Neue Impfmittel sollen auch gegen Omikron wirken

Grünes Licht für an Omikron-Variante angepasste Impfstoffe

Donnerstag, 01. September 2022 | 22:30 Uhr

Ein Expertenausschuss der Europäischen Arzneimittelagentur EMA hat den Weg für zwei an die Omikron-Variante angepasste Corona-Impfstoffe von Biontech/Pfizer sowie von Moderna freigemacht. Das teilte die EMA am Donnerstagnachmittag mit. Die EU-Kommission muss nun noch formal über die Zulassung entscheiden. Laut EMA wurde die Zulassung für Menschen ab zwölf Jahren empfohlen, welche zumindest gegen SARS-CoV-2 grundimmunisiert sind.

Wie ein Sprecher der EU-Kommission sagte, werde die Brüsseler Behörde die Entscheidung der EMA sehr schnell annehmen. Ob dies noch am Donnerstag geschehe, sei aber offen. Die EMA-Entscheidung betrifft Anträge von Biontech/Pfizer und des US-Unternehmens Moderna auf Zulassung von sogenannten bivalenten mRNA-Impfstoffen, die vor dem ursprünglichen SARS-CoV-2 und vor der Omikron-Sublinie BA.1 Schutz bieten sollen. In Österreich oder Deutschland spielen diese Viren mittlerweile keine Rolle mehr. Die Hoffnung ist aber, dass dieser Impfstoff auch gegen die aktuell kursierenden Omikron-Sublinien besser wirkt.

Mit der Entscheidung der EMA und der EU-Kommission ist der Weg frei für die Fortsetzung der Impfkampagnen. Österreichs Nationales Impfgremium (NIG) hat am gestrigen Mittwoch die Corona-Auffrischungsimpfung für alle Menschen ab zwölf Jahren empfohlen. Bisher galt die Empfehlung für den vierten Stich für Menschen ab 60 Jahren. Nachdem nun am Donnerstag wie erwartet der speziell für die Omikron-Variante BA.1 angepasste Impfstoff von EMA grünes Licht bekommen hat, soll dann einige Wochen später der an die aktuelle Variante BA.4/BA.5 angepasste Impfstoff folgen.

Österreich hat 2,54 Millionen Dosen des bivalenten Moderna-BA.1-Impfstoffs und 1,51 Millionen Dosen des bivalenten Pfizer-BA.1-Vakzines bestellt. Die Anlieferung der adaptierten Version der Impfstoffe sollte für alle EU-Mitgliedsstaaten bereits kommende Woche erfolgen, erwartet das Gesundheitsministerium. Sobald die ersten Dosen der bivalenten Impfstoffen in Österreich verfügbar sind, können diese entsprechend der Anwendungsempfehlung des NIG als Auffrischungsimpfung eingesetzt werden.

“Die heutige positive Bewertung der Europäischen Arzneimittel-Agentur zu den ersten beiden variantenangepassten mRNA-Impfstoffen von Biontech-Pfizer und Moderna ist wichtig, um die Europäer vor dem wahrscheinlichen Risiko von Infektionswellen im Herbst und Winter zu schützen”, sagte EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides. “Wir werden nun eine beschleunigte Zulassung für diese Impfstoffe beantragen, um sicherzustellen, dass sie schnell in der gesamten EU eingeführt werden können.”

Die EMA führte an, dass die angepassten Impfstoffe bei zuvor bereits geimpften Personen starke Immunreaktionen gegen die Omikron-Sublinie BA.1 auslösten. Insbesondere seien sie diesbezüglich wirksamer als die bisher verwendeten Impfstoffe, hätten Studien gezeigt. Die Nebenwirkungen seien mit denen der bisherigen Impfstoffe vergleichbar und meist leicht und von kurzer Dauer.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "Grünes Licht für an Omikron-Variante angepasste Impfstoffe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Diezuagroaste
Diezuagroaste
Superredner
1 Monat 3 Tage

Nachdem wir nicht mehr mit einer gefährlich Krankheit konfrontiert sind, kann man weiterhin ruhig schlafen.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

Kannst du gern den ü 80 Jährigen erklären! Grippe und Covid Impfung ist unwichtig, man stirbt daran nicht.
Stimmts?

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Superredner
1 Monat 2 Tage

@N. G. Jeder der will, darf sich natürlich auch weiterhin impfen lassen, das dürfte wohl klar sein!

General Lee
General Lee
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Für wen, für dich? 😁🤭😂🤣🤣

General Lee
General Lee
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

P.S.: Stimmt nur für seit maximal 6 Monaten (glaub’ ich war’s) vollständig Geimpfte ohne Vorerkrankungen. Toi toi toi dir 😂

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 2 Tage

@WeHaveAProblem Warum? Du hast erklärt es ist keine gefährliche Krankheit mehr. Woher hast du das Wissen?

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 2 Tage

DAs hat jemand anderes geschrieben

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Superredner
1 Monat 2 Tage

@N. G. Genaues Lesen ist wohl nicht dein Ding. Ich war von Anfang an und bin auch weiterhin für die persönliche Entscheidungsfreiheit. Jeder der will, soll dürfen und können, jeder der nicht will, soll nicht müssen. Jeder wird seine persönliche Gründe für seine Entscheidung haben und das soll und muss respektiert werden. Wenn wir das schaffen, haben wir als Gesellschaft viel aus dieser Krise gelernt.

Yerri
Yerri
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

„Sollen“ „Hoffnung „… tja, mit wissenschaftlicher Evidenz haben wir schon länger nichts mehr zu tun…

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Superredner
1 Monat 3 Tage

Vermutung/Hoffnung und Wissenschaft sind zwei paar Schuhe…

Krk
Krk
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

treffend ausgedrückt

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 3 Tage

Ist ja eher die Frage wer wessen “Wissenschaft” glaubt!

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Yerri:
Jede wissenschaftliche Arbeit fängt mit einer Hypothese an.

General Lee
General Lee
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Danke, nein danke. Ich bevorzuge dann doch lieber die 2. und an BA.4/BA.5 angepasste BioNTech-Variante, welche ab Oktober/November zur Verfügung stehen soll. Dann benötige ich nur noch die Freischaltung und eine unbeschwerte Winterzeit kann kommen, hurra 😋 Allen “hartnäckigen Freiheitskämpfern und esoterischen Naturpuristen” wünsche ich hingegen alles Gute bei der nächsten Infektion und die Zeit danach……

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 2 Tage

Auch dir alles gute und dass der Schuss nicht nach hinten los geht – ist ja alles schon vorgekommen

genau
genau
Kinig
1 Monat 2 Tage

Also ich habe von der Infwktion nichts gemerkt!🤣

General Lee
General Lee
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@primetime Nope, nicht in 10 Jahren 🤣🤣 Wenn ich es in 2,5 Jahren schon nicht 1x “geschafft” habe, wissentlich positiv zu werden, wird bis zu meinem 4. Piks (innerhalb der nächsten 4-6 Monate denke ich) auch nichts mehr schief gehen 😉 Aber ein warmherziges Dankeschön, dass du dir “Sorgen” machst 👍

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 2 Tage

Ich rede nicht von einer Infektion sondern ein Problem zwischen Körper und Impfung.
Ich lass die 4. auf alle Fälle aus denn nochmals so starke anhaltende Migräneanfälle tu ich mir nicht nochmal an. Da riskier ich lieber eine Infektion

genau
genau
Kinig
1 Monat 2 Tage

@General Lee

Wenn ich nicht auf einen Test im Rachen bestanden hätte, wäre meine Infektion wohl untergegangen!

Habe es versucht!
Habe auch einigen Bekannten diesen Tipp gegeben als sie sich schlecht fühlten!😆

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Bis der angepasste Stoff der jetzigen Variante kommt gibts drei ,vier neue Varianten- eine Sisiphusarbeit,ein ständiges Hinterherlaufen.

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@hundeseele….das war nach dem ersten Auftreten von Covid (hast Du die Bilder aus Bergamo noch im Kopf?) auch der Fall. Und es ging mir der Erforschung, Entwicklung und Produktion sehr schnell und hat weltweit Millionen von GEIMPFTEN !! Menschen vor einem schweren Verlauf bewahrt bzw. das Leben gerettet. Wende Dich mit Deinem Anliegen an die Regierung in China und beschwere Dich dort darüber, dass sie Corona nicht schon VOR !! dem Ausbruch in Europa angekündigt haben.

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Rudolfo
…ich wollte mich nicht beschweren… und du hast sicher recht mit China(wurde auch von der WHO bestätigt)
Du wirst mir aber auch zustimmen,mit dem ständigen wiederanpassen ist es mühselig(wenngleich auch richtig,wichtig und menschrettend-für die Konzerne auch lukrativ) wenn immer und immer wieder neue Varianten auftauchen….

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Hundeseele: je ähnlicher der Impfstoff mit den aktuellen Viren ist, umso wirksamer ist er. Und der neue Impfstoff ist deutlich ähnlicher als der gegen das ursprüngliche Virus. Daher wird dieser auch eine längere Zeit wieder wirksam sein, wenngleich mit allmählich (je nachdem, wie schnell und wie weit das Virus mutiert bzw. an welchen Abschnitten des Genoms) nachlassender Wirkung.

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@hundeseele..natürlich, aber das wird bei den normalen Grippeschutzimpfungen auch laufend gemacht. Und wenn es (mir) hilft, ist so ein Pieks doch wie ein 🦟 Stich. Zumindest war es bei mir 4 Mal so.

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 2 Tage

@rudolfo…. 😂🤦‍♀️

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@hundeseele. passt (fast) Alles. Mit einer Einschränkung. Und das ist das hier immer wieder zu lesende Neid und Missgunstler Gefasel vom hohen Verdienst der Pharmakonzerne. BioNTech, Moderna etc. haben meines Wissens Corona nicht “erfunden”. Ja, sie verdienen viel Geld, aber das machen z.B. Automobil- (MB, BMW, VW, Audi,Tesla usw. usf.) und Logistikkonzerne (Amazon, DHL) auch. Mir persönlich ist es übrigens 💩egal, wieviel Novartis mit seinem Medikament Tasigna (gegen CML Leukämie) an mir seit Jahren verdient.

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@Orch-idee. Was möchtest Du mir sagen ?

SilviaG
SilviaG
Superredner
1 Monat 1 Tag

Bei uns in Italien ist so ein Impfschein digital. Ohne Kleberchen.
Kleberchen gibt es für den Hundeimpfpass. Deshalb lacht sie. Du zeigst uns deinen Hundeimpfpass. Außerdem, oh Wunder, der selbe wie bei einem vor kurzem verschollenen User. Das trägt zu weiteren Erheiterung bei

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@SilviaG..bei uns in der 🇨🇭 und in🇩🇪 auch. Der Impfpass enthält alle notwendigen Impfungen, nicht nur gegen Corona, Du Gscheidle. Der ehemalige User ist nicht “verschollen”, sondern möchte wieder “Kinig” werden😉😉😉😉

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@SilviaG..es freut mich, wenn ich zu Deiner Erheiterung betragen kann. Frei nach dem alten Pfadfinder Motto: “Jeden Tag eine gute Tat”. Oder doch eher: ” Es ist oft eine Kleinigkeit, was die Narren freut”.

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@SilviaG..nur zu Deines Geistes “Erweiterung”. Die Impfpässe von 🐕‍🦺Tina und den 🐈🐈‍⬛ Max und Moritz sind auch digital.

SilviaG
SilviaG
Superredner
1 Monat 23 h

Dann sind Hund und Katz vortschrittlicher als du.
Schon nur aus dem Grund, weil es die nicht gibt

Boxer the workhorse
Boxer the workhorse
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Gestern haben sie noch geprüft, heute schon entschieden. Wenn nur alles so schnell ginge … oder stand die Entscheidung schon fest?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

Sie war vorhersehbar. Schließlich kann man mittlerweile sehr genaus vorhersagen, wie sich ein Impfstoff verhält. Und untersucht wurde er ja schon vor der Prüfung, die jetzt auch schon eine ganze Weile läuft.

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 2 Tage

@neumi… Erkläre bitte, wie man sehr genau vorhersagen kann, wie sich ein Impfstoff verhält… Hat jemand eine Glaskugel🤔
Ja, weil wir sind alle verschiedenen…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Orchidee Selbst der Entwicklungsleiter könnte es dir nicht so erklären, dass du es verstehst.
Ein paar Stichworte: Erfahrungswerte, Labortests, weil das kein beschissener Totimpfstoff ist.
Das ist keine Zauberei, sondern eine Technologie, an der bereits seit Jahrzehnten geforscht wird.

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@Orch-idee..Du brauchst mir nicht Antworten. Jetzt gabe ich Dich verstanden🙈🙈

Privatmeinung
Privatmeinung
Superredner
1 Monat 2 Tage

😳 Wahnsinn, was die alles wissen und herausfinden, und das in so kurzer Zeit 😂

ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 3 Tage

Meine Hoffnung isch, dass i bis ibrn Winter “draus” bin, weil grot genesn…

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 2 Tage

Interessant! Mein Sohn ist in 4 Monaten an 2 Varianten erkrankt.

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
1 Monat 2 Tage

@N.G…. War er Gott sei Dank geimpft?

H.M
H.M
Tratscher
1 Monat 2 Tage

😂😂so wia se va die oan gholfen hobm😂😂😂

wpDiscuz