Boris Johnson steht mit dem Rücken zur Wand

Johnson wegen Lockdown-Partys unter Druck

Freitag, 14. Januar 2022 | 22:25 Uhr

Der wegen einer Reihe von Skandalen angeschlagene britische Premierminister Boris Johnson gerät immer stärker unter Druck. Anlass ist ein Medienbericht über zwei weitere Partys in seinem Amtssitz in der Downing Street. Nicht nur wurden auch diese laut “Daily Telegraph” trotz geltender Corona-Einschränkungen gefeiert, sondern sie fanden auch noch am Vorabend der Beisetzung von Prinz Philip, dem Ehemann von Königin Elizabeth, im vergangenen April statt.

Johnson sah sich am Freitag somit zum zweiten Mal in dieser Woche veranlasst, sich für Partys in seinem Amtssitz zu entschuldigen – diesmal aber sogar direkt bei der Königin. Bei politischen Gegnern, aber auch in den eigenen Reihen stoßen die Vorgänge auf immer weniger Verständnis. Rücktrittsrufe werden lauter.

“Es ist zutiefst bedauerlich, dass dies zu einer Zeit der nationalen Trauer geschah”, sagte ein Sprecher Johnsons vor Journalisten. Man habe sich beim Palast entschuldigt. Der Sprecher fügte hinzu, Johnson sei am besagten Tag der Feiern, dem 16. April 2021, im Landsitz Chequers gewesen. Auch sei er zu keiner Zusammenkunft eingeladen gewesen. Erst am Mittwoch hatte sich der Premier im Parlament für seine Teilnahme an einer Gartenparty entschuldigt, die es im Mai 2020 inmitten des ersten Corona-Lockdowns gegeben hatte.

Dem “Telegraph” zufolge muss es bei den Feiern im April 2021 ausgelassen zugegangen sein. Mitarbeiter sollen in einem nahe gelegenen Supermarkt größere Mengen Alkohol gekauft haben, Musik sei über ein Laptop abgespielt worden, und eine Schaukel von Johnsons Sohn sei zu Bruch gegangen. Das alles soll stattgefunden haben, obwohl zu dem Zeitpunkt pandemiebedingt Grenzen für Zusammenkünfte von Personen unterschiedlicher Haushalte galten. Besonders prekär ist zudem, dass die Nation mit Königin Elizabeth II. um deren Gemahl trauerte, der im Alter von 99 Jahren gestorben war. Am Tag nach den Partys in der Downing Street nahm die Queen in der St George’s Chapel Abschied von ihrem Mann, mit dem sie 73 Jahre lang verheiratet gewesen war. Wegen der Corona-Beschränkungen saß sie alleine in einer Bankreihe der Kirche.

Aufgrund der aufgeflogenen Partys steckt Johnson in einer der schwersten Krisen seiner Amtszeit. Diese wird bereits von mehreren anderen Skandalen überschattet, etwa die Verwendung von Spenden bei der Renovierung von Johnsons Dienstsitz. Während die Opposition längst seinen Rücktritt fordert, rücken inzwischen auch zunehmend Mitglieder der Konservativen Partei von Johnson ab, aus Furcht, sie könnten stellvertretend von ihren Wählern abgestraft werden. “Leider ist die Position des Premierministers unhaltbar geworden”, sagte der konservative Abgeordnete Andrew Bridgen, ein ehemaliger Johnson-Unterstützer. “Die Zeit ist reif, die Bühne zu verlassen.”

Die Skandale wirkten sich auch in Umfragen negativ für die regierende Konservative Partei aus. Einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Savanta ComRes wuchs der Vorsprung der oppositionellen Labour-Partei vor Johnsons Tories auf zehn Prozentpunkte. In der Umfrage kam Labour auf 42 Prozent (plus fünf Prozentpunkte), die Konservativen auf 32 Prozent (minus ein Prozentpunkt). 70 Prozent der 2151 Befragten sprachen sich für Johnsons Rücktritt aus. Die nächste Parlamentswahl findet regulär 2024 statt.

Von: APA/Reuters/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Johnson wegen Lockdown-Partys unter Druck"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

Heute sind die Boris Fans recht leise, grins
Wie kommts?

World
World
Tratscher
11 Tage 12 h

Na wenn “viel Alkohol getrunken wurde” ist doch alles Bestens…so hat das Virus keine Chance 🍻

Hustinettenbaer
11 Tage 11 h

Aber das mit der kaputten Schaukel ist nicht o.k.
Und außerdem
“Sekt und Grappa saufen, mit von Hohenstaufen
Alles ohne mich!
Das ist gemein..
https://www.youtube.com/watch?v=xW3aheQ7iiQ

Doolin
Doolin
Kinig
11 Tage 10 h

@Hustinettenbaer …britische Regierung kann Brexitfolgen wohl nur mehr im Suff ertragen…Prosit in downing street 10…
🤪

Hustinettenbaer
11 Tage 8 h

The same procedure as every week.
Cheerio !

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

@Doolin..da der Brexit die Lieferwege für Qualitätsprodukte vom Kontinent😉 ziemlich “verengt” hat, müssen sich die Briten mit ihren eigenen Leckereien zufrieden geben. Deren Bier ist 🤮 und ob sie Irisches und Whisky aus Schottland bekommen, ist auch nicht sicher. Ich erinnere mich zu gerne an eine sehr britische, selbstbewusste BBC Schlagzeile früherer Jahre: “Fog blocks channel traffic, continent completly isolated” 🤣🤣

nuisnix
nuisnix
Kinig
11 Tage 10 h

Wie lange es wohl noch dauern wird, bis dieser Boris sein One Way Ticket löst…???

Mikeman
Mikeman
Kinig
11 Tage 10 h

a
ach soo ,er sollte hingegen viel mehr aufpassen Wesen wie dir nicht über den Weg zu laufen !!!

Hustinettenbaer
11 Tage 8 h

Wieso ? nuisnix sieht doch freundlich aus.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

@Mikeman..das solltest Du auch. Für ihn wärst Du nur eine Vorspeise

Mikeman
Mikeman
Kinig
11 Tage 2 h

lerne zuerst mal paar Worte english und lebe mal einige Zeit in England dann kannst vielleicht reden du ……… Kerl aber kontinuirliche Großklappe.

Hustinettenbaer
11 Tage 49 Min

🤣 English for Runaways | Englisch für Fortgeschrittene
https://www.youtube.com/watch?v=WrJPEqOWB48

SilviaG
SilviaG
Tratscher
11 Tage 7 Min

@mike
A olto Hund lernt koana neudn Kunststücke

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

@Mikeman.. Du mich auch…..

wellen
wellen
Universalgelehrter
11 Tage 10 h

Das wäre so wie wenn im Landtag fröhliche Partys gefeiert würden und jeder Abgeordnete haufenweise Alkohol mitbringen würde.. während draußen lockdown herrscht. November in England: selbst gesehen, kein Mensch mit Maske, Pubs brechend voll. Die ignorieren komplett die Pandemie und schicken lieber das Militär in die Krankenhäuser auszuhelfen.

nuisnix
nuisnix
Kinig
11 Tage 10 h

Nachher würde es heißen, kein Problem, wenn das im Landtag passiert, schließlich haben wir ja die besonderen Südtiroler Verhältnisse…
Wenn aber jemand die 50-Cent-Schranke im Klo ohne zu bezahlen überspringt und dabei erwischt wird, gibt es nur eines… Rücktritt sofort und öffentliche Auspeitschung…

Faktenchecker
11 Tage 11 h

Der Konsum von Alkohol schützt nicht vor COVID-19. Unter
keinen Umständen sollten Sie Alkohol trinken, um eine Infektion zu
verhindern oder zu behandeln.Alkoholkonsum schwächt das Immunsystem und verringert somit die Fähigkeit des Körpers, mit Infektionskrankheiten umzugehen.Starker
Alkoholkonsum erhöht das Risiko eines akuten Atemnotsyndroms (ARDS),
einer der schwerwiegendsten Komplikationen von COVID-19.
https://www.kenn-dein-limit.de/fakten-ueber-alkohol/alkohol-und-corona/

World
World
Tratscher
11 Tage 6 h

@Faktenchecker, aber das wissen wir doch…wir sollten anfangen nicht immer alles so ernst zu nehmen, denn wir werden so oder so sterben.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

Man muss den Johnson lieben. Und ich liebe ihn.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

@Peter…bei Deinem Niveau wirklich keine Überraschung….

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
10 Tage 14 h

@ offline zummindest gurkt dor johnsonn net in südtiroler foren ummer wia du 😀

mermer
mermer
Grünschnabel
11 Tage 9 h

Die feste muss man feiern wie sie fsllen🎉🎉🍷 war interessant zu wissen wiaviele fa die gäste bis heint nor an corona gestorben sind… dr boris lep holt nou… vieleicht isch der wos die schaufl zomgrietn hot an corono drschossen gwortn🤓

Guennl
Guennl
Superredner
11 Tage 11 h

Schlimmer gehts nimmer.

genau
genau
Kinig
11 Tage 11 h

Ein Teilnehmer habe im Garten von Johnsons Amtssitz die Schaukel von dessen Sohn genutzt und dabei kaputt gemacht. 😂😂😄

himmelblau
himmelblau
Grünschnabel
11 Tage 16 Min

Der Brexit macht dem Boris das Leben schwer.
Starke EU Entzugserscheinungen kann niemand dauernd Runtersaufen🤔🤔

wpDiscuz