Spur der Verwüstung nach Krawallen in Rotterdam

Krawalle bei Corona-Demo in Rotterdam “Orgie der Gewalt”

Samstag, 20. November 2021 | 17:21 Uhr

Nach heftigen Ausschreitungen bei einer Kundgebung gegen schärfere Corona-Regeln in Rotterdam hat die Justiz Untersuchungen und weitere Festnahmen angekündigt. Justizminister Ferd Grapperhaus sprach am Samstag von “extremer Gewalt gegen Polizei, Einsatzkräfte und Feuerwehrleute”. Mindestens sieben Menschen wurden verletzt, 50 Personen wurden festgenommen. Der Rotterdamer Bürgermeister Ahmed Aboutaleb sprach von einer “Orgie der Gewalt”.

Am späten Freitagabend war eine nicht angekündigte Demonstrationen gegen mögliche Verschärfungen der Corona-Maßnahmen aus dem Ruder gelaufen. Es kam im Zentrum von Rotterdam zu gewalttätigen Krawallen. Auf Gehsteigen und Straßen wurden Brände gelegt, Polizeiautos in Brand gesteckt und weitere beschädigt sowie Polizisten und Feuerwehrleute mit Gegenständen beworfen. Zurück blieb eine Spur der Verwüstung.

Zur Gewaltexplosion gibt es noch viele offene Fragen. Die Polizei hatte nach eigenen Angaben Warnschüsse abgegeben und auch gezielt auf Menschen geschossen. Nach Angaben eines Sprechers der Polizeigewerkschaft geschah das in mindestens zwei Fällen. “Polizisten wurden in die Enge getrieben und von einer größeren Gruppe von Randalierern eingeschlossen”, sagte Jan Struijs von der Gewerkschaft dem TV-Sender NOS zum ersten Fall. Im zweiten Fall seien Beamte der Feuerwehr zur Hilfe gekommen, die angegriffen worden sei. Die Beamten hätten auf die Beine der Angreifer gezielt. In den Niederlanden greift die Polizei bei Ausschreitungen selten zur Schusswaffe.

Laut Polizei wurden zwei Personen im Krankenhaus behandelt, die durch Polizeikugeln getroffen worden waren. Unklar war zunächst, wie schwer sie verletzt wurden.

Auch bei der Polizei soll es Verletzte gegeben haben. Journalisten seien ebenso angegriffen worden. Justizminister Grapperhaus kündigte eine umfassende Untersuchung zu dem Waffeneinsatz der Polizei an. “Das hat nichts mehr mit Demonstrieren zu tun”, so Grapperhaus. “Das ist schlicht kriminelles Verhalten.”

Mit einem Großaufgebot versuchte die Polizei nach eigenen Angaben, wieder Ordnung zu schaffen. Dabei kamen auch die Bereitschaftspolizei und ein Wasserwerfer zum Einsatz, Polizeieinheiten aus dem ganzen Land wurden in der Hafenstadt zusammengezogen. “Ein maximaler Einsatz der Polizei ist möglich, um die Ordnung so schnell wie möglich wieder herzustellen”, teilte die Polizei gegen Mitternacht mit.

Der Bürgermeister erließ eine Notverordnung, um Menschen den Aufenthalt am Ort der Krawalle sowie im Hauptbahnhof und einer anderen Station zu verbieten. Der Zugverkehr von und nach Rotterdam sei wegen der Krawalle vorübergehend eingestellt worden, teilten die Niederländischen Eisenbahnen mit.

Die Kundgebung, zu der mehrere Organisationen aufgerufen hatten, richtete sich gegen Pläne der Regierung, angesichts der sich verschärfenden Corona-Lage eine 2G-Regel einzuführen. Zugang zu Veranstaltungen, Cafés und Restaurants erhielten dann nur noch Geimpfte und Genesene. Nachdem im Jänner eine Ausgangssperre in den Niederlanden verhängt worden war, hatte es bereits schwere Krawalle in etlichen Städten mit Millionenschäden gegeben.

Eine für Samstag in Amsterdam geplante Demonstration gegen eine Verschärfung der Maßnahmen wurde von den Veranstaltern nach den Ereignissen von Rotterdam zwar abgesagt. Dennoch waren am Nachmittag nach Polizeiangaben mehrere Tausend Menschen auf die Straße gegangen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Krawalle bei Corona-Demo in Rotterdam “Orgie der Gewalt”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

In der Menschheitsgeschichte wird dieser Fall wohl einzigartig sein. Jedenfalls kenne ich nichts vergleichbares.
Da gehen Menschen auf die Strasse und demonstrieren dafür, dass sie ne größere Chance bekommen krank zu werden und einen Platz in der Klinik ergattern zu dürfen!

Hoferbua
Hoferbua
Grünschnabel
18 Tage 6 h

Die geschichte wiederholt sich gerade, da wir aus der vergangenheit nichts gelernt haben.

nikname
nikname
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

ja, die Menschheit kann echt so was von Dumm sein! Aber zum Glück ist das nur eine Minderheit.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
18 Tage 5 h
Hallo aus D, um die Niederländer in Schutz zu nehmen, Rotterdam verfügt über eine der gewalttätigsten Anhängerszenen unter Fussballvereinen, der deutsche Verein Union Berlin kann das neueste Lied dazu singen.. Üblicherweise prügeln und randalieren diese Leute im Rahmen der Spiele um die Vereine Feyenoord und Sparta. Mit diesem Wochenende ist Fussball mit einem Zuschauerverbot belegt und es muss anderweitig randaliert werden. Mit allergrösster Sorge sehe ich die “Schussverletzungen”, jetzt haben diese Gewalttäter ihre Eskalation, ihren “Krieg”. Mag das als Fussballfan schreiben und im Namen der Niederländer welche zu 99% angenehme und tolerante Zeitgenossen sind.  Und gerade zu Zehntausenden in Nordrhein-Westfalen… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

@Andreas1234567 Andreas will uns damit sagen:” Es waren Hooligans und keine Massnahmen Gegner”!

Ohne Worte, ich lass es so stehen.
Jeder kann sich blamieren wie er mag!

Staenkerer
17 Tage 19 h

maaa, do gegn sein mir woll pflegeleicht, brave, folgsomme 🐑🐑🐑, a wenn man sporadisch verzweifelt suacht bis man a hond voll “bockige” findet de man nor prommt an pranger stellt! mir mauln und brummlen zwor ober leise und in bort eini …😜 gell!

na ernst jetz, i glab a das de demos von vile de oanfoch randaliern welln als ausrede misbraucht wern, warum solln leit aus olln möglichen schichten plötzlich gewoltätig wern?
ober jo, de faule äpfl de in a kiste vor sich hin stinkn folln auf und man sicht gor nimmer das nit olle faul sein ….

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
17 Tage 8 h

@Staenkerer Die gesunden Äpfel standen daneben und haben zugeschaut. Damit liegen sie in der selben Kiste!
So einfach wie du das darstellst ist es nicht.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

…dass de Impfmuffel alm zammschlogen miassn…
😆

Unioner
Unioner
Grünschnabel
18 Tage 1 h

Kein Zufall,wer schon mal in Rotterdam war und die letzten Spiele von Feyenoord gegen Union oder andere Clubs verfolgt hat wundert sich nicht. Da ist Randale völlig normal. Diese Stadt ist schon immer ein Pulverfass und die Holländische Polizei ist immer überrascht und überfordert.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
18 Tage 29 Min

Hallo @Unioner,

so ist es, danke für die Bestätigung.
Nicht repräsentativ.. Nicht für Niederländer, nicht für Fussballfans und gewiss auch nicht für Impfskeptiker.

Eine gewisse Volkswut dürfte sicher vorhanden sein, immerhin bieten die Niederlande eine Impfquote welche in Südtirol, in A und in D als leuchtendes Ziel gelten um “vollkommene Freiheit” wieder zu erlangen.

Gruss zum Wochenende

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
17 Tage 8 h

@Andreas1234567 Tust gerade si wie wenn du uns ne Neuigkeit erzählt hättest.
Im Gegenteil, das einzige was du machst, ist solche Demos mit Ausreden zu rechtfertigen weil sie trotz allem in dein Weltbild passen.

OrB
OrB
Universalgelehrter
17 Tage 19 h

Hier erkennt man das geistige Niveau der Impfgegner.

Skye
Skye
Grünschnabel
17 Tage 18 h

Ich glaube die Leute suchen von Zeit zu Zeit irgendeinen Grund um mal ihre überschüssige Energie loszuwerden und irgendetwas kaputt zu machen. Da ist jeder Grund willkommen, wie er auch aussehen mag…

gutergeist
gutergeist
Grünschnabel
17 Tage 9 h

Auch wenn die Pharmaindustrie keinen guten Ruf hat, was wären wir ohne? Jeder sollte sich einmal Gedanken wie oft er ein Medikament benötigt. Und wenn es nur die Narkose einer Zahnbehandlung ist. Jetzt gibt es ein Mittel um halbwegs aus dieser Coronasituation zu kommen, anstatt froh zu sein wird diese Möglichkeit mit den absurdesten Theorien ins Negative gezogen. Hier kommen Wissenschaftler zu Wort, die null Ahnung von der Materie oder der Wirkung eines Medikaments haben. Habe den Verdacht dass die meisten nur die Wirkung beim Bierbudel kennen und sich auch dementsprechend äußern.

wpDiscuz