Antreten nach zweiter Periode offen

Kompatscher will “Absolute”

Donnerstag, 21. September 2017 | 08:05 Uhr

Bozen – Südtirols LH Arno Kompatscher zeigt sich hinsichtlich der Chancen der Südtiroler Volkspartei (SVP) bei der im Herbst 2018 stattfindenden Landtagswahl optimistisch. Sein “erklärtes Ziel” sei die Wiedererlangung der im Jahr 2013 verloren gegangenen absoluten Mandatsmehrheit für die SVP, sagte Kompatscher im Interview mit der APA. Ein erneutes Antreten nach der kommenden Periode ließ er indes offen.

“Aus meiner Sicht ist es jetzt wieder realistischer als vor fünf Jahren, dieses Ziel zu erreichen”, meinte Kompatscher im Hinblick auf eine mögliche erneute “Absolute”. Man müsse sich aber noch ordentlich anstrengen, fügte der Landeshauptmann, der nicht gleichzeitig Parteichef ist, hinzu. Enttäuschend wäre hingegen ein Wahlergebnis, das unter dem der Landtagswahl im Jahr 2013 liegt. Damals kam die Sammelpartei auf 45,7 Prozent der Stimmen. “Es muss das Ergebnis 2013 mit einem Plus sein”, legte sich der Landeshauptmann eine Mindestlatte.

Dass die kommende Legislaturperiode seine letzte im Amt des Landeshauptmannes sein wird, “könnte sein, ist aber offen”, so Kompatscher. Der Landeschef hatte sich bereits öfters für eine zeitliche Begrenzung der Amtszeit ausgesprochen. Nunmehr gibt es ein Gesetz, in der eine Mandatsbeschränkung für den Landeshauptmann auf 15 Jahre festgelegt ist. “Meine persönliche Vorstellung ist, dass auch zehn Jahre schon eine sehr lange Zeit sind”, meinte der 46-Jährige. Ob es dann für ihn tatsächlich diese zehn Jahre sein werden, wisse er aber noch nicht, so Kompatscher, der im Jänner 2014 Luis Durnwalder nachfolgte. Dieser war 25 Jahre lang Südtiroler Landeschef.

Sein Ziel und seine Vision sei es, Südtirol – mit all seinem Traditionsbewusstsein und seiner gleichzeitigen Offenheit und sprachlichen Vielfalt – zu einer “europäischen Modellregion” zu machen. Der Beginn seiner Amtszeit sei kein einfacher gewesen, schließlich sei er “einem Großen nachgefolgt, der das Amt sehr geprägt hat”, meinte Kompatscher. “Durnwalder und Landeshauptmann – das ist irgendwann eine Einheit geworden. Ich habe eine Wahnsinnshochachtung vor der Lebensleistung des Luis Durnwalder”, betonte er. Die Erwartungshaltung an seine Person sei zu Beginn eine übermäßig und unrealistisch große gewesen, dies habe sich inzwischen gelegt. Er erfahre viel Zustimmung, die Menschen würden unter anderem seine “Verlässlichkeit” schätzen.

Sein Politikstil sei natürlich mitunter ein anderer als jener Durnwalders. Gewisse Dinge müsse man auch anders machen, denn: “Die Zeiten ändern sich”. Er pflege einen “partizipativeren Stil”, bei dem auch die Sozialpartner mehr eingebunden würden. Dafür zeige er schon allein aus zeitlichen Gründen weniger Präsenz etwa bei Volksfesten als sein omnipräsenter Vorgänger, räumte Kompatscher ein. Der Sonntag gehöre zudem seiner Familie, meinte der siebenfache Vater. Der Landeshauptmann unterstrich gleichzeitig, dass er bereits 72 Bürgerversammlungen in den Gemeinden abgehalten habe. Und schon allein aufgrund seines Lebenslaufes als Handwerkersohn, der während seiner Ausbildung etwa auch am Bau gearbeitet habe, könne man ihm Bodenständigkeit und Volksnähe nicht absprechen. “Wo ich nicht dabei bin, ist zum Beispiel beim ‘Bandldurchschneiden'”, so der Landeshauptmann. Dies überlasse er den “Dorf-Honoratioren”, denen dies auch zurecht zustehe.

Als größten Erfolg seiner bisherigen Zeit als Landeshauptmann wertete Kompatscher die mit Rom ausgehandelte Finanzregelung, die erstmals auf eine bilaterale Ebene gehoben worden sei. Dabei handle es sich um eine Erweiterung der Autonomie “in einem ganz sensiblen, dem zentralsten Bereich”. Man habe sich gegenüber dem Zentralstaat entscheidend abgesichert. Weiters führte er die Lösung der Krise des landeseigenen Energieversorgers SEL ins Treffen. Zudem herrsche in Südtirol Vollbeschäftigung und die Wirtschaftsaussichten seien so gut wie schon seit zehn Jahren nicht.

Zum laufenden Nationalratswahlkampf in Österreich wollte sich Kompatscher nicht äußern. “Für mich ist es wichtig, eine Bundesregierung zu haben, die eine klare Europapolitik fährt. Weil das ist auch eine Garantie dafür, dass in den Beziehungen mit Italien etwas weitergeht”.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

112 Kommentare auf "Kompatscher will “Absolute”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oberlaender
Oberlaender
Grünschnabel
1 Monat 13 h

die absolute hahaha. glaub ich kaum höchstens es kommen wieder viele versprechen und der wähler wird eingelullt.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
1 Monat 12 h

Wäre absurd, wenn er sich das nicht wünscht. Nichts ist leichter, als mit der absoluten Mehrheit zu regieren.
Nur anstrengen wird man sich allemal müssen, um das Image der Partei und seiner Vertreter aufzupolieren. Am besten authentisch, transparent und an eine politische Ethik gebunden in den Wahlkampf gehen.

Staenkerer
1 Monat 10 h

an de versprechn bastelt er jo schun, zumindest ba de lobbiysten … i hoff lei das de a aufgewocht sein!

Sag mal
Sag mal
Superredner
1 Monat 10 h

@denkbar verrr..gisss es.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Grünschnabel
1 Monat 9 h

Wirst sehen das geling denen auch noch mit so teppeten Leuten wie Südtirol hat ,die nicht wählen gehen weil sie immer jammer es wird eh nicht besser. Wenn die Svp sich mit einer Oppositions Partei verbünden  müssen dann bläst ein anderer wind

Ewa
Ewa
Grünschnabel
1 Monat 2 h

@denkbar
Das wird sehr schwierig für diese Partei, um nicht zu sagen unmöglich.

Staenkerer
1 Monat 14 Min

de absolute klatsche kannts holt wern ….

Ralph
Ralph
Tratscher
1 Monat 11 h

Kompatscher wird die absolute Mehrheit 100%ig erreichen.
Es gibt nämlich keine wählbare deutsche Opposition in Südtirol, am ehesten noch die STF.
Das was die Freiheitlichen veranstalten, passt auf keine Kuhhaut. Das Schweigen beim Rentenskandal und selbst genau die Steuermillionen einstecken, gegen die Leitner u Mair immer gepoltert haben. Dann ihre parteiinternen Kriege mit Blaas ReberLeiter usw.
unwählbar.
Pöder: unwählbar
Das Resultat: die SVP gewinnt

Igor
Igor
Grünschnabel
1 Monat 8 h

@ralph🖒

Calimero
Calimero
Tratscher
1 Monat 8 h

@ Ralph

Ich befürchte, du hast Recht.

@
@
Grünschnabel
1 Monat 8 h

@Calimero leider

erika.o
erika.o
Tratscher
1 Monat 7 h

@Ralph
sem konn i la mer sougn,
wenn is Volk nö net
gscheiga wöschtn isch
… dann hat es sich’s nicht anders verdient.

Staenkerer
1 Monat 4 h

@erika.o do gib i dir recht! sem hot südtirol nix gscheiters verdient als den streichelzoo 🐵 🐫 🐮 🐔🐓🐐…

tresel
tresel
Superredner
1 Monat 2 h

wenn du schon glaubst dass doe opposition nicht wählbar sei, ist es denn die svp???
man kann einfach nicht immer sagen die taugen nix wenn sie nie beweisen konnten ob sies viell. doch besser machen könnten.
jeder der sagt die haben ja nix erreicht von der opposition hat keine ahnung von politik, wie sollen sie auch wird doch das meiste nicht angenommen.

Sag mal
Sag mal
Superredner
1 Monat 52 Min

dann hatte der Andere doch recht mit die Seppels und Hinterweltler.Ich würde Die nicht wählen und wenn Sie mir weiss Gott dafür anbieten würden.

natan
natan
Tratscher
29 Tage 15 h

kompatscher hat immerhin noch ein jahr zeit die steuergelder des rentenskandals zurückzuholen, den ärztemangel, die wartezeiten und die zunehmenden kosten der sanität zu reformieren, das flüchtlingsproblem und das dazugehörende sicherheitsproblem zu lösen. Schafft er das, hat er gute chancen die absolute mehrheit zu erreichen…..

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
29 Tage 15 h

Ralph……………..was macht dich nach all den SVP Skandalen so sicher?????Traumwunsch??????😂😂😂

sou ischs
sou ischs
Tratscher
29 Tage 14 h

@erika.o …bevor i svp wähl…gibimo in kopfschuss

Kropfli
Kropfli
Grünschnabel
28 Tage 21 h

Weiss abgeben! Dann können alle aufwachen!

erika.o
erika.o
Tratscher
1 Monat 12 h

Um die Absolute zu erlangen, so glaube ich, ist es wohl etwas zu spät !!!
Was sie SVPD der einheimischen Bevölkerung in den letzten Jahren “angetan” hat, ist sich wohl KEINER von den derzeitigen Politikern so richtig bewusst !
Da brauch ich wohl kaum aufzuzählen was da so alles schief gelaufen ist.

Schade, denn als traditionelle Südtirolerin hab ich immer GERNE SVP gewählt.
Aber diese Freunde ist MIR lange schon vergangenen !!!

wolke5
wolke5
Superredner
1 Monat 8 h

Was wäre deiner Meinung nach die Alternative?

erika.o
erika.o
Tratscher
1 Monat 8 h

@wolke5
mir ist schon klar, dass es mit den Alternativen auch nicht rosig ausschaut, mag man hin und her denken wie man will.
Aber wenn ich mir die ganzen SVPler durch den Kopf gehen lasse, find ich keinen Einzigen der für mich in Frage käme.
Der einzige dem ich einigermaßen vertrauen würde, wär der Köllensberger, DOCH diese Partei würde NIEMALS wählen.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
1 Monat 3 h

@erika.o
Du bist gegen die SVP, kannst aber keine Alternative nennen.
Irgendwie verstehe ich Leute wie dich nicht.

iglabnix
iglabnix
Tratscher
1 Monat 3 h

@erika.o noa wälsch lega wei schlimma kons et wearn

Staenkerer
1 Monat 2 h

@Eppendorf olles besser als de SVP!! amoll schaugn wos sichbes nächste johr so tuat!

erika.o
erika.o
Tratscher
1 Monat 2 h

@Eppendorf

ich bin nicht gegen die SVP als solche, sondern enttäuscht über die Art und das Vorgehen der derzeitigen SVP Politiker !
Und da gäbe es soooo vieles mit dem, wie ich glaube VIELE Südtiroler nicht mehr einverstanden sind und wenn man an die Zukunft denkt, nicht mehr einverstanden sein können!

hundeseele
hundeseele
Grünschnabel
1 Monat 13 h

..sel war fir die meistn Südtiroler eine Schande und eine Bürde ebenso….Kompatscher go home!!!!

Iatz woll
Iatz woll
Neuling
1 Monat 13 h

I glab wenns in der Einwanderungspolitik net wos grawierendes ändert und in der „ Hosen runter Politik“, wert in gewisse des grinsen schun vogian!

TF1
TF1
Grünschnabel
1 Monat 12 h

Hoffentlich geat Ihm de Rechnung net auf!

Steuerzahlerin
Steuerzahlerin
Tratscher
1 Monat 11 h

Rentenskandal, versprochen zu lösen, nichts erreicht.
Krankenhäuser geschlossen
Sanität geht den Bach runter mit einer unkompeten Landesrätin, inkl. deutschen Generaldirektor
Schulwesen wird von einem 32 jährigen Studenten verwaltet.
Flüchtlingspolitik braucht es Gemeindereferenten das Problem zu lösen. Landesrätin unkompetent
Flughafen ???
Wobi ???

Und da möchte die Svpd die Mehrheit. Träumt weiter

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Grünschnabel
1 Monat 9 h

32 ist noch milde es sind 24 jährige die die 23 jährigen unterrichten

aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
1 Monat 8 h

@schwarzes Schaf

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
29 Tage 14 h

Steuerzahlerin……………..die SVPler,meinen tatsächlich  das Volk hat all diese “sauereien” und “Skandale” vergessen,sind die noch zu retten?? Viel versprochen”NICHTS” gehalten,und dann noch von der Absoluten träumen!!!!😡😡😡

kubo
kubo
Grünschnabel
1 Monat 13 h

Haha tram weiter😂😂😂

iglabnix
iglabnix
Tratscher
1 Monat 13 h

Man darf träumen aber obs war wird?

Staenkerer
1 Monat 10 h

tjo, er will sog er … i hoff das der willi in boch follt!

So ist das
So ist das
Superredner
1 Monat 11 h

Herr LH bitte in der Realität der Steuerzahler mit all den Problemen auch jenen mit Sanität, Migranten und Sicherheit ankommen und dann erkennen, dass die jetzige Legislaturperiode eigentlich ihre letzte sein sollte.

wolke5
wolke5
Superredner
1 Monat 8 h

wärst du LH. Was würdest du anders machen?

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
1 Monat 3 h

@wolke5
Vielleich versuchen verständliche Sätze zu formulieren, wäre mal ein Anfang.

So ist das
So ist das
Superredner
29 Tage 13 h

@Eppendorf
Es tut mir leid, dass ein deutscher Satz Probleme schafft, aber einfach mal öfter lesen oder wie unsere Politiker reagieren, wenn sie hilflos sind und lächeln.

So ist das
So ist das
Superredner
29 Tage 12 h

@wolke5
Ein LH sollte sich für die realen Probleme im Land mehr einsetzen.
Oder finden sie, dass man die Probleme in der Sanität, mit der Sicherheit im Lande oder auch den Wirtschaftsflüchtlingen nachhaltig angeht.
Falls ja, dann lassen sie sich einen Termin für eine Visite im Krankenhaus geben, weil sie sich keine Privatvisite leisten können oder lesen sie die täglichen Schlagzeilen über Schlägerei, Diebstahl und Einbruch oder gehen sie abends alleine durch den Bozner Bahnhofspark. Und schon ist man im realen Leben, das man nicht weglächeln sollte.

Robin Hood
Robin Hood
Tratscher
1 Monat 12 h

in welcher Welt lebt Herr Kompatscher?

Träumen kann er,aber nur bis Herbst 2018.😉😃🤗

wolke5
wolke5
Superredner
1 Monat 8 h

in welcher Welt lebst du ??

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
1 Monat 2 h

@wolke5 Robin Hood lebt im Wald, hinter den sieben Bergen…. 😂

Robin Hood
Robin Hood
Tratscher
29 Tage 23 h

@enkedu

wenn Du das sagst😁

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
29 Tage 15 h

@Robin Hood ..rat mal wo Enkidu lebt??

Blitz
Blitz
Tratscher
1 Monat 12 h

Kompatscher; tram weiter !!

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
1 Monat 10 h

Und so blöd wie wir Südtiroler sind, wird es ihm auch gelingen ?!?!?!

wolke5
wolke5
Superredner
1 Monat 8 h

Welche Sorte von Südtirolern meinst du? Die welche die Zusammenhänge verstehen, oder die welche nur ihren Senf zum Besten geben?

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
1 Monat 8 h

@wolke5
Genau solche wie dich.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
29 Tage 14 h

h o f f e n t l i c h   n i c h t,ich hoffe auf die Jugend,die sind nicht mehr so “dämlich” wie es die “Alten” waren!!!!👍👍👍

Vieldenker
Vieldenker
Tratscher
1 Monat 13 h

er bekommt zuviel schlaf, dann träumt man immer scheisse

Lingustar
Lingustar
Superredner
1 Monat 13 h
SVP = “Sammelpartei”  Hört sich so nach SED aus der damaligen DDR an. Darin haben sich auch alle verkrochen, die ansonsten dort einen Kopf kürzer gemacht worden wären (gilt natürlich nicht für Südtirol), und nachdem dann in Leipzig einer “Deutschland einig Vaterland” gebrüllt hat, sind sämtliche dieser ach so aufrechten Demokraten aus ihren Löchern gekrochen – einschließlich “IM Erika” der wir es jetzt alle zu verdanken haben, dass Europa entweder den Bach runtergeht, oder allen klar geworden ist, um was für einen nur auf den eigenen Vorteil bedachter Haufen alle Mitgliedsländer sind. Die Bevölkerung indes schläft Gottseidank nicht und weis… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 7 Min

tjo, er will jo eh de absolute, nor soll er se kriegn de absolute pleite ….

anonymous
anonymous
Tratscher
1 Monat 12 h

Seit Sie LH sind geht mit Italien nix weiter,im Gegenteil  Durnwalder hat was erreicht.

Calimero
Calimero
Tratscher
1 Monat 9 h

Glaube keinem Politiker ein Wort.

Tabernakel
1 Monat 9 h

Dein Problem.

Calimero
Calimero
Tratscher
1 Monat 7 h

@Tabernakel

Deine Götzenverehrung ist mir auch wurscht.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
29 Tage 14 h

Calimero………………leider herrlich TREFFEND!👍👍👍

bin vo do...
bin vo do...
Grünschnabel
1 Monat 10 h

I Hoff dass OLLE auwochn und in die Wahlkabinen es richtige tien, bzw no besser net wählen gian nor kennen sie a nicht manipulieren! kompatscher bleib dahoam weil viel hosch bis iets net geton…

@
@
Grünschnabel
1 Monat 7 h

Schlecher Ratschlag nicht wählen zu gehen, hilft der Mehrheitspartei.
Zerstrittene deutsch Opposition ist leider nicht wählbar. Ich werde Köllensberger (sofern er kandidiert) obwohl ich mit den Grillini nichts am Hut habe.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
29 Tage 14 h

@@ ……………..ich auch zu 100%,der einzige ernstzunehmende,ehrliche und voll kompetente Politiker in Südtirol,zudem bodenständig und nicht voller Arroganz wie alle anderen!👍👍👍

Geri
Geri
Tratscher
29 Tage 10 h

@@

Da bist du nicht alleine. Auch ich werde Köllensperger wählen. Das, was die SVP sich letzter Zeit leistet, kann jede andere Partei auch, und vielleicht sogar ein bisschen besser. Nur sollte man den anderen mal die Chance geben, ob sie sooo gut sind, wie die SVP, oder besser.
Das Beste wäre natürlich, wenn Köllensperger eine eigene Partei aufstellen würde, mit neuen Gesichtern, jung und dynamisch. Und vor allem noch nicht in diesem unsäglichen Veternsumpf der aktuellen südtiroler Politikern verstrickt. Leute, die noch Idealisten sind und nicht nur Parteisoldaten. Leute mit Moral und Anstand.

Geri
Geri
Tratscher
29 Tage 10 h

@ bin vo do…  
Also ich würde niemand raten, nicht wählen zu gehen. Da kannst doch gleich das Kreuzchen bei der Sammelpartei machen. Denn die Nichwähler helfen automatisch der führenden Partei. Und das ist nunmal ungünstigerweise die SVP. Jeder Nichtwähler hilft der SVP, genauso, wie die noch Unschlüssigen, die meinen, dass sich eh nichts ändert. Und die, die glauben, dass es keine Alternativen gibt, und grad deswegen wiederum bei der SVP ihr Kreuzchen machen. All, diese Leute helfen ironischerweise, obwohl sie’s eigentlich nicht wollen, der Sammelpartei.

Verena
Verena
Neuling
1 Monat 11 h

so schlecht oschliasn wia no nia sollnse….

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
1 Monat 9 h

Das ist eine realistische Prognose.

krakatau
krakatau
Superredner
1 Monat 11 h

Politiker leiden schon immer an Realitätsverlust. Nur die allerdümmsten glauben noch was Politiker sagen. Ein Beispiel: dauernd werden Steuer “Erleichterungen” versprochen. Dafür holt man über diktatorische Methoden immer mehr Steuern, Abgaben und Gebühren herein. Jüngstes Beispiel : auf den Stromrechnungen wurden die Gebühren für Transport ?, Verwaltung und Stromzähler um 85, 34 % erhöht. Es ist Zeit für eine Diktatur – dann hat man wenigstens einen Verantwortlichen, in einer “Demokratie” schiebt einer die Schuld auf den anderen und Verantwortlichen bekommt man keinen zu fassen

wolke5
wolke5
Superredner
1 Monat 8 h

in einer Diktatur gibt’s keine Meinungsfreiheit!

anonymous
anonymous
Tratscher
1 Monat 10 h

Und diese Flüchtlings Politik ist auch Sicht mehr tragbar. Im Sterzing wird zur Zeit der Bahnhof Saniert,Wer ein Ticket beim Schalter kaufen will steht im Regen usw.fur eine Überdachung hat es nicht gereicht

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
1 Monat 9 h

Es gibt in Sterzing keine Schirme?

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
29 Tage 14 h

anonymus……………..die Politiker kosten zu viel,deshalb!hahaha

el_tirolos
el_tirolos
Grünschnabel
1 Monat 13 h

😂😂😂 made my day

peterle
peterle
Superredner
1 Monat 13 h

Kaum ist der SVP Häuptling auf Afrikatour um die Hochzeitsnacht zu verlängern traut man sich in die Presse. Mal schauen was Er bei seiner Rückkehr dazu sagt.

Krissy
Krissy
Tratscher
1 Monat 12 h

Der Witz des Jahrhunderts.

amme
amme
Grünschnabel
1 Monat 10 h

mon konn lei mehr in Kölle wählen.i schaug di Einzelpersun un und net die Partei.Rest unwählbar

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
29 Tage 14 h

amme……………BRAVO!😍

Geri
Geri
Tratscher
29 Tage 10 h

@ amme 
Genau! Bin exakt deiner Meinung. 👍

Marta
Marta
Universalgelehrter
1 Monat 11 h

Pfiety Arno !!

kornfeld
kornfeld
Tratscher
1 Monat 9 h

Wenn unsere Wähler ein bisschen bei Kopf sind dürften sie nie auf 30% kommen… Es wird wohl jeder daraus gelernt haben

wellen
wellen
Tratscher
1 Monat 9 h

Absolute Mehrheit : Diktatur. Einer Demokratie unwürdig. Gibts nirgendwo in Europa.

Tabernakel
1 Monat 9 h

Wenn man z.B. Frankreich ausser acht lässt. 😂

ando
ando
Superredner
1 Monat 10 h

goo home mr. president

Aurelius
Aurelius
Grünschnabel
1 Monat 9 h

die Quittung wird er bekommen. Aber nicht wie er es sich vorstellt…

m. 323.
m. 323.
Tratscher
1 Monat 8 h

ob Herrn Kompatscher daß Lächeln dann nicht schnell vergeht…

Vieldenker
Vieldenker
Tratscher
1 Monat 11 h

grins wenns derrichtesch, wenn i dein Verdienst-leistungsverhältnis vorzaweisn et, tattimi schamen

schleifer
schleifer
Grünschnabel
1 Monat 9 h

Wos will er? Die absolute Niederlage?

Terminator
Terminator
Grünschnabel
1 Monat 8 h

Herr Kompatscher träumen Sie weiter!!

wellen
wellen
Tratscher
1 Monat 8 h

Wahlen gewinnt man nur mut einer guten Mannschaft. Da schauts düster aus , siehe die amtierenden Landesräte. Karrieristen, Alte, komische Typen, nicht sehr Begabte . Der einzige Hoffnungsträger: Köllensberger for president!

Dagobert
Dagobert
Superredner
1 Monat 8 h

Da müssen sie mal erster die Sanitätsprobleme in Griff bekommen.
Da hört man nur noch schimpfen, sei es von den Patienten und auch vom Personal, zu viele Leute sind unzufrieden!

Suedtirolergirl
1 Monat 6 h

Ach gea… alla fine wählen decht wieder die meisten die ach so tolle SVP. Weil natürlich olle viel zu schnell vergessen wos der Arno und seine “Politik” ins ungetun hobm.

Geri
Geri
Tratscher
29 Tage 10 h

@ Suedtirolergirl 
… genau dasselbe befürcht’ i ebenso. Leider hot ins des ba die vorhergehenden Wohln jedesmol bewiesn. Die Leit werdn net gscheider. Also i kannt uan niamer mehr wähln, der di von vorn bis hintn verkaft, beliag und verorscht. Donn probier i’s schun liabr amol mit jemand ondern, der sell nou net getun hot. Letzer kannts der jo schliaßlich a net mochn. 😔

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 7 h

I trink esgonze johr kein alkohol aber wenn die svp lei mehr in der opposition idt sem sauf i mir oan un🍷🍷🍷i hoff die bauern und normals verstian angaling das 💶💶💶💶net olls ist 😝😝😝

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
29 Tage 15 h

Die Süd-Tiroler Volkspartei war einmal eine Volkspartei, als sie gegründet worden ist, zum Beispiel. Mittlerweile ist diese SVP eine reine Selbstbedienungspartei geworden. Diese Großartigen Renten-vorauszahlungen, gehen zu 100% auf das Konto der SVP. Früher wollte die SVP auch wieder weg von Italien, Heute tun sie alles für den Verbleib bei Italien. Der SVP geht es nur um Macht, und Geld.
Und sie wissen ganz genau,wer Macht und Geld hat, hat auch gute Schanzen, diese auch zu erhalten. Ich wünsche der SVP keinen Erfolg diesbezüglich, da mir eine “Wahre Identität”als TIROLER viel wichtiger ist, als den Römischen Stiefel zu lecken.

horst777
horst777
Tratscher
29 Tage 11 h

Genauso ist es du bringst es auf den Punkt.

Geri
Geri
Tratscher
29 Tage 9 h

@ Gagarella…

Schon Pietro Badoglio, ein italienischer General und Marschall hatte seinerzeit zur Südtirolfrage gemeint: “Wenn man sie schon nicht gewaltsam italienisieren kann, dann gebt ihnen Geld. Viel Geld, dann erledigt sich das Problem von allein!”
So, wie es aussieht, hatte er damit nicht unrecht. 😉

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
1 Monat 9 h

AK: “Aus meiner Sicht ist es jetzt wieder realistischer als vor fünf Jahren”

Der Durchschnittsbürger hat jetzt schon sogut wie alle Sauereien vergessen, es ist gras drüber gewachsen.
wo er recht hat, hat er recht, es ist jetzt realistischer als vor 5 Jahren, trotzdem bleibt es unrealistisch.

Karl
Karl
Tratscher
1 Monat 6 h

Ihr müsst den armen Mensch doch einmal ausreden lassen.  
“Kompatscher will die absolute Niederlage kassieren”.🙈🙉🙊
Aber, aber Herr Kompatscher , warum den nur von  den 45,7% von 2013 träumen und  warum nicht  gleich von den 67,6 % 1948. Die SVP braucht doch nur die Beitragszahlungen anzuheben, dann schaffen sie bei der großen Menge an geldgeilen Scheuklappenwählern auch locker 70% 😹😹😹😹😹😹😹😹.

Rene
Rene
Grünschnabel
1 Monat 4 h

Hoffentlich net! I hoff lei dass a olle de wos mit der SVP unzufrieden sein a wählen gian, die meisten vonvde glab i gian uanfoch net wählen weil sie muanen es ändert sowieso nix. I glab es isch bold egal wen mann wählt, Haupstoche die SVPPD hot kuan Mehrheit mehr. De tian sowieso wias ihnen am Besten geat. Wenn man so schaug wos de in die letzten 4 Johr für ins getun hoben…sem follt mir schun net viel positives ein.

Savonarola
Savonarola
Superredner
1 Monat 4 h

Wir müssen zusammenhalten, sonst machen die inneren und äußeren Feinde Südtirol den Garaus.

knoflheiner
knoflheiner
Superredner
1 Monat 1 h

eine niederlage wird er bekommen….
 ob er es glaubt oder nicht.
und jeder ist ersetzbar!

horst777
horst777
Tratscher
1 Monat 1 h

Kompatscher du Europageist wirtschaftlich sind wir Europäer aber nicht kulturell. Die Null Volkstumspolitik der Svpd ist der Untergang Südtirols und der stillen Italianisierung oder wie es Arno sagen würde der Europäisierung.

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
1 Monat 18 Min

… mogsch lei an Fisch mochn,lei bla bla bla und Grinsn konnsche!
Schun amol wos die Sicherheit im eigenen Lond betrifft isch dr olls scheiss egal….
Ober mir wearn nou a Periode mit dir ausholtn miasn… leider!

traktor
traktor
Superredner
1 Monat 20 Min

träum weiter…
setzen

dunkler voter
dunkler voter
Grünschnabel
1 Monat 5 h

Sich etwas zu wünschen ist doch schön und völlig legitim 😊👌

DMH
DMH
Tratscher
1 Monat 6 h

AUA, hoffentlich net

Solbei
Solbei
Superredner
1 Monat 2 h

Partzipativerer Stil?? Ivo kannst du mir das ins Südtiroler Hochdeutsch übersetzen? Ohne dass ich Google befrage oder King Tabsi mit seinen Links kommt.

wpDiscuz