Die Vorwürfe gegen Russland wiegen schwer

Kiew ermittelt in über 15.000 Fällen wegen Kriegsverbrechen

Dienstag, 31. Mai 2022 | 15:28 Uhr

Die Ukraine hat nach drei Monaten russischem Angriffskrieg bereits in mehr als 15.000 Fällen Ermittlungen wegen Kriegsverbrechen eingeleitet. Insgesamt seien 80 Verdächtige in Gewahrsam, teilte Generalstaatsanwältin Iryna Wenediktowa am Dienstag in Den Haag mit. Mehr als 600 Verdächtige – darunter hochrangige russische Politiker und Offiziere – seien im Visier der Behörden. “Täglich kommen 200 bis 300 neue Fälle von Kriegsverbrechen hinzu.”

In Den Haag hatten zuvor Ankläger der Ukraine, Polen, Litauen und des Internationalen Strafgerichtshofes über den Stand der Ermittlungen zu mutmaßlichen Kriegsverbrechen beraten. Die Anklagevertreter gehören einem gemeinsamen Ermittlerteam an. Auch Lettland, Estland und Slowakei sind inzwischen mit von der Partie. Die Arbeit wird von der EU-Justizbehörde Eurojust koordiniert.

Bei Eurojust sollen nun Beweise und Zeugenaussagen in einer zentralen Datenbank gespeichert werden. Alle Teilnehmerländer sollen Zugang bekommen. Bereits kurz nach der russischen Invasion am 24. Februar hatten die Ukraine, Polen und Litauen ein gemeinsames Ermittlerteam eingerichtet. Einen Monat später trat auch der Internationale Strafgerichtshof bei.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Kiew ermittelt in über 15.000 Fällen wegen Kriegsverbrechen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
26 Tage 7 h

Der Russische Staat hat sich aus der Zivilisation verabschiedet.
Das Land ist jetzt auf einer Linie mit Nordkorea, dem Iran und China.

N. G.
N. G.
Kinig
26 Tage 4 h

Dann brauchts nur noch einen Bush der die Achse des Bösen ausruft und wir erledigen die Welt bevor es der Klimawandel tut!

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
26 Tage 4 h

@N.G.
Ja, ja, immer schön relativieren.
Die Russen begehen im großen Stil Kriegsverbrechen und alles was dir einfällt ist, aber die Amis. Zumindest hast du schon mal auf “Grins” verzichtet. Das Vorgehen von dabblju ist natürlich auch zu kritisieren aber hier geht es ausschließlich um die Russen!
Das ist schon a bisserl erbärmlich wie du dich hier im SN positionierst.

sophie
sophie
Kinig
25 Tage 21 h

@Look_at_Yourself
👍👍

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 14 h

@Look_at_Yourself Tja, dann hast du meinen Kommentar nicht verstanden da ich nicht im Ansatz relativieren wollte. Was solls…
Seltssm funde ich, wenn in mamchen Kommentaren, fie ich schrieb, deutlich, ganz deutlich Putin und den, nein, seunen Krieg verurteilt habr. Das wurde und wird dann vin dir und anderen geflissentlich überlesen! Diese Kommentare könntest du finden wenn du denn wolltest.
Was du relativieren nennst, ist Realismus! Wenn du den Unterschied nicht verstehst, deine Sache und ich bins auch leid euch paar…es zu erklären, ihr verstehts ohnehin nicht! An manche Orte kommt eben nie Licht!

Grünschnabel
26 Tage 2 h

Als ob es wirklich um Menschenrechte geht! Das ist Geopolitik und damit kennen sich Russland und USA bestens aus. Hört auf zu Jammern. Der Krieg hätte vermieden werden können. Lebt mit den Konsequenzen. Diese werden die Mitteleuropäer auch treffen in Folge der Sanktionen.

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 14 h

Top! Meine Gedanken ..!

buggler2
buggler2
Tratscher
26 Tage 1 h

Putin macht mit den Westen was er will

wpDiscuz