auf "Grüne überholen laut Umfrage Union in Deutschland"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

armes reiches deutschland…

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

traktor
Wenn die Grünen im Herbst an die Macht kommen, dann sind wir das Armenhaus Europas. Freut Euch, dann könnt Ihr so richtig auf uns einknüppeln…..Sorry, bin gerade frustriert.

Sag mal
Sag mal
Kinig
15 Tage 21 h

traktor gefährlich ,auch hier.🙈

Zugspitze947
15 Tage 21 h

Also Juniorpartner werden sie wohl an die Macht kommen ! Aber die Kanzlerin werden sie sicher NICHT Stellen und somit auch nicht alles durchsetzen können ! 🙂

Guennl
Guennl
Tratscher
15 Tage 20 h
traktor
traktor
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@Waltraud
das schlimmste wäre wenn die grünen an die macht kämen… der kommunusmus lässt grüssen

Offline
Offline
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@Waltraud..wenn ich mich richtig erinnere, lebst du in Münsingen in Baden-Württemberg. Und welche Partei stellt da einen überaus erfolgreichen Ministerpräsidenten ? Die CDU/CSU hatten die !! Chance, mit einem Kanzlerkandidaten in die nächste Bundestagswahl zu gehen, der Ihnen den Wahlsieg und die Kanzlerschaft auf dem Silbertablett serviert hätte. Aber sie entschieden sich für “Deutschlands next Mutti” und müssen jetzt damit leben….

Offline
Offline
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@Zugspitze947..😉 ich setze eine Kiste Weißbier oder Prosecco auf 🟢▪️. Du hast die Wahl. Hältst du dagegen ??

Offline
Offline
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

@Waltraud..die einzige Wahl, die Armin Laschet dieses Jahr noch gewinnt, ist die des Robert-Koch-Instituts zum “Antikörper des Jahres”….

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Tratscher
15 Tage 8 h

@Waltraud Achtung die Grünen in Deutschland sind sehr verschieden zu unseren Grünen. Söder wäre eine Konkurrez für Baerbock gewesen, Laschet ist zu lasch 🙂
Glaub sie hat gute Chancen Kanzlerin zu werden

Sag mal
Sag mal
Kinig
15 Tage 7 h

@Zugspitze947 🙏das kann man nur hoffen.Sonst armes Deutschland.

Zugspitze947
15 Tage 3 h

offline:weissbier ist in Ordnung ,aber wie sol der Gewinner den Peris bekommen ? Ein Knenelernen ist hier leider ausgeschlossen 🙁 Dennn ich würde sogar um 1000 € Wetten=vorausgesetzt dass SÖDER und die CSU sich endgültig für Zusammenarbeit entscheiden wird die UNION den neuen Kanzler stellen. Das kann auch jemand anders sein aber NIE Baerbock der gar Scholz 🙁

Zugspitze947
15 Tage 3 h

Suedtiroler89 träum weiter NIE im Leben wird so ein lehrling Kanzlerin. 🙁

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

@Zugspitze947
Ich hoffe sehr, dass du Recht hast. Die als Kanzlerin?

Offline
Offline
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

@Zugspitze947..das mit dem Kennenlernen würden wir schon irgendwie schaffen. Da ich ja “geschäftlich” alle Möglichkeiten habe, kannst du dir die Weißbier Marke aussuchen. Ich würde auf Franziskaner setzen. Da es ja nur eine “symbolische” Wette sein soll, würde ich die Kiste auch spenden, wenn du recht behälst 😉. 1.000 Euro haue ich lieber in Südtirol mit 🍷🍻🍾🍝🍤🥓 usw. auf den Kopf

Offline
Offline
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

@Zugspitze947..bei der “Unterstützung” durch die CSU und Söder habe ich, zumindest derzeit, so meine Zweifel. Es sieht eher so aus, als würden die auf eine weitere schlechte Entwicklung der Umfragen und/oder ein komplettes “Scheitern” setzen. Denn außer den Erzkonservativen aus Allensbach sehen die allermeisten Umfragen die Union im Sinkflug und die Grünen profitieren von der guten Thermik. Bleiben also noch solche “Kapazitäten” wie Lindner, Gauland/Weidel, Bartsch, Wagenknecht 🙈 und natürlich Beatrix von Storch 🤮 nicht zu vergessen….

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

@Zugspitze
im Moment haben sie drei Optionen: Grün-schwarz und grün-rot-gelb und grün-rot-rot.
Und das alles wegen Laschet.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

@offline
genau so ist es.

Wiesodenn
Wiesodenn
Grünschnabel
14 Tage 7 h

Annalena Charlotte Alma Baerbock

Kann man ihr vertrauen,obwohl sie recht sympathisch rüberkommt.

Oder ist sie nur ein Wolf im Schafspelz?

ivo815
ivo815
Kinig
15 Tage 22 h

Alles andere wäre Rückschritt

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

Ich denke auch, dass ein frischer grüner Wind gut tut. Und Änderung ist nix Bedrohliches.

Sag mal
Sag mal
Kinig
15 Tage 7 h

@Hustinettenbaer von wegen frischer Wind.Ihr würdet Augen machen.

Soundgeist
Soundgeist
Grünschnabel
15 Tage 4 h

Die Daumen nach unten belegen, dass der durchschnittliche Südtirol-News-Leser konservativer haltung, und somit auch Anti-Grün ist. 🙁

Zugspitze947
15 Tage 3 h

Husti:die würden und was HUSTEN =die Wirtschaft am Boden Sprit bei 3-5 Euro pro liter und neue Migranten mehr als Gras wächst ! Gott bewahre uns vor dieser Geisel ! 🙁 Juniorpartner können die GRÜNEN werden,aber Mehr NICHT 🙂

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

@Zugspitze
ich nehjme an, dass die Partei Adenauers, Erhards und Kohls froh sein wird, wenn sie als Juniorpartner gefragt werden. Gilt auch für CSU.
Ich fürchte aber, die Deutschen haben ab Herbst eine grün-rot-blutrote Regierung.

Savonarola
15 Tage 19 h

Wenn ihr Deutsche euch ausradieren wollt, dann wählt fleißig Grüne. Am Besten in Kombination mit der Linken.

Sag mal
Sag mal
Kinig
15 Tage 7 h

Savanarola 👌👍👍👍

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
15 Tage 4 h

Savonarola
Wir haben das nicht vor, aber…die Wahl ist schon gelaufen. Soll heißen, die Grünen werden uns regieren. Oh freie, ehrliche Wahlen.

Zugspitze947
15 Tage 3 h

Savonarola:so ist es leider ! Aber ich glaube die UNION packt das wieder,denn IHR verdankt Deutschalnd 80 % Dessen was dieses erfolgreiche Land ausmacht 🙂

Offline
Offline
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

@Waltraud..🙈die Bundestagswahl findet in der BRD und nicht in der DDR statt !!!

Offline
Offline
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

@Savonarola..🙈 Gott sei Dank hat der “Ausradierer” schon lange das Zeitliche gesegnet…..

Offline
Offline
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

@Zugspitze947..da ist sicher Etwas dran. 80% halte ich zwar für zuviel, aber Optimismus und Visionen (ich erinnere an Westerwelle’s Schuhe 2001/2002) sind nicht verkehrt. Warum nur gehen dann die Zustimmungswerte der CDU kontinuierlich zurück ?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
14 Tage 23 h

@Offline
Ich sehe keinen Unterschied.

Offline
Offline
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

Mister, du solltest bei Dingen abstimmen, wovon du etwas verstehst…..

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

@Savo..
ich glaube, es gibt einen Spruch in D: “die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber”.

Offline
Offline
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

Dass sich unsere Südtiroler Freunde so viele Sorgen machen, sollte Deutschland eine 🟢 geführte Bundesregierung bekommen, zeigt mir deutlich, wie gerne sie ins alle mögen……

Zugspitze947
15 Tage 3 h

offline : Mit Grüner Politik kämen sicher 50 % weniger deutsche Touristen nach Südtiol, denn DAS könnten sich Viele gar nicht mehr Leisten 🙁

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
15 Tage 2 h

Da fallen mir spontan STler ein, die 50% noch immer zu viel finden 🤣.

Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 2 h

Die Grünen haben hier einen viel schlechteren Ruf als in Deutschland. Hier gelten sie als Öko-Freaks, die nur Geld kosten und nichts leisten.
Dass sie andernorts eine durchaus ernstzunehmende Partei sind, will einigen nicht in den Sinn.

Offline
Offline
Universalgelehrter
15 Tage 2 h

@Zugspitze947..ich bitte dich, mir das näher zu erklären. Danke !!

Offline
Offline
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

@Neumi..👍sehr gut. Aber immer feste mit🐸 und 👎drücken, auch wenn man keinen Durchblick hat….

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

@Zugspitze
ja, da ist was dran. Aber der Aussenminister Fischer war doch immer in der Toskana.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

@offline
i beleave, die Grünen führen eine “Freizeitjournalistensteuer” ein, die alle zahlen müssen, die auf SN kommentieren. Und dann ist kein Geld mehr da für Dorf Tirol, Kaltern oder Seiser Alm.

Offline
Offline
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

@pfaelzerwald..🤣 super Idee 💡. Diese Ausgabe setze ich dann halt wieder von der Steuer ab. Trifft also nur Diejenigen, die eh schon nichts haben…

Offline
Offline
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

Noch ist lange hin bis September. Die für “Kurzlebigkeit” bekannten Umfragen und !! noch viel mehr die Wählergedächtnisse sind ja weltweit hinlänglich bekannt.

eisern
eisern
Tratscher
15 Tage 17 h
Ist doch kein Wunder das die Grünen immer mehr zulegen. Sie waren so schlau sich an keiner Corona Diskussion zu beteiligen und haben die Kandidaten-Frage sofort gelöst. Dadurch das sie keine Verantwortung tragen konnten sie keine Fehler machen. Die etablierten Parteien sind mit sich und ihren Pöstchengeschacher abstoßend geworden und haben sich immer weiter vom Volk entfernt. Die Grünen haben sich in der Landespolitik von ihren Idealen verabschiedet aber die jungen Wähler haben diese Ideale noch und werden sie wählen. So bald sie an der Macht sind werden sie ihr wahres Gesicht zeigen und viele Menschen enttäuschen. Als in NRW… Weiterlesen »
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

Kann gut sein, dass die Grünen sich im Tagesgeschäft entzaubern. Da müssen die Grünen und ihre Wähler durch.

Sigo70
Sigo70
Grünschnabel
16 Tage 1 h

Grün ist gerade modern, siehe “Grüner Pass”

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Grünschnabel
15 Tage 15 h

Es ist doch ganz einfach: wer will dass die Menschen nicht die Grünen wählen, muss eine Politik anbieten die die Wähler überzeugt.
Ganz einfach.
Selbstbereicherung von Abgeordneten (Maskenaffaire), jahrzehntelange illegale Parteispenden, schwarze Kassen, Korruption, nicht offen gelegte “Nebeneinkünfte”: das reicht, das haben die Leute satt.
Und wenn man dann noch Laschet zum Kanzler machen will: ob das so gut ist?
Also, diejenigen die jetzt gegen Grün sind: wo ist Eure bessere Politik?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

Stimmt. CDU/CSU, SPD, FDP waren schon vor Corona ramponiert. Jetzt ist ihr Glaubwürdigkeits-Porzellan kaputt.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

Das sieht ganz stark nach grün-rot-rot aus.

Offline
Offline
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

Gott bewahre uns davor 🙏

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
14 Tage 16 h

Nietzsche und Nina können sich nicht irren:
https://www.youtube.com/watch?v=mz91Z2aRJfs

heris
heris
Grünschnabel
14 Tage 19 h

Solche Umfragen sind derzeit nicht Aussagekräftig da  fließt noch viel Wasser die Passer  hinunter.

wpDiscuz