Bundeskanzler Kern: "Nicht die richtige Lösung"

Kern sieht Maßnahmen im Sicherheitsbereich kritisch

Freitag, 17. November 2017 | 21:45 Uhr

Die Einigung von ÖVP und FPÖ in den Koalitionsverhandlungen auf ein Sicherheitspaket hat für Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) “Tücken”. “Politisch halten wir das natürlich nicht für sinnvoll”, sagte er nach dem EU-Sozialgipfel in Göteborg am Freitagabend gegenüber Journalisten.

Damit vergrößere man ein Problem und löse es nicht. “Es ist der Reflex, die Leute wollen es hören. Aber es ist, glaube ich, trotzdem kein richtiger Weg, die Frage der Migration zu bewältigen.”

Von: apa