Die Flüchtlingsunterkunft, in der der Mann lebte, wurde durchsucht

Hamburger Messerangreifer in U-Haft

Samstag, 29. Juli 2017 | 22:38 Uhr

Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl gegen den Messerangreifer von Hamburg erlassen. Der Verdächtige sitze nun in Untersuchungshaft, sagte die Oberstaatsanwältin der norddeutschen Hafenstadt, Nana Frombach, am Samstagabend zu AFP. “Zur Sache hat er sich noch nicht geäußert”, sagte Frombach. Aufschluss über das genaue Motiv gebe es deshalb noch nicht.

Die Ermittler werteten nun weiterhin die Beweismittel aus, sagte Frombach. Der deutsche Generalbundesanwalt in Karlsruhe prüfe, ob er den Fall an sich zieht.

Der Mann – ein 26-jähriger Palästinenser aus den Vereinigten Arabischen Emiraten – hatte am Freitag einen Menschen erstochen und mehrere weitere verletzt. Er war den Sicherheitsbehörden im Vorfeld seiner tödlichen Bluttat als Islamist bekannt gewesen.

Es habe Hinweise auf eine Radikalisierung des ausreisepflichtigen Mannes gegeben, weshalb Polizei und Verfassungsschutz mit ihm in Kontakt standen, hatte Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) am Mittag bekannt gegeben. Zudem sei er als “psychisch labil” eingestuft worden.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Hamburger Messerangreifer in U-Haft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Dublin
Universalgelehrter
19 Tage 10 h

…nützt natürlich viel, wenn man nachher sagen kann, er war vorher schon bekannt…immer die gleiche Leier… 😅

ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

leider haben die viele “Bekannte” und alle einsperren geht nicht weil sonst wäre man ja in einem Polizeistaat…

Jedenfalls schauen wir mal wie lange es wieder braucht bis die eingestehen dass es Terrorismus war.

Staenkerer
19 Tage 9 h

na jo, flüchtling unghindert der kreuz u. qeur durchbeuropa tingelt, in heimen untergebrocht, erst als asylanträger nor als obgelehnter, brav gezohl von steuerzohler, der pizei als fanat bekonnt u. geniest trotz ollem in status “flüchtling” als wenn nix war!
in donk dafür sig man jo …
u. wos asylantragsoblehnung hoaß genauso …
u. wos man unter volksverars… versteht woll a … oder …

Lingustar
Lingustar
Tratscher
18 Tage 14 h

Das Ganze wird sich auch in Kürze wie eine Seuche in Südtirol ausbreiten… Überfälle, Vergewaltigungen, Morde etc. etc.  (aber das ist ja alles offensichtlich gar nicht so schlimm)

Staenkerer
18 Tage 11 h

@Lingustar jo, wenn man de 🙈🙉🙊taktik unwendet isch es nit schlimm u. wenn man mit an riesen sock ummerrennt in den man ständig einilüagn konn isch es no wieniger schlimm …

Lingustar
Lingustar
Tratscher
18 Tage 14 h

Und ein weiteres Beispiel für die Polit-Versager. Ich kann nur eines sagen…. wären diese Verbrecher nicht in der EU, dann könnten sie in der EU auch keine Verbrechen begehen. Es stellt sich wirklich die Frage, ob Parteien, die das augenblickliche System vertreten, kurz- bis mittelfristig überhaupt noch wählbar sind. WAS muss eigentlich sonst noch passieren, bis diese ewig Gestrigen endlich aufwachen, und die Realität erkennen.

gapra
gapra
Tratscher
18 Tage 12 h

Immer diese Einwanderer. Wäre Hitler in Österreich geblieben, hätte er im restlichen Europa keine Verbrechen begangen. Kann man diese Aussage so stehen lassen?? Ich glaube kaum.
Nur polemische Aussagen zu treffen, ohne selbst bereit zu sein, einen vernünftigen Lösungsansatz zu finden, bringt uns nicht weiter. Ach ja, habe fast ganz vergessen, ist ja Aufgabe der Polit-Versager, oder?

Sag mal
Sag mal
Superredner
18 Tage 15 h

jetzt ist Er auch noch psychisch labil und wird nicht zur Rechenschaft gezogen.AUSWEISEN.Psychotherapie in Indonesien machen.

brunner
brunner
Superredner
18 Tage 15 h

Gelungene Integration……diese Typen sehen in uns Ungläubige welche jederzeit abgemurkst werden können…

Siegerlaender
Siegerlaender
Grünschnabel
18 Tage 12 h

Es wird bei uns in Deutschland immer schlimmer. Es geht zu wie im Wilden Westen und die unfähigen Politiker kündigen wieder alles nur an. Auf der Flucht erschießen wäre billiger geworden.

wpDiscuz