Kern glaubt Probleme in Deutschland zu kennen

Kern gratulierte Merkel zu Platz eins

Sonntag, 24. September 2017 | 22:10 Uhr

SPÖ-Bundeskanzler Christian Kern hat seine konservativen CDU-Amtskollegin Angela Merkel am Sonntag via Facebook zu Platz eins bei der deutschen Bundestagswahl beglückwünscht. “Gratulation an Angela Merkel zum Wahlsieg in Deutschland!”, schrieb Kern auf der Social-Media-Plattform.

Angesichts der Verluste der Unionsparteien CDU/CSU und auch der Sozialdemokraten (SPD) im Vergleich zu 2013 und des Aufschwungs der rechtspopulistischen “Alternative für Deutschland” (AfD), meinte der Kanzler aber: “Die Ergebnisse von CDU, SPD und AfD sprechen eine klare Sprache und machen deutlich, dass man Probleme nicht ignorieren und sich hinter Statistiken und leeren Formeln verstecken darf.”

“Wir müssen konkrete Lösungen anbieten und diese Politik glaubhaft vertreten”, setzte der Regierungschef fort. “Genau das mache ich seit 16 Monaten, seitdem ich Verantwortung als Bundeskanzler übernommen habe: Wir haben die Sorgen verstanden und gehen konsequent den Weg der Veränderung.

“Das Ergebnis ist für mich wenig überraschend. Es gibt in Deutschland bei vielen Unzufriedenheit mit der Position der Regierung in der Flüchtlingspolitik”, erklärte Außenminister und ÖVP-Chef Sebastian Kurz in Bezug auf das Ergebnis der deutschen Bundestagswahl.

Auch das Erstarken der rechtspopulistischen “Alternative für Deutschland” (AfD) sei darauf zurückzuführen. “Die Flüchtlingskrise ist von vielen Politikern und traditionellen Parteien in Europa nicht ernst genug genommen worden”, meinte Kurz laut Aussendung eines Sprechers.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz