Viele Flüchtlinge sind wieder zurückgekehrt

Hunderte Flüchtlinge aus dem Libanon zurück in Syrien

Montag, 23. Juli 2018 | 13:36 Uhr

Mehr als 800 syrische Flüchtlinge sind aus dem Libanon in ihr Heimatland zurückgekehrt. Das syrische Staatsfernsehen zeigte am Montag, wie der Konvoi mit den Menschen auf dem Weg in die Kalamun-Region die Grenze passierte. Die Flüchtlinge hatten in dem Ort Arsal im Nordosten Libanons gelebt. Von dort sind seit Ende Juni bereits rund 1.000 Syrer in das Bürgerkriegsland zurückgekehrt.

Der libanesischen Agentur NNA zufolge haben insgesamt rund 3000 Syrer aus Arsal Rückkehranträge gestellt, die syrische Sicherheitsbehörden absegnen müssen. In dem Ort leben rund 40.000 Flüchtlinge in informellen Lagern. Arsal war zeitweise unter Kontrolle radikaler Gruppen wie der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Der Libanon hat nach UNO-Angaben fast eine Million Syrer aufgenommen. Gemessen an der Bevölkerung sind in dem Land weltweit die meisten Flüchtlinge untergekommen. Die Regierung möchte, dass sie so schnell wie möglich nach Syrien zurückkehren.

Seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs im Frühjahr 2011 sind nach UNO-Angaben mehr als fünf Millionen Menschen in Nachbarländer geflüchtet. Das UNHCR teilte am Freitag mit, seit Anfang dieses Jahres seien nach Schätzungen 13.000 Syrer zurückgekehrt. Die Truppen von Syriens Machthaber Bashar al-Assad hatten in den vergangenen Monaten wichtige Gebiete zurückgewonnen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Hunderte Flüchtlinge aus dem Libanon zurück in Syrien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Spitzpassauf
Spitzpassauf
Tratscher
25 Tage 18 h

Das sind die echten syrischen Kriegsflüchtlinge, nicht die die sich bei uns so rumtreiben.

wpDiscuz