Ihr weiteres Schicksal ist ungewiss

Hälfte der Armen auf der Welt sind Minderjährige

Donnerstag, 20. September 2018 | 19:27 Uhr

Die Hälfte aller in Armut lebenden Menschen auf der Welt sind einem Bericht der Vereinten Nationen zufolge jünger als 18 Jahre alt. Rund 1,3 Milliarden Menschen weltweit, rund ein Viertel der Bevölkerung in den 104 für den Bericht untersuchten Ländern, werden als arm eingestuft, hieß es in dem am Donnerstag in New York vorgestellten Bericht.

Rund 662 Millionen davon sind Kinder und Minderjährige unter 18 Jahre. Mit rund 1,1 Milliarden wohne die große Mehrheit der in Armut lebenden Menschen in ländlichen Gegenden, wo die Armutsrate rund viermal so hoch sei wie in städtischen, hieß es in dem Bericht. Vielerorts gebe es aber auch wirkungsvolle Anti-Armuts-Initiativen von Regierungen. So hätten sich beispielsweise in Indien in den vergangenen 10 Jahren rund 271 Millionen Menschen aus der Armut herausarbeiten können, sagte UNDP-Chef Achim Steiner. “Auch wenn die Größenordnung der Armut – besonders bei Kindern – atemberaubend ist, so ist es auch der Fortschritt, der gemacht werden kann, wenn man es angeht.”

Experten des UNO-Entwicklungsprogramms (UNDP) und der Oxford Poverty and Human Development Initiative (OPHI) untersuchten für den Bericht vor allem die Standards bei Gesundheit, Bildung und Lebenssituation. In den 104 analysierten Ländern leben rund drei Viertel der Gesamtbevölkerung der Welt, hauptsächlich mit niedrigen und mittleren Einkommen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Hälfte der Armen auf der Welt sind Minderjährige"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sakrihittn
sakrihittn
Superredner
27 Tage 1 h

Kein Wunder bei den unkontrollierten Geburten in diesen Ländern….min. 6 Kinder im Durchschnitt mit Perspektivlosigkeit ohne Ende…

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
27 Tage 1 h

Lösung also, alle sterilisieren? Oder liegt der Grund darin, das 5% gleich viel wie der Rest besitzt? Also wäre doch genug für alle da?

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
27 Tage 1 h

@Mistermah zwischen alle sterilisieren und 6 Kinder im Durchschnitt wird es wohl noch etwas geben. Wir können uns auch nicht alle 6 Kinder leisten wenn man einen gewissen Wohlstand will. Geschweige denn dann alle demensprechend erziehen. Immer die Schuld auf die bösen Reichen schieben ist halt auch nicht die Lösung, obwohl ich auch dafür bin das die Besitzverhältnisse schon lange über jedes vernünftige Maß hinausgeschossen sind…

hoglsturm
hoglsturm
Tratscher
26 Tage 18 h

@Mistermah warum sterrilisiern?verhüten gang jo a obo sem isch do popscht jo dogegen.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
26 Tage 16 h

@Mistermah

Nein, nicht sterilisieren. Da hätten wir wieder Zeiten, die keiner mehr haben will. Aber aufklären. Und ja, die Reichtümer sind sehr ungleich verteilt. Da sollte man jene, die sehr viel haben, an ihre sozialen Pflichten erinnern.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

Und wieso können wir uns nicht mehr Kinder leisten? Weil wir dann unser Wohlstand aufs Spiel setzen? Wieso brauch wir dann die Migration? Man erzählt uns doch wegen der demographischen Entwicklung und zur Rettung unserer Rente! Meine lieben, ich sehe darin aber einen totalen Widerspruch. Tut mir leid. Einerseits gefährden Kinder unseren wohl, auf der anderen seite haben wir zu wenige und müssen importieren, da sonst unser Wohlstand gefärdet ist. Also was nun. Blind? Taub? Oder beides?

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
26 Tage 1 h

@Mistermah blödsinn, wir brauchen nicht mehr Kinder. Nur weil das Geld und Wirtschaftsystem das vom gierigen Menschen erfunden wurde immer nach mehr Wachstum strebt…immer und immer mehr….Das Rentensystem basiert auf den gleichen Fehler, die nachfolgenden Generationen müssen die Pension der älteren bezahlen, totaler Schwachsinn. Ändern des Geld-Zinssystem wäre angesagt, nur wollen das die Reichen die von den Zinsen leben nicht.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
25 Tage 22 Min

Nein nicht Blödsinn. Das System ist wie es ist und deshalb der Widerspruch!
Dass das System wie du beschreibst, ein raubrittertum ist, da gebe ich dir vollkommen recht. Trotzdem muss man mir die Aussage und den Widerspruch auf Grundlage des bestehenden System beantworten. Ok? Wird das System geändert, ist die Diskussion natürlich auf einer anderen Basis zu führen.

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
24 Tage 14 h

@Mistermah darauf will ich hinaus, das System zu Gunsten der Gerechtigkeit ändern. Die Leute sind nicht blöd.

wpDiscuz