Polizeifahrzeuge begleiteten den Transport in die Klinik

Kreml-Kritiker Nawalny in Berliner Klinik eingeliefert

Samstag, 22. August 2020 | 15:55 Uhr

Der schwerkranke russische Oppositionelle Alexej Nawalny ist am Samstag in die Berliner Charite-Klinik eingeliefert worden. Ein von Polizei-Fahrzeugen begleiteter Rettungswagen brachte ihn am Vormittag vom Flughafen Tegel zu dem Krankenhaus, wo er nun behandelt wird. Ein Rettungsflugzeug mit deutschen Ärzten hatte den 44-Jährigen von einer Klinik im sibirischen Omsk nach Deutschland geflogen.

“Der Zustand von Nawalny während des Fluges und nach der Landung ist stabil”, sagte der Filmproduzent und Gründer der Organisation “Cinema for Peace”, Jaka Bizilj, zu “Bild”. Seine Organisation hatte den Transport durchgeführt. Nun kann der 44-Jährige ausführlich untersucht und behandelt werden.

Nach der medizinischen Diagnostik und Rücksprache mit der Familie wollen sich die Ärzte zur Erkrankung und weiteren Schritten äußern, erklärte die Universitätsklinik. Die Untersuchungen würden einige Zeit in Anspruch nehmen. Sobald Erkenntnisse vorlägen, werde auch die Öffentlichkeit informiert. Eine Sprecherin der Charité erklärte, vor Montag sei nicht mit einer offiziellen Äußerung zum Gesundheitszustand Nawalnys zu rechnen.

Nawalnys engster Kreis hatte russischen Behörden und Ärzten vorgeworfen, mit einer Verzögerungstaktik einen raschen Transport verhindert und so mögliche Beweise vertuscht zu haben. “Nichts hat den Transport von Nawalny behindert. Es war notwendig, dass das so schnell wie möglich getan werden musste”, twitterte Nawalnys Sprecherin, Kira Jarmysch. Das hat vor allem seine Frau Julia Nawalnaja und sein Team möglich gemacht, die sehr hartnäckig den Behörden in ihrem Vorgehen widersprochen haben. Sie verdächtigen sogar die Ärzte, eindeutig gelogen zu haben. Nawalnaja bat dann Präsident Wladimir Putin persönlich, den Transport zu erlauben.

Die Aktion war heikel, denn Nawalny ist einer der schärfsten Kritiker des Kremlchefs. Er ist der führende Kopf der liberalen Opposition. Nawalny holte die Opposition quasi aus der Schockstarre, nachdem der angesehene Regierungskritiker Boris Nemzow 2015 erschossen wurde. Mit detaillierten Recherchen zu Machtmissbrauch hat Nawalny den Kreml, den Geheimdienst und auch einflussreiche Oligarchen herausgefordert und gegen sich aufgebracht. 2017 schreckte er auch nicht zurück, den damaligen Regierungschef Dmitri Medwedew Korruption im großen Umfang vorzuwerfen. Nawalny löste so eine Protestwelle aus.

Im Fokus steht Nawalnys Team auch, weil Regionalwahlen in Russland anstehen. Mit ihrer Strategie einer so bezeichneten “klugen Abstimmung” will es der Kremlpartei Geeintes Russland Stimmen abspenstig machen und deren Dominanz in den Regionen brechen. Die Taktik: Jede beliebige Partei zu wählen – nur nicht Geeintes Russland. Damit waren sie auch schon in der Vergangenheit besonders für den Kreml unerwartet erfolgreich.

Deshalb sei es nicht auszuschließen, dass Nawalny Ziel eines Anschlags geworden sei, sagte Alexej Wenediktow, der Chefredakteur des renommierten Radiosenders Echo Moskwy. “Politisch ist das natürlich ein grandioser Schlag für das politische System Russlands.” Die mögliche Vergiftung werde dieses System deutlich verändern.

Trotz einer möglichen Vergiftung wollen sich die Mitarbeiter nicht einschüchtern lassen. Die Stiftung werde ihre Arbeit fortsetzen, schrieb der Fonds-Leiter Iwan Schdanow auf Twitter. Auch die regelmäßigen Live-Auftritte im Internet setzten Nawalnys Mitarbeiter trotzig fort – in der Hoffnung, dass das prominenteste Gesicht bald wieder dabei sein wird.

Auch die deutsche Regierung setzt auf eine erfolgreiche Behandlung Nawalnys in Berlin. “Die Bundesregierung hofft, dass die Behandlung in der Charité zu einer Besserung seines Zustands führt und eine vollständige Genesung ermöglicht”, teilte ein Regierungssprecher mit.

Nawalnys Team geht davon aus, dass der Oppositionelle während einer Reise durch Sibirien vergiftet wurde. Aus Sicht der russischen Ärzte gibt es dafür jedoch keinen Beleg. Sie sprachen lediglich von einer Stoffwechselstörung.

Der Jurist wollte am Donnerstag von Sibirien zurück nach Moskau fliegen. Am Flughafen in Tomsk habe er noch einen Tee getrunken, sagte Nawalnys Sprecherin. Während des Flugs habe er sich unwohl gefühlt und noch an Bord das Bewusstsein verloren. Das Flugzeug landete dann in Omsk, das 4.000 Kilometer von der deutschen Hauptstadt entfernt liegt.

“Vielen Dank an alle für die Unterstützung. Der Kampf um Alexejs Leben und Gesundheit fängt gerade erst an, und es gibt noch viel zu tun. Zumindest ist aber jetzt der erste Schritt getan”, hatte Sprecherin Jarmysch nach dem Abflug geschrieben. Auch andere Oppositionelle zeigten sich erleichtert. “Ich bin so erleichtert, als hätten Terroristen nach langen Verhandlungen eine Geisel freigegeben”, schrieb der bekannte liberale Politiker Ilja Jaschin, ein jahrelanger Wegbegleiter Nawalnys. “Ich hoffe, dass diese für nichts und wieder nichts vergeudete Zeit Alexej nicht das Leben kosten wird.”

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

48 Kommentare auf "Kreml-Kritiker Nawalny in Berliner Klinik eingeliefert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Superredner
28 Tage 14 h

Gibt es in Russland keine Ärzte oder meint Deutschland wieder einmal die besten Krankenhäuser zu haben? Die Realität und die dortige Zweiklassenmedizin sieht leider anders aus….

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
28 Tage 13 h

@brunner…es war der Wunsch der Ehefrau, ihren Mann in Deutschland behandeln zu lassen. Alternativ standen auch Bozen und Meran in der engeren Auswahl, da aber dort die Wartezeiten in der Notaufnahme so lange sind, fiel die Wahl auf die Charité in Berlin…

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
28 Tage 13 h

@brunner…noch eine Nachfrage, wie viele Klassen hat eigentlich die Gesundheitsversorgung in Südtirol/Italien ? Ich bin mit meiner “Klasse” in Deutschland sehr zufrieden…

Spiegel
Spiegel
Superredner
28 Tage 10 h

In Russland ist dieser Kritiker unbekannt. Die Europäischen Medien spielen es hoch so wie die Gretl …..

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
28 Tage 10 h

@Spiegel
weil er in Russland unbekannt ist, wird er ständig verhaftet und verfolgt.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
28 Tage 10 h

@Spiegel…wäre es so, dann hätte es für diesen “vermeintlichen” Vorfall ja keine Veranlassung gegeben. Einfach mal abwarten, was bei den Untersuchungen herauskommt, dann sind ich und die Meisten vielleicht schlauer. Ob da Propaganda, von welcher Seite auch immer, im Spiel ist, darüber kann und mag ich nicht spekulieren. Dem Mann kann hoffentlich geholfen werden, das ist für mich das Wichtigste. Dass jemals die ganze Wahrheit ans Licht kommt, halte ich für eher unwahrscheinlich

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
28 Tage 10 h

@ brunner

…jeder seines

wünsche Nawalny gute Genehsung 🍀

selwol
selwol
Tratscher
28 Tage 7 h

@ Spiegel Na toll,dann kann ja die Hetzjagt auf Putin begeinnen.Wird so ähnlich verlaufen wie bei Skripal,bin mal gespannt.

xXx
xXx
Universalgelehrter
28 Tage 3 h

@Spiegel und deine Gretl bekommt eine privat Audienz bei der Merkel weil sie so unbekannt ist 😂😂😂

du machst dich echt lächerlich 😅

Simba
Simba
Superredner
27 Tage 16 h

@xXx toller Kommentar. 😄😁😆

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
27 Tage 12 h

@sbimba,
Was ist daran toll?

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

xXx
🙂 🙂 🙂

Habedeis
Habedeis
Grünschnabel
28 Tage 14 h

Als schwerkranker deutscher Staatsbürger hätte ich wohl keine Chance mit einem Rettungsflugzeug aus Sibirien abgeholt zu werden, ich stellmir die Frage was soll das eigentlich, passt wahrscheinlich ins Propagandaprogram gegen Russland???!!!!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
28 Tage 12 h

das war ja klar, dass jemand hier wie mit westlicher Propaganda daher kommt … 🙂

hundeseele
hundeseele
Superredner
28 Tage 11 h

…ganz genauso denk ich mir das auch….um Putin wieder mal etwas in die Schuhe zu schieben.

Spiegel
Spiegel
Superredner
28 Tage 10 h

@M_Kofler es ist Westliche Propaganda, denn meine Bekannten in St. Petersburg sagen das dieser Kritiker bei ihnen unbekannt ist und noch was, Stoffwechselprobleme können natürlichen Ursprung sein….

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
28 Tage 10 h

@Habedeis..👎hast du schon einmal etwas von “Schutzbriefen” diverser Organisationen gehört ? Für wirklich “kleines Geld” kann Jede/r so einen Schutzbrief erwerben und ist damit bei Erkrankungen und Unfällen im Ausland bestens abgesichert. Sei es Rückholung per Ambulanz-Jet, den Fahrzeugrücktransport usw. Einfach mal erkundigen, ist wirklich eine gute Sache…

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

Spiegel
mhm, wenn das deine Bekannte, also max 5 Leute behaupten, dann wird es wohl stimmen *Ironie aus

P.S. das mit dem Stoffwechsel stimmt natürlich, mal schauen was rauskommt

oli.
oli.
Kinig
28 Tage 9 h

Du brauchst nur eine gute Versicherung wie vom ADAC , die haben mein Auto heimgebracht und meine Frau und mich mit Doc und Pfleger im Flieger nach Stuttgart ins Ländle gebracht.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Tratscher
28 Tage 7 h

Herr Kofler, in der Bevölkerung Russlands spielt der Herr Nawalny so gut wie keine Rolle. Bereisen Sie doch einfach mal RUS und informieren sich bei den Menschen vor Ort! 🙃

ivo815
ivo815
Kinig
28 Tage 5 h

@Spiegel Kremlkritiker leiden fast ausschließlich an irgendwelchen mysteriösen Krankheiten, die meisten davon enden tödlich. Woran das liegen mag?

Spiegel
Spiegel
Superredner
28 Tage 4 h

Sie spielt Violine in der Staatorchester. Nicht gerade ein niemand

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

@Piefke-NRW 
war ich, aber das was du und spiegel felsenfest behaupten, stimmt für den Osten Russlands gar nicht. 
Aber lassen wir jedem seine Meinung, vor alle wenn sie bei uns beiden nur auf hören-sagen beruhen 🙂 

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

Spiegel
und weil sie ein “celebrity” ist, soll ich ihr mehr glauben als seriösen Medienunternehmen? Eine person, die ich NICHT kenne, die in der reichsten Stadt des Landes lebt, wo putin absolut am beliebtesten ist?
Sorry, nicht so überzeugend als du glaubst und auch zu hinterfragen, wenn du nur aus deisem Grund unseren Medien nicht traust.

Hast du schon mal in den Osten Russlands geschatu?

falschauer
28 Tage 13 h

wer auch immer die finger in diesem schmutzigen spiel hat, worüber die meisten nur spekulieren bzw blöd reden, hat deutschland wie so oft in solchen situationen gehandelt, chapeau 👍

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
28 Tage 12 h

@falschauer..👍 es sind zwar bis jetzt erst 2, aber die bekannten und charakteristischen Eigenschaften sind deutlich erkennbar. Komme gerade nur nicht auf die anderen Begriffe, mir fällt nur Neid 🙈 ein……

oli.
oli.
Kinig
28 Tage 9 h

@Ars Vivendi, Neid ja , obwohl der Flug , die Behandlungen und was sonst noch anfällt alles über einen Verein läuft. Selbst wenn nicht er ist Millionär könnte es locker von der Kaffeekasse bezahlen.

selwol
selwol
Tratscher
28 Tage 13 h

Welch ein Zufall,er wird genau dort behandelt wo der deutsche Starvirologe residiert.Mann kann sich ausmalen wer der Missetäter für diesen Anschlag sein wird.Würde er in Russland behandelt wäre es schwierig Fakes zu verbreiten.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
28 Tage 12 h

selwol
welche Fakes genau?

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Tratscher
28 Tage 7 h

Das es unwahrscheinlich ist, dass ausgerechnet am willkürlich von Nawalny aufgesuchten Kiosk eines Flughafens in Sibirien jemand mit Gift auf ihn wartet!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

@Piefke-NRW 
wir können uns gerne mal die letzten Jahre / Jahrzehnt betrachten, wir sehen dort doch einige Kremlkritiker, die an misteriösen Krankheiten gestorben sind oder schwer erkrankt sind! Alles unwarscheinlich? Aber ja du hast recht, natürlich klingt es ein wenig aus der Luft gegriffen. 

Aber ich wollte auf FAKES eine Antwort haben, wie sie es selwol erwähnt hat; da ist doch noch ein Unterschied zu deiner aussage, dass es unwahrscheinlich ist; deine Aussage finde ich viel besser getroffen und diese kann ich sehr gut nachvollziehen. aber “Fake” schreien, obwohl man gar keine Beweise dazu hat, ist schwierig. 

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
28 Tage 13 h

Hauptsache nicht zu uns 😉

Savonarola
28 Tage 6 h

der 51. Bundesstaat der USA ist stets zur Stelle, wenn es darum geht, Russland eins auszuwischen.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Tratscher
28 Tage 6 h

@Savonarola
War mal. GB ist in der Pudel-Pool-Position.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
28 Tage 5 h

@Savonarola,
Washington D.C. wird der 51. Bundesstaat der USA

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

@pfaelzerwald 
🙂 

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

schun komisch, wos die deitschn für ausländer geld hobm… fürs oagene volk hobm sie kuans.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
28 Tage 6 h

@knofheiner,
woher wissen Sie, dass das nicht bezahlt wird?

Sonnenstrahl2020
Sonnenstrahl2020
Grünschnabel
28 Tage 13 h

Wenn der aufwacht wird geplaudert. Spannend!

wavemaster
wavemaster
Neuling
28 Tage 10 h

Doch. Der Russe steckt wieder dahinter. Wie immer. Wo sind eigentlich die Skripaks geblieben?

Sag mal
Sag mal
Kinig
28 Tage 12 h

jetzt hatt Er doch noch eine Chance bekommen.

Knut
Knut
Tratscher
28 Tage 10 h

Wenn eine politische Macht dahintersteckt, werden auch die Ärzte in der Charité keine Wunder vollbringen können, leider!

One
One
Superredner
28 Tage 8 h

Jetzt bekommt er in Berlin die westlichen Medikamente vom Medizinmann verabreicht und alles ist gut. Obwohl, wenn ich so nachdenke, ist das nicht genau das, was Moskau wollte? Irgendwie rennen wir immer dem Hasen hinterher.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

Was will / wollte Moskau genau? 

buggler2
buggler2
Tratscher
28 Tage 7 h

Es ist Ihm ei Fach nur gute Genesung zu wünschen alles andere ist Zweitrangig

Anduril61
Anduril61
Tratscher
28 Tage 3 h
Alles und jeder der Putin in irgendeiner Weise schaden kann wird vom Westen unterstützt, Russland war und ist schon immer das Feindbild in jedem Agententhriller, oder in der realen Politik. So gesehen haben die Amis Narrenfreiheit, die können einmarschieren wo sie wollen, mit Drohnen in Menschengruppen ballern, Seilbahn-Unglücke provozieren, oder letzthin Drohbriefe an deutsche Häfen schicken die das Projekt Nordstream II unerstützen, da wird selten was hinterfragt bzw. viel darüber diskutiert. Leute wie Navalny haben auch Feinde die man sicher nicht an 2 Händen abzählen kann. Aber vor der Türe der anderen kehren war schon immer einfacher als vor der… Weiterlesen »
inni
inni
Tratscher
28 Tage 3 h

Es ist nicht auszuschließen, dass die Ausreise bzw. Überführung von Navalnj nach Berlin so lange hinausgezögert wurde, bis in seinem Körper kein Gift mehr nachweisbar war, was bei bestimmten Giften zeitverzögert der Fall ist.

One
One
Superredner
28 Tage 2 h

Ob er den Warnschuss verstanden hat? Ein zweites Mal wird er nicht mehr aufrecht ausreisen können.

wpDiscuz