Selenskyj kritisiert Einsatz von Söldnern durch Putin

Kiew kritisiert geplanten Einsatz ausländischer Söldner

Freitag, 11. März 2022 | 17:16 Uhr

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die von Russland geplante Entsendung Freiwilliger aus dem Nahen Osten in den Donbass kritisiert. “Raketen, Fliegerbomben, Artillerie. Und jetzt auch noch syrische Söldner, die überhaupt nicht unterscheiden, wer in welcher Sprache hier redet, wer in welche Kirche geht und wer welche Partei unterstützt”, sagte er in einem am Freitag veröffentlichten Video, das ihn vor seinem Sitz in Kiew zeigt.

Die Syrer kämen aus einem Land, das so zerstört worden sei wie jetzt die ukrainischen Städte Mariupol, Charkiw, Ochtyrka, Tschernihiw, Wolnowacha und Isjum, sagte Selenskyj. Es seien “Söldner, die einfach zum Morden auf fremde Erde kommen”.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte sich zuvor für die Entsendung Freiwilliger zur Unterstützung der prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine ausgesprochen. Allein aus dem Nahen Osten hätten sich schon mehr als 16.000 Menschen gemeldet, die für die “Befreiungsbewegung” der selbst ernannten Volksrepubliken Luhansk und Donezk kämpfen wollten, sagte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Freitag.

Selenskyj betonte in seiner Videobotschaft, die Ukraine habe im Krieg gegen Russland bereits einen “strategischen Wendepunkt” erreicht. Zugleich berichtete er, dass im nordostukrainischen Tschernihiw eine wichtige Wasserleitung durch Beschuss beschädigt worden sei, wodurch die Großstadt mit knapp 280.000 Einwohnern ohne Wasser sei. In Teilen der Gebiete Sumy, Kiew und Donezk gebe es infolge der Kämpfe keinen Strom, Probleme mit der Heizung, kein Gas und kein Wasser.Na

Von: APA/dpa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Eisenhauer
Eisenhauer
Neuling
2 Monate 13 Tage

Selenskyj wirbt auch um “Freiwillige”. Einer nicht besser wie der andere….

Savonarola
2 Monate 13 Tage

Selensky du bist der ukrainische Andreas Hofer!

Frank
Frank
Universalgelehrter
2 Monate 13 Tage

Wie war das doch mit der Meldung Gestern oder Vorgestern hier auf SN? Selenski sucht ausländische Freiwillige, also Söldner?

Goennenihrwichtigtuer
2 Monate 13 Tage

Und wieder glänzt er mit gefährlichen halbwissen… Freiwillig hoaßt wia es wort schun sog: unbezahlt, in dor regel a aus motive wia Werte (schwierig für dienochzufollziagen i woas) und söldner erholten sollt und sein hochqualifizierte profis de nit zimperlich und ohne skrupel missionen durchziagen…

So ist das
2 Monate 13 Tage

Putin braucht wohl jede Hilfe, denn seine Armee steckt wohl fest. Deshalb will er auch Weissrussland mit reinziehen.

sophie
sophie
Kinig
2 Monate 12 Tage

@fritzol & eisenhauer

Solche Kommentare, dann geht doch rüber und kämpft für den Massenmörder,
Was würdet ihr machen wenn Putins Armee hier einmarschieren würde ???????

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 12 Tage

ich kann Diesen ex-Komiker nicht als Politiker sehn.

wpDiscuz