Erneuter Konflikt im Gazastreifen

Jugendlicher bei Zusammenstößen im Gazastreifen getötet

Donnerstag, 07. März 2019 | 10:40 Uhr

Bei erneuten Zusammenstößen entlang der Grenze des Gazastreifens ist nach palästinensischen Angaben ein Jugendlicher durch Schüsse des israelischen Militärs getötet worden. Der 15-jährige Palästinenser sei in der Nacht auf Donnerstag seinen Verletzungen erlegen, teilte das Gesundheitsministerium im Gazastreifen mit. Die Schusswunden habe er bei Zusammenstößen am Vorabend erlitten.

Eine israelische Armeesprecherin äußerte sich nicht zu dem konkreten Fall, erklärte aber, Hunderte “Aufständische” hätten Steine und Sprengsätze auf Soldaten entlang der Grenze geworfen. Die Soldaten hätten darauf reagiert.

Die Armee teilte zudem mit, Kampfjets hätten später mehrere Ziele der im Gazastreifen herrschenden radikalislamischen Hamas bombardiert. Dies sei eine Reaktion auf Ballons mit Brandsätzen gewesen, welche zuvor vom Gazastreifen aus in Richtung Israel geschickt worden seien.

Im von Israel besetzten Westjordanland zerstörten Beamte von Armee, Polizei und Verteidigungsministerium unterdessen das Haus eines Palästinensers, dem vorgeworfen wird, zwei israelische Soldaten erschossen zu haben. Er wird außerdem beschuldigt, bei einem Anschlag mitgewirkt zu haben, der den Tod eines Babys zur Folge hatte.

Israel setzt den umstrittenen Strafabriss der Häuser oder Wohnungen von mutmaßlichen Attentätern als Abschreckungsmaßnahme ein. Kritiker bezweifeln die Rechtmäßigkeit und Wirksamkeit dieser Maßnahme.

Von: APA/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Jugendlicher bei Zusammenstößen im Gazastreifen getötet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
typisch
typisch
Kinig
19 Tage 12 h

Ist israel nicht der freund von eu und usa.

wpDiscuz