Zerstörte Fahrzeuge auf Straße in Kiew

Guterres “schockiert” von russischen Angriffen auf Ukraine

Montag, 10. Oktober 2022 | 22:39 Uhr

UN-Generalsekretär António Guterres hat sich “zutiefst schockiert” von den russischen Vergeltungsangriffen in der Ukraine gezeigt. “Dies stellt eine weitere inakzeptable Eskalation des Krieges dar, und wie immer zahlen die Zivilisten den höchsten Preis”, teilte UN-Sprecher Stephane Dujarric am Montag mit. Die Attacken gelten als Reaktion des Kremls auf die Explosion an der für Russland strategisch wichtigen Brücke zur annektierten Halbinsel Krim.

Russland hatte am Montag mehr als 80 Raketen auf Kiew und andere Städte in der Ukraine gefeuert. Die Angriffe töteten mindestens elf Menschen landesweit, mindestens 64 wurden verletzt, wie der ukrainische Zivilschutz mitteilte. Allein in Kiew kamen nach Angaben von Bürgermeister Witali Klitschko fünf Menschen ums Leben, 52 wurden verletzt. Viele Menschen waren gerade auf dem Weg zur Arbeit.

In Kiew schlugen die Geschoße laut Klitschko im Zentrum ein. In fast allen Landesteilen gab es Luftalarm. Die Strom- und Wasserversorgung brach mancherorts zusammen. Insgesamt habe Russland 83 Raketen abgefeuert, davon seien 43 abgefangen worden, teilte das ukrainische Verteidigungsministerium mit. Bei den Angriffen wurde auch das Hauptquartier der Beratermission der Europäischen Union in der Ukraine beschädigt.

Kremlchef Wladimir Putin nannte den Angriff eine Reaktion auf die “Terroranschläge” gegen russisches Gebiet. Ziele der Präzisionswaffen seien die Energieinfrastruktur, militärische Anlagen und das Fernmeldewesen gewesen, sagte Putin bei einer Sitzung des nationalen Sicherheitsrates und drohte mit noch härterem Vorgehen. “Daran sollte niemand irgendwelche Zweifel haben.”

Putin ordnete die Raketenangriffe an, nachdem am Samstag eine Explosion die 19 Kilometer lange Brücke erschüttert hatte, die Russland und die 2014 von Moskau annektierte Schwarzmeer-Halbinsel Krim verbindet. Russland macht den ukrainischen Geheimdienst SBU für die Explosion verantwortlich.

Bestätigt hat der ukrainische Geheimdienst SBU eine Beteiligung nicht. Die SBU-Zentrale liegt im Zentrum Kiews. Moskau hatte wiederholt gedroht, Kommandostellen in der ukrainischen Hauptstadt zu beschießen, wenn der Beschuss russischen Gebiets nicht aufhöre.

Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba wies dies scharf zurück. “Nein, Putin wurde nicht von der Krim-Brücke zum Raketenterror “provoziert””, teilte er per Twitter mit. “Russland hatte die Ukraine auch vor der Brücke ständig mit Raketen getroffen. Putin ist verzweifelt wegen der Niederlagen auf dem Schlachtfeld und versucht mit Raketenterror, das Kriegstempo zu seinen Gunsten zu ändern.”

Die Brücke zur Krim ist als Nachschubroute für den russischen Angriff wichtig. Das Bauwerk hat zudem einen hohen symbolischen Wert für die Führung in Moskau. Putin hatte den Angriff auf die Ukraine am 24. Februar befohlen. Der Krieg dauert nun bald acht Monate.

Russland töte “unsere Leute, die zu Hause in Saporischschja schlafen. Sie töten Menschen, die in Dnipro und Kiew zur Arbeit gehen”, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj. Die Energieinfrastruktur der Ukraine sei ins Visier genommen worden, betonte Selenskyj in einer Videobotschaft, die ihn vor seinem Präsidialamt in Kiew zeigt. “Das zweite Ziel sind die Menschen. Dieser Zeitpunkt und diese Ziele wurden speziell ausgewählt, um so viel Schaden wie möglich anzurichten”, warft er der russischen Führung vor.

Der Militärexperte Franz-Stefan Gady vom Internationalen Institut für Strategische Studien (IISS) in London äußerte in der ORF-ZiB 2 die Ansicht, dass die russischen Angriffe lange geplant und keine reine Racheaktion gewesen seien. Es handle sich wohl um eine Zermürbungsstrategie, welche die ukrainische Bevölkerung belasten solle, weil die russische Armee auf dem Schlachtfeld nicht die erhofften erfolge einfahren könne. Es handle sich um eine “klare Terrorstrategie” Russlands, so der Militäranalyst. Für die Explosion auf der Krim-Brücke sei mit großer Wahrscheinlichkeit die Ukraine verantwortlich, mutmaßte Gady. Eben weil sie für den Nachschub für die Krim sehr wichtig sei.

International wurden die russischen Raketenangriffe scharf kritisiert. US-Präsident Joe Biden verurteilte sie “aufs Schärfste”. Sie zeigten einmal mehr “die äußerste Brutalität des illegalen Krieges” von Kremlchef Putin gegen das ukrainische Volk. “Wir fordern Russland erneut auf, diese unprovozierte Aggression sofort zu beenden und seine Truppen aus der Ukraine abzuziehen”, so Biden. In einem Telefonat sicherte Biden Selenskyj weitere Militärhilfe “einschließlich fortschrittlicher Luftabwehrsysteme” zu.

US-Außenminister Antony Blinken versicherte seinem ukrainischen Amtskollegen Kuleba in einem Telefonat die “unerschütterliche wirtschaftliche, humanitäre und sicherheitspolitische Hilfe” der US-Regierung.

Die britische Premierministerin Liz Truss sicherte Selenskyj weitere Rückendeckung zu. Truss sehe in den Angriffen “ein Zeichen des ukrainischen Erfolgs und der zunehmenden Verzweiflung” des russischen Präsidenten Wladimir Putin, sagte ein britischer Regierungssprecher am Montag nach einem Telefonat der Premierministerin mit dem ukrainischen Präsidenten.

Truss habe die Angriffe scharf verurteilt und betont, dass Putins “zerstörerische Rhetorik und sein Verhalten” nichts an Großbritanniens Entschluss ändern würden, fest an der Seite der Ukraine zu stehen, hieß es in London. Der britische Außenminister James Cleverly schrieb auf Twitter: “Dies ist eine Demonstration der Schwäche von Putin, nicht der Stärke”,

Deutschlands Kanzler Olaf Scholz (SPD) telefonierte nach dem Angriff mit Selenskyj und sicherte die Solidarität Deutschlands und der anderen G7-Staaten zu. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg verurteilte die Angriffe auf zivile Ziele und sicherte der Ukraine weiter Unterstützung zu.

“Dies ist keine Vergeltung, dies ist Terrorismus”, erklärte der niederländische Premier Mark Rutte. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen schrieb auf Twitter: “Putins Russland hat der Welt erneut gezeigt, wofür es steht: Brutalität und Terror.”

“Wir hoffen, dass sich die Lage bald deeskaliert”, sagte Außenamtssprecherin Mao Ning in Peking. Indien reagierte “zutiefst besorgt” und rief zu einem sofortigen Ende der Kampfhandlungen auf. Man biete Unterstützung für Deeskalationsbemühungen an, sagte ein Sprecher des Außenministeriums in Neu Delhi. China und Indien verhalten sich beim russischen Angriffskrieg weitgehend neutral, da sie enge Beziehungen zum Westen wie zu Russland haben.

Kritik kam auch aus Österreich. Putin drehe die Eskalationsspirale weiter, twitterte Kanzler Karl Nehammer (ÖVP). In dieser “brandgefährlichen Situation” sei es “wichtig, wieder Schritte in Richtung Deeskalation” zu setzen. “Auch wenn es derzeit aussichtslos scheint: Das Ziel muss sein, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.”

Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) hatte zuvor auf Twitter geschrieben: “Der russische Beschuss von ziviler Infrastruktur in Kiew und anderen Städten der Ukraine ist abscheulich und feig. Diese Attacken müssen sofort aufhören.” Der Kreml wies dies umgehend zurück: Österreich habe “wohl kaum das Recht”, von Russland zu verlangen, den Raketenbeschuss der Ukraine zu beenden, erklärte Putins Sprecher Dmitri Peskow.

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) sieht die jüngsten russischen Angriffe in der Ukraine als “Terror” gegen die Zivilbevölkerung. “Diese abscheulichen militärischen Aktionen bedeuten die völlige Missachtung des Völkerrechts und des Kriegsvölkerrechts”, hieß es am Montagabend in einer gemeinsamen Stellungnahme von OSZE-Führungspersönlichkeiten.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

59 Kommentare auf "Guterres “schockiert” von russischen Angriffen auf Ukraine"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
onassis
onassis
Superredner
1 Monat 25 Tage

Die Ukraine muß mit Langstreckenraketen ausgerüstet werden. Moskau muß mit diesen Raketen erreicht werden, genauso wie Kiew für die Russen. Man kann nicht warten bis die Ukraine unbewohnbar ist. Nur so können die Russen gestoppt werden.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 25 Tage

Jo , wer Weltkrieg haben möchte, würde es damit bekommen! Das ist ne außergewöhnlich dumme Forderung denn wenn jetzt schon vor taktischen Atom Waffen gewarnt wird dann kann man sich vorstellen was passiert würde wenn Russland selbst angegriffen würde.
Dann darfst du im Winter anstatt Schnee, Asche schaufeln wenn du noch lebst!
ABSURD!

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Superredner
1 Monat 25 Tage

@N. G. da bin ich ausnahmsweise mal bei dir…😁

solange sich die Ukraine auf ihrem eigenen Grund verteidigt und da Erfolge feiert, ist eine Sache, aber Raketen auf Moskau würden sie auch zum Aggressor machen.

Mico
Mico
Superredner
1 Monat 25 Tage

@onassis du redest so an blödsinn…dieser krieg ist mit waffen nicht zu ende..
bevor hier nicht alle am tisch sitzten und redet geht gar nix

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

onassis@

welche kruden Fantasien traegst du in dir???
Willst du den 3. WK? Ja?

Dann melde dich doch lieber als Freiwilliger bei deinem Held Selenskjy, der findet sicher Verwendung fuer dich!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

genau wieso nit frisch glei gonz Russland zua bombardieren? liaber so als an Weltkrieg, sorry

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 25 Tage

Die Ukraine ist nicht so dumm, offen russisches Territorium anzugreifen. Bei der Krim können sie sich noch damit rausreden, dass es sich um ihr Land handelt, aber alles, was darüber hinaus geht, ist tabu. Dann nämlich handelt es sich nicht mehr um einen Verteidigunskrieg.

Superredner
1 Monat 25 Tage

@armesWürschtl: sie sind ja bereits im Dienst ihres „Führers“ Crétin Putin und brauchen sich natürlich nicht bei ihm bewerben. Wie wäre es bei ihnen mit Fronteinsatz – so im Sinne von Großmaul Kadyrow? Da können sie ihre kruden und menschenverachtenden Phantasien so richtig ausleben. (Naja,, solange bis ihnen die UkrainerInnen den Heimweg zeigen – und sie liegend oder flüchtend „heimkehren“ zu Papi Wladi. Macht mehr Sinn, als in Medien die Verbrecher Putin zu verteidigen.

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 25 Tage

@Neumi: Soso, bei Angriff auf russisches Gebiet ist es nicht mehr ein Verteidigungskrieg? Was war denn der 2. Weltkrieg, der Krieg gegen Deutschland? Mit der Überschreitung der deutschen Grenze bei Aachen im September 1944 begann also ein verbotener Angriffskrieg? Der Krieg endete erst mit dem Angriff auf das Gebiet des Aggressors und dessen Niederlage. Die Niederlage Russlands endet diesen Krieg, der nicht erst mit der Ukraine angefangen hat. So billig kommen Putin, Russland und Du nicht davon.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 24 Tage

@Tigre Damals noch nicht verboten. Und ja, das ist richtig.
Die Eroberung und nachfolgende Aufteilung Deutschlands kann doch keiner ernsthaft als Verteidigung bezeichnen.

Und es brauchte einen Zusammenschluss vieler Länder, um das zu bewerkstelligen. Und damals gab’s auch noch nicht die Drohung, dass Deutschland bei Gefährdung seiner Existenz Atomwaffen einsetzen würde.

Man wird alles, was möglich ist, versuchen, um Russland zumindest offiziell NICHT anzugreifen.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Pfui Teufel!
Das ist es, was Putins Mörderbanden als einziges noch gut können.
Terror gegen die Zivilbevölkerung.
Diese sogenannten “Soldaten” sollten vor Scham im Boden versinken, und sich der Ukraine ergeben.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 25 Tage

Ist dieser Krieg anders als der in Syrien? Ist er anders als die letzten Kriege weltweit? Ist es ne Überraschung? Alle Despoten gehen genauso vor, egal ob Putin oder sonst wer. NUR, bei all den Anderen hat man nie nen Aufschrei gehört oder gelesen! Warum?

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

NG
Ähm naja Syrien ist bekanntlich ein Bürgerkriegsland wo Putin bekanntlich die Seite seines Despotenkollegen gewählt hat, wohingegen im Ukrainekrieg ein souveräner Staat durch eine Grossmacht attackiert wird mit dem Ziel sich Gebiete einzuverleiben und eine natürlich nicht gewählte Moskau treue Führung zu installieren. Das ist schon ein gewichtiger Unterschied.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

N. G.
Schön, dass du dich auch mal wieder meldest.
Es ist ganz einfach, weil uns das Hemd näher ist, als die Jacke.
So ist der Mensch nun mal gestrickt, um bei dem Beispiel zu bleiben.
Wir können nicht die ganze Welt retten, aber ich tue, was mir möglich ist, um der Ukraine zu helfen.
Das beinhaltet Unterstützung in Worten und in Taten!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 25 Tage
@N.G.: Versuch einer Antwort…: 1.) Ist Syrien nicht angegriffen worden, sondern es herrschte und herrscht immer noch Bürgerkrieg. Da gibt es das Terrorregime von Assad, die Kurden, den IS, Alkaida, die Jessiden, die Befreiungsarmee und noch einige andere mehr. Dazu die Wagner Söldner und die reguläre russische Armee, den Iran und Irak sowie die Türkei usw. auf syrischen Boden. Was will/sollte man tun? Ein schwieriger Hexenkessel! Ähnlich wie Afghanistan. 2.) habe ich es nicht so in Erinnerung, dass man einfach zugeschaut hätte oder gar nicht darüber berichtet worden sei. 3.) nochmals eine ganz andere Dimension auf uns und die Weltgemeinschaft… Weiterlesen »
Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 25 Tage

@N.G.: und…wo ich dir Recht gebe: wahrscheinlich hätte man Russland schon früher (2. Tschetschenienkrieg) energischen begegnen müssen. Recht hast Du auch, dass wir gegenüber Kriegen, egal wo auf der Welt, hellhöriger werden müssen. Sie dürfen im 21. JH. keinen Platz mehr haben. Wenn wir uns aber so manche Regierungen anschaue, sind wir leider noch meilenweit davon entfernt.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

so brutal wie Putin geht keiner vor. NG verteidigt diesen Massenmörder.

magari
magari
Superredner
1 Monat 25 Tage

Raketen auf Zivilisten, wir wissen alle wer hier der Terrorstaat ist.

Mico
Mico
Superredner
1 Monat 25 Tage

@magari genau so ist es…. wer zieht uns in den krieg?.. wer fordert einen atomschlag gegen russland… wer will geschäfte machen mit europa…?

Superredner
1 Monat 25 Tage

@Mico Antwort: Massenmörder Putin möchte gerne Geschäfte mit Gas und Öl machen. Schließlich muss er ja seine imperialistischen Kriege finanzieren können. (Russland über Alles) Nur gut, dass ihm die Grenzen gezeigt werden. Ihm und seiner Mörderclique im Kreml usw. Und auch gut: er ist schon 70. Das lässt auf einen baldigen Abgang hoffen, denn noch mehr Tod und Elend darf einer wie er nicht mehr bringen können …

magari
magari
Superredner
1 Monat 25 Tage

@Mico: “wer fordert einen atomschlag gegen russland” kein mir bekannter Politiker. Wer fordert das, denn? Klär mich auf!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Mico wer fordert atomschlag gegen russland ich glaube niemend nur der herr terrorist diktator sollte er es machen bekommt er die Antwort

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
1 Monat 25 Tage

@Mico, Märchen aus einem russischen Märchenbuch? Der einzige, der der westlichen Welt mit einem atomaren Krieg droht ist der Kriegsverbrecher Zar Peter Putin und seine kriminelle Entourage. Ihre Opfer-Täter-Umkehr ist widerlich Putinette. Slava 🇺🇦

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
1 Monat 25 Tage

USA z.B. ist darin Meister

Superredner
1 Monat 25 Tage

@TirolerSued Was für ein Beitrag! Wow! Kurz, knackig und so voller Kreml-Lüge. Wow! Wladi? Bist Du es selbst? Taugen die anderen Hybrid-Wesen nichts mehr?

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 25 Tage

Was wird bombardiert? Zum Beispiel die Kinderspielplätze im Zentrum von Kiew oder im Chewtchenko-Park…
Feige Verbrecher. Es wird ihre Niederlage nicht aufhalten.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 25 Tage

…feige Hund seins schun…

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Doolin gons genau solletn mol a por raketn moskau schiken nor virleicht wochn se au

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Superredner
1 Monat 25 Tage

wo bleibt die Luftabwehr der Ukraine? War ja klar, dass so was kommen musste. Was anderes können die Terroristen auch nicht.

Superredner
1 Monat 25 Tage

41(!) von 75 russischen Raketen sollen durch die ukrainische Luftabwehr abgefangen worden sein. Das ist schon ordentlich. Massenmörder Putin wird langsam aber sicher immer mehr sein Raketenbestand schwinden. Seine bewussten Anschläge auf die ukrainische Zivilbevölkerung und zivilen Einrichtungen ist schon in Syrien brutale Realität gewesen. Das Putin und seine Freunde (auch hier) sich letztendlich schon lange von unserer menschlichen Zivilisation verabschiedet haben und auf einem globalen Vernichtungsfeldzug wandeln, ist klar. Gerade deshalb darf die Unterstützung der Ukraine, aber unserer eigenen Bevölkerung durch solidarisches Handeln, nicht nachlassen.

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Superredner
1 Monat 25 Tage

@Philingus danke, das wusste ich nicht.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 25 Tage

@Philingus Der Krieg wird andauern. Wieviel Solidarität wir um Frühling noch haben, werden wir sehen. Sonntagsreden sind sinnlos! Erfolge der Ukraine dermaßen schön zu reden, die zwar bestehen aber laut Militär Experten eher überbewertet werden klingen eher wie das Pfeifen im Walde eines verängstigenden Kindes.

pfaelzerwald
1 Monat 25 Tage

@philingus
Die haben aber noch genug von dem Zeug. Und angegriffen werden nur militärische Ziele, z. B. Kindergärten, wegen der vormilitärischen Ausbildung, die dort stattfindet.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

N. G.
Wir werden auch im Frühling noch Solidarität mit der Ukraine haben müssen.
Sollte Putin, wider Erwarten, doch noch gewinnen, was hält ihn dann davon ab, zum Beispiel Georgien, Moldau, Rumänien anzugreifen?
Putin will den Ostblock wieder beleben. Dazu gehörte zum Beispiel auch Polen und Ostdeutschland.
Zieht der Westen nicht jetzt die rote Linie, wann dann?
Wenn Berlin und Warschau bombardiert werden?

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
1 Monat 25 Tage

@N. G.
zu deiner Bemerkung ” verängstigtes Kind ” :
Der Mensch (du) geht immer von sich selber aus !

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 25 Tage

…Russen bombardieren mit Vorliebe städtische Wohngebiete…sind eben tapfere Krieger, aber militärische Flaschen…
🤪

Superredner
1 Monat 25 Tage

Natürlich vernichtet die russische Armee im Auftrag des Teufels Putin vorrangig zivile Ziele. Das sind inzwischen nur noch Verzweiflungstaten, denn echte militärische Erfolge sind inzwischen in weite Ferne gerückt. Erfahrungen, wie man gezielt Zivilisten mordet, hat Russland genügend in Syrien selbst aktiv gesammelt. Gut, dass so Pfeifen wie Großmaul Kadyrow entblättert sind. Aber: das ist die „Qualität“ russischer Kriegsführung. Weg mit Allem, was nicht russisch ist oder als Sklaven dienen kann. Weg mit Demokratie und Meinungsfreiheit. (wobei die Meinungsfreiheit gerne in Medien wie SN von Putin-A-Kriechern ausgenutzt wird)

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Barbaren. Den Haag wartet auf euch, jeder beteiligter Russe wird zur Verantwortung gezogen, als erster dieser Zivilisten- Alte-Kindermörder Putin. Ein neuer Nürnberger Prozess für die Diktatoren dieser Welt.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Wellen@

bis heute wurde “meines Wissens” noch nie einer der grossen 5 angeklagt, vor allem nicht der Schlimmste unter diesen 5! kein US-Praesident wurde ja angeklagt…. allse nur um kleine u kleinst Diktatoren yu martern, nichts weiter….

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
1 Monat 25 Tage

@ischJOwurscht
Wie fühlt man sich als “USA- Hasser” ⁉️
Du hast es gar nicht verdient in einem freien Land zu leben. 🛡

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 25 Tage

Der grösste Terorist will sich als unschuldig outen…
Einfach zum 🤮🤮🤮dieser verlogene Menschen Verachtende Mörder

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

sophie@

redest du von Bush jr. u sen.? ;-)))

pfaelzerwald
1 Monat 25 Tage

@ischjowurscht
Mussolini?

Superredner
1 Monat 25 Tage

@armesWürschtl: Dumme Frage! Ihr „Führer“ Putin ist gemeint. Mit ihm können sie brav den Tod Unschuldiger feiern. Denn mit ihren Propaganda-Beiträgen outen sie sich permanent als Freund eines Massenmörders mit Namen Putin. Nur: im Allgemeinen gehen die Diktatoren-Freunde auch mit ihnen unter …

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 25 Tage
In Russland sitzen phanatische und argumentativ nicht mehr erreichbare Schwerverbrecher an der Macht. Sie können ein Land in Schutt und Asche bomben, sie können Millionen zur Flucht zwingen, sie können viele tausende Zivilisten töten und verletzen, sie können auch die Infrastruktur ausschalten und Millionen in zerstörten Häusern ohne Strom und Wasser frieren lassen, sie können auch Menschen einschüchtern, selbst die eigenen Bürger, sie können auch die Welt mit atomarem Säbelrasseln in Atem halten, aber sie können den Krieg nicht gewinnen. Niemand kann einen Krieg gewinnen, wenn die Bevölkerung hinter ihrer Nation steht. Selbst dann nicht, wenn die gesamte Ukraine besetzt… Weiterlesen »
ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Selbstbewertung@ = ) a.f.?

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 25 Tage

@Selbstbewertung, @N.G., @Waltraud, und @all.die.anderen.enttarnten Putin-Trolle: dieser Krieg wird nicht durchbFriedensverhandlungen beendet werden, sondern durch die Niederlage Russlands. Und niemand hat Angst vor russischen Atombomben. Und noch eins: ein kleines unterentwickeltes verarmtes Land wie Russland wird diesen Krieg nicht mehr gewinnen. Russland wird aufhören zu existieren als Staat, als Nation.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 25 Tage

@Tigre….bitte die Postings zu lesen!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

nichts als kriminell, dieser Putin.

widder52
widder52
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Putin ist wie ein kleines Kind…… was er nicht bekommt wird vernichtet! (verzweiflung) ich glaube es wäre die Zeit gekommen mal einen Gruß nach Moskau, Kreml oder Roten Platz zu schicken, damt auch die Russen mal spüren wie es sich anfühlt.

OH
OH
Superredner
1 Monat 25 Tage

Hat jemand etwas anderes erwartet ????
So einfach ergibt sich Putin nicht !!!! Das dort, dauert noch Jahre !!!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Der putin und sein komischer bluthund sein feige verbrecher nix onders morden zivilisten und kinder olle wos sich net wehren kennen

cilli72
cilli72
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Es ist wie ein brutaler Nachbarsstreit..
Der Nachbar hat sich irgendmal mal bedrängt gefühlt. Beide bestehen auf Ihre
Interessen und wenns so weiterläuft bis zum Haus Niederbrennen.
Ui wer hat angefangen?
Ich.sehe in der Politik die selbe Kindsköpfigkeit wie hier die Kommentare im Minikleinen.
Miteinander Reden und Kompromis finden.
Sonst brennt am Ende die ganze Stadt.
Klingt einfach.. ist aber so..
Der Mensch bleibt ein Übel..

Superredner
1 Monat 24 Tage
Sorry, aber ihre Analyse stimmt nicht. Nicht ein „Nachbar“ hat sich „bedrängt“ gefühlt, sondern es geht ihm ganz einfach nur darum, das alte Sowjetreich wieder herzustellen. Putin’s Politik ist auf Annektierung und Macht ausgerichtet und nicht auf friedliche Ko-Existenz. „Bedrängt“ hätte sich Putin’s Russland vor Beginn des Einmarschs in die Ukraine zu keiner Zeit fühlen müssen. Wer aber nur die russischen Zündeleien und Aktivitäten in Tschetschenien, Syrien, Mali usw. betrachtet, kann weder von Nachbarn noch von Bedrohung. Es geht nur um „Großes russisches Reich“, ähnlich, wie wir es auch bei den Nazis hatten. Also, nur von „Nachbarschaftsstreit“ zu sprechen, erfasst… Weiterlesen »
Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
1 Monat 24 Tage

@clli72
Also ganz ehrlich:
Es ist erschreckend wie wenig Ahnung du vom politischen Weltgeschehen hast.
Die Welt ist – denke ich – weitaus komplizierter als du sie wahrnimmt…

ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 25 Tage

Meine Meinung, der gib nit au… und iez hott er an Vorwond eart richtig loszulegn!

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Wer “beendet” endlich dieses barbarische, sinnlose Gemetzel ? Und damit meine ich nicht nur die “Befreiungsaktion😡”, sondern ausdrücklich auch den/die Befehlsgeber !!!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 25 Tage

Bei den Einen sind vornehmlich Brücken und Nachschublinien das Ziel militärischer Angriffe, bei den Anderen sind es Stadtzentren und Wohnsiedlungen. Bedarf es noch weiterer Kommentare?

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Anscheinend sind von Putins Geburtstagsfeuerwerk doch noch ein paar 🚀🚀 übriggeblieben 😡😡

wpDiscuz