Er ist gebürtiger Südtiroler

Journalist Prantner wird Chef-Stratege im Außenministerium

Dienstag, 28. September 2021 | 17:00 Uhr

Der langjährige “Standard”-Journalist und derzeitige Berlin-Korrespondent der “Neuen Zürcher Zeitung”, Christoph Prantner, wechselt mit November ins Außenministerium in Wien. Dort übernimmt der Südtiroler die Stabsstelle Strategie, die direkt bei Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) angesiedelt ist, wie eine Sprecherin am Dienstag auf APA-Anfrage mitteilte und damit einen Bericht der Tageszeitung “Presse” bestätigte. Neue Kabinettschefin wird Botschafterin Hannah Liko.

Prantner war von 1997 bis 2020 für die Tageszeitung “Standard” tätig, wobei er unter anderem das Ressort Außenpolitik und später das Meinungsressort leitete. Im März 2020 wechselte er als Deutschland-Korrespondent zur “NZZ”. Die Position im Wiener Außenamt, die der 50-Jährige nun übernimmt, war zuletzt verwaist, nachdem sie der damalige Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) erst 2013 geschaffen hatte. Damals hatte Schallenberg selbst das Amt inne.

Ebenfalls mit November übernimmt die derzeitige Botschafterin in Israel, Hannah Liko, als neue Kabinettschefin des Außenministers. Sie folgt Thomas Oberreiter nach, der laut “Presse” die Europa-Sektion des Ministeriums übernimmt.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz