Einstimmig für das Amt der Vizeobfrau der Volkspartei nominiert.

JG: “Mit Sonja Plank die Interessen der Jugend wahren”

Mittwoch, 27. Juli 2022 | 11:31 Uhr

Bozen – Der Landesausschuss der SVP-Jugend hat in seiner jüngsten Sitzung Sonja Plank einstimmig für das Amt der Vizeobfrau der Volkspartei nominiert. Die JG ist fest überzeugt, dass die junge Haflinger Bürgermeisterin die Anliegen der Jugend bestens im SVP-Landesvorstand vertreten kann.

In der Sitzung vom 25. Juli wurde die Haflinger Bürgermeisterin Sonja Plank vom SVP-Landesjugendausschuss einstimmig zur stellvertretenden Parteiobfrau nominiert. „Sonja hat in ihrer langjährigen Zeit und mit viel Einsatz in der Jungen Generation bewiesen, dass ihr die Jugend ein Herzensanliegen ist“, so Dominik Oberstaller, JG-Landesvorsitzender: „Sie ist ideal für das Amt der Vizeobfrau unserer Partei, nicht nur als Sprachrohr der Jugend. Sonja vertritt als jüngste Bürgermeisterin unseres Landes auch die Gemeindepolitik, welche seit jeher das Rückgrat der SVP bildet. Auch diese soll in unseren Augen angemessen im Parteivorstand vertreten sein!“

„Als Südtiroler Volkspartei vertreten wir die Anliegen zweier Minderheiten und übernehmen seit unserer Gründung 1945 Verantwortung für unser Land. Ich möchte dazu meinen Beitrag leisten und vor allem die Sichtweise der Ortsgruppen und der Gemeinden vertreten. Ich bin in der JG großgeworden und habe ihr vieles zu verdanken. Daher ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ich für die Anliegen der Jungen Generation stets ein offenes Ohr haben werde“, erklärt Sonja Plank.

Die SVP-Landesversammlung und Neuwahl der Parteispitze finden am 3. September im Meraner Kurhaus statt. Bereits Anfang Juni hat die JG Philipp Achammer für eine weitere Amtsperiode als Parteiobmann

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz