Angela Merkel gratulierte Joe Biden zum Wahlsieg

“Historischer Erfolg”: Glückwünsche an Biden aus aller Welt

Sonntag, 08. November 2020 | 08:24 Uhr

Nach seinem Sieg über Donald Trump bei der US-Präsidentenwahl hat Joe Biden Glückwünsche aus aller Welt erhalten. Österreichs Staatsspitze sowie Vertreter der EU gratulierten, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wünschte Biden “von Herzen Glück und Erfolg”. Großbritanniens Premierminister Boris Johnson sprach von einem “historischen Erfolg”. Auch Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu gratulierte, dankte zugleich aber Amtsinhaber Trump.

Die Spitzen der österreichischen Politik haben durchgehend positiv auf die Wahl von Bidens reagiert und ihre Hoffnungen auf eine starke Partnerschaft ausgedrückt. “Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit in der Zukunft. Europa und die USA verbindet ein Wertesystem, für das wir gemeinsam einstehen”, sagte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Bundespräsident Alexander Van der Bellen erinnerte, dass die Welt “große Aufgaben nur gemeinsam lösen” könne.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen betonte, dass die EU und die USA in der Vergangenheit eine beispiellose Partnerschaft aufgebaut hätten, die auf den gemeinsamen Werten Demokratie, Freiheit, Menschenrechte, sozialer Gerechtigkeit und einer offenen Wirtschaft beruhe. “Während sich die Welt weiter verändert und sich neue Herausforderungen und Möglichkeiten auftun, wird unsere erneuerte Partnerschaft von besonderer Bedeutung sein”, schrieb sie. Charles Michel, der Präsident des EU-Rats, äußerte sich vorsichtiger und verwies darauf, dass die Ergebnisse der US-Wahl erst noch bestätigt werden müssten. Dennoch gratulierte er Biden und dessen künftiger Vizepräsidentin Kamala Harris.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron schrieb auf Twitter: “Wir haben viel zu tun, um die heutigen Herausforderungen zu bewältigen. Lasst uns zusammenarbeiten!” Großbritanniens Premier Johnson würdigte die Wahl von Biden und Harris als “historischen Erfolg”. “Die USA sind unser wichtigster Verbündeter”, schrieb er auf Twitter. In Großbritannien vermuteten Kommentatoren, dass die Wahl auch die Verhandlungen um einen Brexit-Handelspakt zwischen Brüssel und London fördern könnte. Biden gilt als EU-freundlich, Trump wollte hingegen ein lukratives Handelsabkommen mit Großbritannien abschließen.

Israels Ministerpräsident Netanyahu schrieb auf Twitter: “Joe, wir haben seit fast 40 Jahren eine lange und herzliche persönliche Beziehung.” Er kenne Biden auch als “großen Freund Israels” und freue sich darauf, mit ihm und Harris zusammenzuarbeiten, “um das besondere Bündnis zwischen den USA und Israel zu vertiefen”. Seinem engen Verbündeten, Amtsinhaber Donald Trump, dankte Netanyahu für die Freundschaft, die er Israel und Netanyahu persönlich gezeigt habe. Er dankte Trump “für die Anerkennung Jerusalems und der Golanhöhen, für die entschlossene Haltung gegenüber dem Iran, für die historischen Friedensabkommen” und dafür, dass er die Beziehungen zwischen Israel und den USA auf einen nie da gewesenen Höchststand gebracht habe.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hofft nach dem Sieg Bidens darauf, die Beziehungen zwischen Nordamerika und Europa weiter verbessern zu können. “Die Führung der USA ist in einer unberechenbaren Welt so wichtig wie eh und je”, sagte Stoltenberg. Eine starke NATO sei gut für Nordamerika und gut für Europa. Trump hatte die NATO infrage gestellt, Biden sich klar zu ihr bekannt.

Polens Staatsoberhaupt Andrzej Duda gratulierte Biden lediglich zu seiner “erfolgreichen Präsidentschafts-Kampagne”. Man warte nun auf die Nominierung durch das Wahlkollegium, schrieb er auf Twitter. Polen sei entschlossen, die strategische Partnerschaft zwischen beiden Ländern auf hohem Niveau für eine noch stärkere Allianz aufrechtzuerhalten. In Polen ist Trump vergleichsweise beliebt. Er hat das Land mehrfach besucht und unter anderem die Aufstockung der US-Truppen dort zugesagt.

Sloweniens Ministerpräsident Janez Jansa kritisierte generell die seiner Einschätzung nach vorschnellen Glückwünsche für Biden. “Interessant. In allen US-Staaten mit knappem Ausgang gibt es Klagen. Die Gerichte haben nicht einmal zu entscheiden begonnen. Trotzdem rufen die #MSM (und nicht ein offizielles Organ) den Sieger aus. Glückwünsche von überall. Und der Rechtsstaat (lachender Smiley)”, schrieb Jansa am Samstagabend auf Twitter mit Blick auf die Prognosen zum Wahlausgang. Mit dem Hashtag #MSM kritisierte er die Mainstreammedien, die seit Jahrzehnten den Sieger der Wahl verkünden, sobald in den statistischen Modellrechnungen die Sicherheit groß genug ist. Eine zentrale Wahlbehörde gibt es in den USA nicht.

Auch der venezolanische Präsident Nicolás Maduro hat dem US-amerikanischen Volk zur Präsidentschaftswahl und zugleich Joe Biden und Kamala Harris zu ihrem Sieg gratuliert. “Venezuela, das Heimatland des Befreiers Simon Bolivar, wird immer offen sein für Dialog und Verständigung mit dem Volk und der Regierung der Vereinigten Staaten”, schrieb der autoritär regierende Maduro auf Twitter. Venezuela steckt in einer tiefen Verfassungs- und Wirtschaftskrise. Die USA haben das Land und seine Regierung mit harten Sanktionen belegt.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

67 Kommentare auf "“Historischer Erfolg”: Glückwünsche an Biden aus aller Welt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
axel roses
axel roses
Grünschnabel
15 Tage 23 h

Diese Frau gehört nicht in die Politik!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

Axel roses
👍 Meine Rede!

Eric73
Eric73
Grünschnabel
15 Tage 21 h

Was für ein Unsinn, zudem gab es über lange Zeit nie eine adäquate Alternative, weder intern noch in anderen Parteien.

Größe und Sachverstand hat sie zu oft bewiesen!

Das sage ich, obwohl ich wirklich kein Fan von ihr bin

Simba
Simba
Superredner
15 Tage 18 h

du aber schon. ich bin kein direkter Freund von Merkel aber sie hat viel geleistet nur ziu deiner Information

Leonor
Leonor
Superredner
15 Tage 18 h

Axel roses

Bist auch einer wie der Trump?

Sardo
Sardo
Neuling
15 Tage 18 h

In Italien wären wir froh über so eine gute Politikerin..Grande Merkel !

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

@Sardo
Aber gerne doch. Kannst ja mal anfragen.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@axel roses:
können Sie das bitte begründen?

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@Waltraud
Plappern Sie nur etwas nach, oder können Sie Gründe nennen?

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@simba
man muss kein Freund von Frau Merkel sein, bin ich auch nicht. Aber im Vergleich zu sonstigen europäischen oder weltweiten Politikern ragt sie weit hervor.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@leonor
sieht so aus!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@Sardo
Italien ginge es viel besser, wenn….!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@waltraud
Sie reden schon merkwürdige Dinge!

Sardo
Sardo
Neuling
15 Tage 14 h

@pfaelzerwald …wenn wir mehr arbeiten und weniger reden würden..😄 Da meine ich natürlich uns Süditaliener😂

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 13 h

Auch ich bin froh, wenn es sich nächstes Jahr hoffentlich ausgemerkelt hat. V.d.Leyen und ein Jens Stoltenberg gehören aber auch nicht in die Politik, da beide sehr rüstungsfreundlich.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 26 Min

@sardo
Ich kenne viele Italiener, die hart arbeiten.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

biden weart itz deis tiean , wos die merkl will.
nocher woll….

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

knoflheimer
Das hätte sie wohl gerne. Glaube ich aber nicht. Da gibt es hinter Biden noch Leute, welche die Fäden ziehen.

Denker97
Denker97
Grünschnabel
15 Tage 23 h

du meinst eher die Merkel was der Biden will

Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 21 h

Und schon sind wir wieder bei den Verschwörungen, dass ein Staat einen anderen kontrolliert.
Dass beide ihre eigenen Entscheidungen zu treffen in der Lage sind, will niemandem in den Kopf. Weder Merkel noch Biden haben nennenswerten Einfluss über den jeweils anderen und auch im eigenen Land haben sie nicht die Kontrolle, wobei der US-Präsident wohl etwas leichter “nein” sagen kann als die deutsche Bundeskanzlerin.
Innerhalb beider Länder haben die jeweiligen Formen eines Parlaments die größte politische Macht.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

@Neumi
Gut bemerkt!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 13 h

Träumer Neumi

traktor
traktor
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

diesem biden traue ich nicht über den weg

nikname
nikname
Superredner
15 Tage 22 h

den Trampel schon!?!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

tragisch, lieber plappert man einem Mann alles nach, der nachgewiesen Tausende Lügen in seiner Amtszeit zum Besten gegeben hat.
Ihm vertraut er, was sagt das über den traktor aus?
https://en.wikipedia.org/wiki/Veracity_of_statements_by_Donald_Trump

sophie
sophie
Superredner
15 Tage 17 h

Assou wem trausche noa ?????

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@traktor
Aber gewiss dem Herrn Trump?

blumenwiese
blumenwiese
Grünschnabel
15 Tage 22 h

Da freuen sich wohl einige zu früh !

nikname
nikname
Superredner
15 Tage 22 h

aber schlimmer gets nimmer!

Eric73
Eric73
Grünschnabel
15 Tage 21 h

@blumenwiese

man freut sich ja in erster Linie, dass dieser notorische Lügner, der in vier Jahren nichts vollbracht hat, als sein Land und Teile der Welt in die Schei.. ße zu reiten, endlich weg ist.

Egal wer kommt, es wird besser.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

blumenwiese
warum was wird nun kommen?

blumenwiese
blumenwiese
Grünschnabel
15 Tage 15 h

@M_Kofler – der oberste Gerichtshof lässt grüßen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
14 Tage 22 h
@blumenwiese ja er grüßt und nun? Der Supreme Court müsste gleich in mehreren Fällen die Bundesstaaten-Gerichte übergehen, kannst dich gerne in der US-Geschichte einlesen, wie hier die Chancen stehen, dass dies der Supreme Court macht. Und dann bitte gleich auch die Aufgaben und Zuständigkeiten des Supreme Court aufmerksam durchlesen.  Zudem hat dieser seine Haltung schon vor der Wahl gezeigt: Neutralität und objektive Betrachtung. auch wenn Trump 3 nominiert hat (wäre ja ein Armutszeugnis, wenn er nur deshalb irgendwas erreichen würde). Zudem bräuchte es dazu klare Beweise für Wahlbetrug. Kannst du mir diese aufzeigen? Du scheinst ja überzeugt zu sein, dann… Weiterlesen »
nikname
nikname
Superredner
15 Tage 23 h

und Trumps erster Tweet nach der Niederlage: „Ich habe die Wahl gewonnen“ 😳 😂😂😂😂😂😂

bubbles
bubbles
Superredner
15 Tage 18 h

Die Niederlage ist der tatsächliche Sieg. Trump bleibt Präsident.

nikname
nikname
Superredner
15 Tage 16 h

@bubbles
wer’s versteht!?

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

bubbles
dh. jetzt sind wir bei „Sieger der Herzen“ angelangt?

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

@bubbles
merkwürdige Ansicht! Oder soll das Ironie sein?

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 13 h

Bis zum 20. Jänner bleibt er der Präsident. Lame Duck genannt.

bubbles
bubbles
Superredner
15 Tage 11 h

@bubbles
Für diejenigen die mir nicht folgen können; Tut mir leid, aber informiert euch doch. Das Netz ist riesig. Dafür muss man halt mal mehr als nur Mainsteam lesen, traut euch doch. Schaut hinter die Kulissen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
14 Tage 23 h

bubbles
du brauchst nicht glauben, dass du so “misteriös” bist; doch immer von “Vorhersagen” / “ihr werdet schon sehen” / “schaut hinter die Kulissen” zu sprechen, ist natürlich die beste Ablenkung von allem was einem gegen geworfen wird.
Deshalb: sag doch einfach um was es geht! Oder verstehst du die “Tiefen des Internets” doch nicht so gut um es wider zu geben?
Inhalt / contenuto / content … mehr Sprachen kann ich leider nicht.
aber das beste am Ende “Informiert euch doch” 😀 Zumindest eine Website, wo DU dich informierst, geht das vielleicht?

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
15 Tage 21 h

Was soll dieses scheinheilige Gratulieren. Diese Politiker wollen lediglich viele Vorteile für sich herausgratulieren. Das ging mit dem geradlinigen Trump nicht. Deshalb musste er abgewählt werden. Er wird uns fehlen.

Sun
Sun
Superredner
15 Tage 19 h

Peter, wieso geradlinig es sollte wohl eher heisen der Lügebold!

nikname
nikname
Superredner
15 Tage 15 h

der britische “Guardian” bringt es auf dem Punkt. “Endlich sind wir am Ende von Donald Trumps extrem schlechter Präsidentschaft angelangt. Die Wähler haben sich gegen das entschieden, was nur als die krasseste, eitelste, dümmste und dysfunktionalste Führung bezeichnet werden kann, unter der dieses Land jemals gelitten hat.”

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

@peter…
fehlen wird er lediglich als Darsteller eines Lügenboldes.
Einer seiner Grossväter war übrigens ein bayerischer Militärdienstverweigerer und sein Vater war schon ein Lügner, der behauptete aus dem schwedischen karlstadt zu stammen.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 13 h

Nun gut, immerhin haben auch Trump über 70 Millionen Wähler angekreuzt. Haben die alle gelitten? Oder anders rum gefragt, wenn die Demokraten einen gescheiten Kandidaten anstatt Biden nominiert hätten, dann wäre Trump bestimmt energischer aus dem Amt geworfen worden.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

“viele Vorteile für sich herausgratulieren”
Der schlemihl kreidet das an, was Trump in Perfektion betrieben hat. du wirst wohl gern belogen.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/trumps-kabinett-guenstlinge-vetternwirtschaft-und-korruption-a-1271318.html
(solche Artikel findet man über viele viele weitere Personen in seinem Umfeld)
Und von seinem Familineclan, die allesamt nicht gewählt wurden und nun politische Positionen besetzen, davon sprechen wir auch lieber nicht 😉 

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

@Piefke-NRW
da bin ich bei dir. Es hätte auch einige sehr sehr gute weibliche Demokratinen gegeben, die die Wahl noch klarer entschieden hätten. 

Savonarola
15 Tage 22 h

die USA werden immer die eigenen Interessen durchsetzen, unabhängigi davon, ob Republikaner oder Demokraten regieren. Was soll also das Geschwafle von wegen amerikanische Freunde usw. Entweder du oasst in deren Konzept oder sonst hagelt es Bomben und Embargos. Das will das 51. U.S.-Bundesland und deren Gouverneurin Angela wohl nicht wahrhaben.

nikname
nikname
Superredner
15 Tage 16 h

jeder Staat wird seine Interessen verfolgen, das geht aber auch mit Respekt!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

@savonarola
Und das wievielte Bundesland ist Italien? ich würde an Ihrer Stelle mal in der Geschichte nachforschen.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 13 h

Sie werden uns weiterhin das grauslige Fracking-Gas verkaufen wollen, die Amis. Unter dem Vorwand, dass sie ja die Guten auf der Welt seien und RUS sooo böse!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
15 Tage 12 h

@pfaelzerwald
Was juckt es den amerikanischen “Mammutbaum” im Pfälzerwald, wenn sich Jemand an ihr reibt ?
Genau: nix !

Savonarola
15 Tage 9 h

@pfaelzerwald

sagen doch Sie es uns, danke!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 21 Min

@davon…..
Denken Sie doch mal daran, was Italien ohne Hilfe der USA wäre.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

aha, die GmbH-Theorie darf natürlich auch nicht fehlen ….. 🙂 

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

Für US-Amerikaner sieht die Sache schon etwas differenziert aus. Da gibt es auch Trump-Anhänger, die dafür ihre Gründe haben.
Wie man aber als “normaler” Mitteleuropäer das ganze Verhalten von Trump in den letzten Jahren gut heißen kann, oder sogar seine Wiederwahl wünscht, ist mir unerklärlich.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
15 Tage 15 h

@pfalezerwald
Faszination sich Alles rücksichts- und schamlos erlauben zu dürfen ? Und (bisher) ohne Konsequenzen.
Die Begeisterung für diesen faulen Apfel, der andere ansteckt, finde ich beunruhigend.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
15 Tage 12 h

@pfaelzerwald…👍 mich würde interessieren, wieviel % der 🏀 Wähler Frauen waren ? Was sich der verbal schon alles erlaubt hat, kann ich mir nur die “Machofans”, sprich “Duckmäuser” vorstellen

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 19 Min

@Hustinettenbaer
Ja kann sein. Aber ich kann nur den Kopf schütteln.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
15 Tage 17 Min

@ArsVivendi
Wenn man sich die Bilder anschaut, kommt man ohnehin ins Verzweifeln (oh my god)

a sou
a sou
Superredner
15 Tage 22 h

Manchmal eär er besser einfach still zu sein und abzuwarten… 😉

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

historischer Erfolg? wos soll an dem bitte historisch sein?

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 13 h

So viele Wähler wie nie zuvor mobilisiert zu haben ist historisch, gebührt dann aber beiden Kandidaten.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

so sigs holt is
ich glaube jeder darf diesen Wahlsieg so interpretieren, wie er / sie es möchte. 
Ja, für manche ist er historisch, da zB noch nie so viele Menschen in den USA gewhält haben; wenn das nicht historisch,dann weiß ich auch nicht und sollte auch dich freuen denn hohe Wahlbeteiligung ist IMMER gut für eine Demokratie. 

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
15 Tage 13 h

Die Deutschen Politiker was sich wieder mal Einschleimen wollen 🙈

axel roses
axel roses
Grünschnabel
15 Tage 10 h

Frau Merkel hat mit ,,wir schaffen das,, den untergang Europas vorangetrieben! Sie hätte mal lieber vorsichtig gesagt ,, wir werden versuchen eine kontrollierte migrations politik zu machen ,,!

wpDiscuz