Das wäre niedrigster Wert seit 1980

Insider: Trump will Flüchtlings-Obergrenze von 45.000

Mittwoch, 27. September 2017 | 06:36 Uhr

Die US-Regierung will die Flüchtlings-Obergrenze im kommenden Jahr Insidern zufolge auf 45.000 festlegen, den niedrigsten Wert seit Inkrafttreten des einschlägigen Gesetzes 1980. Bisher war die Höchstzahl für die Aufnahme von Flüchtlingen in den USA nie niedriger als 67.000, zuletzt lag die Zahl bei 70.000 bis 80.000.

Die Entscheidung von Präsident Donald Trump solle nach für Mittwoch geplanten Konsultationen des Außenministers und des Ministers für Heimatschutz mit Kongressmitgliedern bekanntgegeben werden, sagten zwei mit den Plänen vertraute Personen.

Von: APA/ag.