Bürgermeister verwundert über Grüne

Kavernengarage: Beginn der Arbeiten voraussichtlich im Oktober

Mittwoch, 31. August 2022 | 15:14 Uhr

Meran – Gestern Abend fand im Meraner Gemeinderatssaal eine Informationssitzung statt, die dem Projekt für den Bau der Tiefgarage unter dem Küchelberg gewidmet war. Daran nahmen der Präsident der Meran Centrum Parking AG, Georg Oberrauch, und die Planer, Ingenieur Manfred Ebner, Ingenieur Aribo Gretzer und Architekt Arno Ebner. Sie erläuterten den Ratsmitgliedern die technischen Merkmale des Projekts und beantworteten ihre Fragen.

“Es handelte sich um ein Treffen – erklärte Bürgermeister Dario Dal Medico am Ende des Abends – das von der Gemeindeverwaltung einberufen wurde, um das Projekt in seiner Gesamtheit zu erläutern, aber vor allem, um Zweifel und Befürchtungen bezüglich der Modalität der Arbeiten, die voraussichtlich im Oktober beginnen sollen, und des entsprechenden Zeitplans auszuräumen. Leider musste ich feststellen, dass nur ein Teil des Rates teilgenommen hat und dass man es vorgezogen hat, die Aufmerksamkeit vom Projekt selbst abzulenken, indem man Fragen stellte, die gar nicht mit dem Hauptthema zu tun hatten und auf jeden Fall unter anderen Umständen behandelt werden könnten. Ich finde es auch, gelinde gesagt, merkwürdig, dass die Ratsfraktion Verdi.Grüne.Vërc – Die Liste.La Lista Paul Rösch, die von 2015 bis 2020 Teil der Regierungsmehrheit waren, erst jetzt beschlossen hat, eine Reihe von Anfragen zum Projekt vorzulegen. Dieses ist nämlich das Ergebnis langer und gründlicher Verhandlungen, die ihre Vertreter selbst geführt haben”.

“Ich bekräftige”, so Dal Medico weiter, “mein volles Verständnis für alle Menschen, die von der Baustelle direkt betroffen sein werden, weil sie in unmittelbarer Nähe wohnen. Im Rathaus habe ich bisher alle Bürger und Bürgerinnen empfangen, die mit mir sprechen wollten. Gemeinsam haben wir nach Lösungen gesucht, um die Unannehmlichkeiten so weit wie möglich in Grenzen zu halten. Die bereits bestehenden Verträge und der vereinbarte Zeitplan, der bisher in jedem Schritt des Verfahrens in eindeutigen Schreiben bekräftigt wurde, lassen uns jedoch keinen Handlungsspielraum, es sei denn, wir wollen das Risiko einer millionenschweren Klage eingehen. Nach dem derzeitigen Stand der Dinge kann die Gemeinde Meran nicht allein beschließen, die Arbeiten abweichend von den vertraglichen Vereinbarungen auszuführen. Wir haben genaue Verpflichtungen gegenüber dem Unternehmen, der Bevölkerung und auch dem Land”.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Kavernengarage: Beginn der Arbeiten voraussichtlich im Oktober"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Kinig
1 Monat 2 Tage

dieses Projekt stammt aus dem vorigen Jahrhundert, ist heutzutage völlig überflüssig

Zugspitze947
1 Monat 2 Tage

Blödsinn:jedes Auto das NICHT oben also auf verfügbarem Grund geparkt wird ist ein Gewinn ! Egal welche Kosten dabei rauskommen. 🙂

wpDiscuz