Mikl-Leitner: Niederösterreich will "Vorbildfunktion" übernehmen

Impfpflicht in Niederösterreich für neue Landesbedienstete

Sonntag, 01. August 2021 | 07:04 Uhr

Niederösterreich wird per 1. September eine Impfverpflichtung für Neuaufnahmen in den Landesdienst einführen. “Das gilt für alle Bereiche, nicht nur für die Gesundheitsberufe oder die Landeslehrer. All jene, die in den Landesdienst aufgenommen werden wollen, müssen geimpft sein und sich verpflichten, diesen Impfschutz aufrecht zu erhalten”, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Ausgenommen sind jene, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können.

Die Landeshauptfrau führte im “Kurier”-Interview drei Grüne an: “Erstens, weil wir unsere Mitarbeiter schützen wollen. Zweitens will ich die Funktionstüchtigkeit unseres Landesdienstes erhalten. Drittens wollen wir unsere Landsleute schützen.” Wichtig sei ihr dabei das Einvernehmen mit der Personalvertretung gewesen. “Wir wollen seitens des Landes eine Vorbildfunktion übernehmen. Wir sind fest davon überzeugt, dass das der richtige Weg ist.”

Mitte Juli wurde bereits die Impfverpflichtung in Niederösterreich für neue Gesundheitsmitarbeiter verkündet. Diese gilt ebenso ab dem 1. September. Andere einzelne Bundesländer haben bereits ähnliche Regelungen in Teilbereichen umgesetzt oder angekündigt. In Wien etwa gilt eine Impfpflicht für neue Mitarbeiter im Gesundheits- und Sozialbereich, ab dem Herbst soll die Immunisierungs-Pflicht auch für neue Mitarbeiter in Wiener Kindergärten gelten. Auch in der Steiermark gilt per 1. August eine Bevorzugung von Geimpften bei der Aufnahme in den Landesdienst.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Impfpflicht in Niederösterreich für neue Landesbedienstete"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
MickeyMouse
MickeyMouse
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

Immer mehr Ländern tendieren zur Impfpflicht in verschiedenen Bereichen und das ist gut so. Italien war Vorreiter und viele werden folgen, dann schauen wir, wie es weitergeht!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

An alle Impfgegener, die meinen eine Impfpflicht sei gegen die Menschenrechte oder was auch immer… Die Impfpflicht ist notwendig um die Gesundheit der Menschen zu schützen und daher wird in vielen Staaten für verschiedene Personengruppen eine Impfpflicht eingeführt: von Griechenland über Österreich bis nach Frankreich – also nicht nur in Italien.

nikname
nikname
Superredner
1 Monat 18 Tage

und das ist gut so 😁😁😁

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 18 Tage

Warum nur für neue Bedienstete ? Sind die anfälliger den Vitus zu bekommen ?

wpDiscuz