Kann es demnächst Gespräche zwischen Putin und Biden geben?

Kreml an Biden: Truppenabzug aus Ukraine keine Option

Freitag, 02. Dezember 2022 | 12:53 Uhr

Der Kreml hat auf Forderungen von US-Präsident Joe Biden nach einem Kriegsende in der Ukraine reagiert und einen Abzug der eigenen Truppen von dort ausgeschlossen. “Die militärische Spezialoperation geht selbstverständlich weiter”, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Freitag der russischen Nachrichtenagentur Interfax zufolge. “Aber zugleich war, ist und bleibt Präsident (Wladimir) Putin offen für Kontakte, für Verhandlungen”, fügte Peskow hinzu.

Der beste Weg, Russlands Interessen durchzusetzen, sei der mit friedlichen, diplomatischen Mitteln. Biden hatte zuvor erklärt, für ein Gespräch mit Putin nur offen zu sein, falls Russland zu einem Ende des Kriegs gegen die Ukraine bereit sei. “Aber Tatsache ist, dass ich keine unmittelbaren Pläne habe, Herrn Putin zu kontaktieren”, sagte Biden am Donnerstag. “Ich bin bereit, mit Herrn Putin zu sprechen, wenn seinerseits tatsächlich ein Interesse besteht, und er nach einer Möglichkeit sucht, den Krieg zu beenden. Das hat er bisher nicht getan.” Sollte dies der Fall sein, wolle er sich mit den Verbündeten beraten. Er werde nichts tun, was den Interessen der Ukraine schade, so Biden.

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron sagte bei seinem Staatsbesuch in Washington unterdessen, er werde weiterhin mit dem russischen Präsidenten im Gespräch bleiben, um eine Eskalation zu verhindern und um konkrete Ziele, zum Beispiel beim Schutz von Atomkraftwerken, zu erreichen. Für Moskau behindert die Weigerung der USA, die annektierten Gebiete im Süden und Osten der Ukraine als russisches Territorium anzuerkennen, die Suche nach einem Kompromiss.

Von: APA/Reuters/dpa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
2 Monate 1 Tag
Da inzwischen jeder verstanden hat, dass es sich hierbei um einen Krieg zwischen Russland und NATO (großteils USA) auf ukrainischen boden handelt, ist es schon traurig, dass genau zwei Staaten, die unter anderem den internationalen Strafgerichtshof nicht anerkennen, immer wieder über die Schicksale ihrer Opfer entscheiden können und man regelmäßig deren Launen ausgesetzt ist! Hierbei finde ich (zum ersten mal) die Einstellung Macron’s richtig und zwar einen Weg zu finden um die Seiten so gut wie möglich “bei Laune” zu halten um nicht den Faden für Friedensgespräche zu verlieren, auf das es anscheinend Mr. Biden ohne Probleme ankommen lässt! Und… Weiterlesen »
Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 1 Tag

…wer ist denn in Ukraine einmarschiert?…

selwol
selwol
Superredner
2 Monate 1 Tag

Also doch ein stellvertreter Krieg

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 1 Tag

@selwol
Nein ein DIREKTER ANGRIFFSKRIEG von Putin und NOTWEHR von der Ukraine mit Unterstützung von anderen Staaten!

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 1 Tag

Alter schw …..
Du hast es ganz offensichtlich nicht verstanden!!!
Russland raus aus der gesamten Ukraine und das Problem ist gelöst, Ist das so schwer?
Russland klaut sich Teile anderer Staaten und glaubt Kraft des stärkeren es gehört ihm dann.
Diebesgut gehört nie dem DIEB!

Hustinettenbaer
2 Monate 1 Tag

@AlterSchwede
Wenn ein Argument mit wie “inzwischen jeder verstanden hat” startet , ahne ich wohin die Ja-Straße führen soll.
Nein. Ich bin nicht blind, was (US-, EU-)Demokratie-Defizite angeht, aber die faktische russische Diktatur mit den USA zu vergleichen, ist m. M. unzutreffend. Putin führte die russische Gesell- und Wirtschaft in den Kriegsmodus.
Putin bei Laune halten. Der Mann ist größenwahnsinnig, nicht blöd.
Selbst wenn er wollte (was ich nicht glaube), wie kommt er ohne Gesichts- und Lebensverlust aus der Nummer raus ?
Soll ihm Macron Straffreiheit und Asyl in französisch Guyana anbieten ?

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
2 Monate 1 Tag

@AlterSchwede: Wenn einseitige Grenzverschiebungen und Annektionen toleriert werden, bleibt in der Weltordnung kein Stein über dem Anderen. Wir hätten fast in jedem Land Krieg, gar nicht auszumalen, wieviel Leid auf die Menschen in einem solchen Selbstbedienungsladen zukäme.

AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Wenn du meinst…

AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
2 Monate 1 Tag

“…und dann ist das Problem gelöst” diesen Satz können wir uns merken 👍

AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Du glaubst der Krieg hat wirklich mit den Einmarsch begonnen? Dann würde ich mir den Abhörskandal um Victoria Nuland nochmal anhören…

AlterSchwede
AlterSchwede
Tratscher
2 Monate 1 Tag
@Hustinettenbaer Gleichermaßen stelle ich die Aussage, “nicht blind zu sein und US-EU-Defizite zu erkennen, ABER…” in Frage? Genau diese Defizite unterscheiden “uns” nicht von den anderen … da geht es leider nicht darum wer wann wem angreift und es vesser maskiert … Hat die NATO (US gesteuert keine Kriege geführt?) Erinnern wir uns an Afganistan, Irak usw.? Also als “Verteidiger der Demokratie” war das ganz schwaches Auftreten … und nun die Moralkeule über die russische Diktatur ohne Blick auf Friedensvdrhandlungen zu schwingen finde ich einfach nur fehl am Platz aber da darf ja jeder seine Meinung haben auch wenn sie… Weiterlesen »
Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
2 Monate 1 Tag

@AlterSchwede: dieses Abhörprotokoll gibt nicht viel her. Dass die Opposition vom Westen damals moralisch unterstützt wurde, rechtfertigt keine Invasion. Russland unterstützt seit jeher radikale Kräfte bei uns (finanziell, logistisch) und manipuliert mit gezielten Fakenews (ausgehrnd von einer Arbeitsgruppe um Prigoshin) unsere Bevölkerung bis hin zum Brexit.

Hustinettenbaer
2 Monate 1 Tag

@AlterSchwede
Wie sieht das wohl die ukrainische Bevölkerung ? Sie wählte mehrheitlich Selenski (nicht Gaddafi, Hussein). Sie wird vom Nachbarn (nicht der NATO) überfallen, der die geschichtliche Moralkeule “Entnazifizierung” schwingt.
Die Mehrheit der Ukrainer scheint mit dem Angreiferplan nicht einverstanden zu sein und will nicht aufgeben.
Putin gibt auch nicht auf.

Ich sehe da keine Basis für die erforderlichen Kompromisse bei Friedensverhandlungen.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

Na, Macron will im Gespräch bleiben um eine Eskalation zu verhindern! Da sind hier doch die allermeisten dagegen. Keine Gespräche mit einem Verbrecher, nicht wahr?! Warum tut es dann Macron?

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Die internationale Politik ist nicht so einfach, wie man sich das manchmal vorstellen kann…

Faktenchecker
2 Monate 1 Tag

Für NG LF Offi1 ist alles einfach. Gibt ihm die AFD vor.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

@Faktenchecker Wusste als Wähler der Grünen nicht, dass diese nen AFD Flügel haben. Auserdem, hab wiederholt was Macron sagt. Ist der auch AFD?

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

@Oracle Hab lediglich gelobt, das Macron und Biden Gespräch anbieten. Daran ist nichts kompliziert. Dieses Angebot wird darum gemacht um Putin einen Weg aufzuzeigen, wie er aus der Sache raus käme und der Krieg schneller beendet werden könnte.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

N.G.
Gespräche über ein Ende des Krieges und den Rückzug der Russen aus der Ukraine, um genau zu sein.
Solche Gespräche sind immer willkommen, werden aber von Putin abgelehnt. Es ist ja nicht so, dass es seit 2014 keine Gesprächsangebote gegeben hätte.
Putin in seinem Wahn denkt, er könnte die Sowjetunion wieder herstellen.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

@Look_at_Yourself Bei solchen Angeboten zu Gesprächen gehts lediglich darum einen Kanal offen zu halten. Dass Putin sie unter den Umständen nicht wahr nimmt war klar und umgekehrt die Ukraine auch nicht. Gesprächsangebote ohne einen einzigen Vorschlag dem die Gegenseite zustimmen könnte, bringen aber gar nichts.

Waltraud
Waltraud
Kinig
2 Monate 1 Tag

N.G.
Ich bin kein Macron Fan. Aber da hat er Recht. Man MUSS im Gespräch bleiben, um eine Eskalation zu vermeiden. Obwohl….. ich denke, die ist schon vorprogrammiert. Mal sehen, wo wir in einem halben Jahr sind.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

@Waltraud Macron ist einer der fähigen und intelligenteren Politiker des gesamten Westens!

krokodilstraene
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Truppenabzug ist für Putin keine Option, denn dann geht er in Russland als Hosenscheißer in die Geschichte ein…
Er möchte lieber als der große Held dastehen, als ein moderner Zar Wladimir – aber selbst das wird ihm nicht gelingen…

Eigentlich ist er ein armer Hascher!!

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 2 Tage

…über was will der Verbrecher dann reden?…

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

@Doolin Nicht gelesen? Biden hat ein Angebot gemacht und nicht umgekehrt!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
2 Monate 1 Tag
Ein dauerhafter Friede muss fair sein. Solange Putin Teile der Ukraine gewaltsam besetzt, kann ich mir kein akzeptables Friedensangebot vorstellen. Noch dazu bei einem Regime, das bisher ohnehin immer nur gelogen hatte. Ein Gesprächsangebot soll nie ausgeschlagen werden, aber die Erwartung in einen Erfolg ist so gut wie null. Für mich besteht die einzige Hoffnung darin, dass solche Gespräche der Beginn einer Einsicht sind, dass Russland mit dem Überfall auf die Ukraine einen kallossalen Fehler begangen hat (wie übrigens so gut wie immer bei einem Überfall in der neueren Geschichte) und dass es ein Ausstiegszenarium sucht, egal wie man es… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

Tja, wenn die Ukraine dazu bereit ist Autonomien zu gewähren. Da glaube ich eher an die Starrsinnigkeit aller Beteiligten. Das wäre zwar eine Lösung in der Putin sein Gesicht wahren könnte und ne Chance für die Ukraine den Krieg früher zu beenden. Wahrscheinlicher ist, Krieg bis zum Ende mit vielen weiteren Toten.

Neumi
Neumi
Kinig
2 Monate 2 Tage

Frage an Peskow: Wenn das der beste Weg ist, warum wurde der dann nicht gewählt?

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Südtirol an Kreml: Dein Truppen müssen weg, sonst boikotieren wir dein Öl.

wpDiscuz