Nightliner-Dienst startet wieder

Gute Nachrichten für Eisacktals Nachtschwärmer

Freitag, 29. April 2022 | 11:32 Uhr

Brixen – Am 30. April startet der Nightliner-Dienst wieder in ganz Südtirol seinen Dienst. Für das Eisacktal ist der Jungen Generation in der SVP ein besonderer Meilenstein gelungen: Neben den bisherigen Hauptlinien wird es in Zukunft auch die Verbindungen zwischen Bozen -Brixen und Brixen-Sterzing geben.

„Der Nightliner ist ein Erfolgsprojekt, welches Jugendlichen ermöglicht, nachts sicher und umweltschonend unterwegs zu sein“, zeigt sich die JG Eisacktal mit Peter Natter, Lia Vontavon und Jonas Dorfmann zufrieden.

Mit diesem Meilenstein ist das Eisacktal in alle Richtungen auch nachts angebunden und Nachtschwärmer sind mobil und unabhängig.

„Es freut uns natürlich sehr, dass wir nach zwei Jahren endlich wieder diesen so wichtigen Dienst für die Jugend anbieten können“, sagt dazu der zuständige Landesrat für Mobilität Daniel Alfreider

Gleichzeitig erinnert die JG-Eisacktal auch an den neuen Nachtzug von Bozen nach Brixen, der vor rund zwei Jahren auf deren Engagement eingerichtet wurde. „Der späte Nachtzug um 23.44 Uhr von Bozen nach Brixen und Retour ermöglicht es Jung und Alt nach einem Kino- oder Theaterbesuch, oder nach einem Abendessen wieder mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause zu kommen“, so Peter Natter. Zuvor war die letzte Zugverbindung um 22.32 Uhr.

Eine weitere wesentliche Änderung gibt es auch bei den Preisen beim Nighliner: Eine Einzelfahrt für die Nightliner-Hauptlinien kostet drei Euro, das Nachtticket fünf Euro. Mit diesem können in einer Nacht alle Linien im Land genutzt werden.

Alle Infos und Fahrpläne findet man hier.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz