Kurz im November in der Pharmafabrik Kwizda (Symbolbild)

Kurz will Sputnik V in Österreich produzieren lassen

Sonntag, 07. Februar 2021 | 15:23 Uhr

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will den russischen und chinesischen Corona-Impfstoff in Österreich produzieren lassen. Nach einer Zulassung der beiden Vakzine “würde Österreich ganz bestimmt versuchen, Produktionskapazitäten bei geeigneten einheimischen Unternehmen für russische oder chinesische Impfstoffe zur Verfügung zu stellen”, sagte Kurz der “Welt am Sonntag”. “Genauso wie für Hersteller anderer Länder”, fügte er hinzu.

“Es geht doch darum, schnell möglichst viel sicheren Impfstoff zu bekommen – egal, von wem er entwickelt worden ist”, betonte Kurz, der sich erst am Donnerstag in einer Stellungnahme gegenüber der APA dafür ausgesprochen hatte, dass die Europäische Arzneimittelagentur EMA auch die Zulassung von Impfstoffen aus Russland und China prüfen solle. Diesbezüglich dürfe es “keine geopolitischen Tabus” geben.

“Ja, wenn die Impfstoffe in Europa zugelassen sind”, beantwortete Kurz im “WamS”-Interview die Frage, ob er selbst sich mit Sputnik V oder einem chinesischen Präparat impfen ließe. “Es geht bei den Impfstoffen einzig um Wirksamkeit, Sicherheit und um schnelle Verfügbarkeit, nicht um geopolitische Kämpfe”, bekräftigte er.

Für die “derzeit suboptimale Versorgung” der EU-Bürger mit Impfstoffen machte der Kanzler vor allem Lieferschwierigkeiten sowie die “Zulassungsgeschwindigkeit” verantwortlich. Er halte es “für problematisch, wie bürokratisch und langsam die Europäische Arzneimittelagentur bei der Zulassung der Impfstoffe arbeitet”.

Der Kanzler verteidigte im Interview mit der deutschen Zeitung die Öffnungsschritte ab Montag, gab sich aber auch “sicher, dass die kommenden Monate noch extrem heftig werden”. Von seiner noch Mitte Jänner bekräftigten Prognose einer Normalisierung im Sommer schien er jedoch etwas abzurücken. “Ich gehe davon aus, dass die Situation im Sommer aufgrund der Impfungen deutlich besser sein wird und wir in weiten Bereichen zur Normalität zurückkehren können”, formulierte er.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Kurz will Sputnik V in Österreich produzieren lassen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
VES
VES
Grünschnabel
18 Tage 11 h

Wieder eine Watsche für die EU und Von der Leyen im Besonderen. Mal schauen wie der Südtiroler Weg ausschauen wird, ich shne böses…

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
18 Tage 8 h

Sehr gute Idee von Kurz, hoffentlich gelingt es. Europa handelt leider im Schneckentempo, Länder wie Israel, USA, Großbritannien werden viel früher durchgeimpft sein.

Zugspitze947
18 Tage 8 h

meinungs.freiheit ! Ja weil sie erstens MEHR für den Impfstoff bezahlen und ausseredm die Haftung SELBST übernehmen müssen ! Bei dem EU-Geschäft ist die Haftung beim Hersteller ,das ist ein gewaltiger Unterschied. Trotzdem stehen die USA und England viel schlechter da als Deutschland und andere ! 🙂

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

@meinungs.freiheit und wos brings???

Offline
Offline
Tratscher
18 Tage 2 h

@Zugspitze947..ok, die EU hat zu hoch gepokert und das nervt gewaltig. Aber wenn sie von den USA, China und Russland als stark wahrgenommen werden will, sollte sie in der Lage sein, auch als eine !! Gemeinschaft zu handeln. Ob ihr Österreich als EU-Mitglied mit diesem Alleingang einen Gefallen tut, lasse ich einmal dahingestellt. Denn ich kann mir schon vorstellen, dass sich die Regierenden in Moskau und Peking kräftig auf die Schenkel klatschen. Ich hoffe nur, das dieses Verhalten nicht bei anderer Gelegenheit Nachahmer findet.

koermit
koermit
Grünschnabel
18 Tage 12 h

Mit der teorie kennen sich dei politiker olle guet aus….. Ober bei der praxsis semm happerts schon gewaltig!!! 😷😷

Gustl64
Gustl64
Tratscher
18 Tage 10 h

Bis vor kurzem wurde dieser russische Impfstoff von europäischen Politikern als nicht in Frage kommend bezeichnet. Und nun soll er wirksam sein?

DontbealooserbeaSchmuser
18 Tage 7 h

Er war immer wirksam, nur ist Russland der Feind 🤷🏼‍♀️

Offline
Offline
Tratscher
18 Tage 2 h

@Gustl64…👍nichts ist so alt wie eine Zeitung vom Vortag. Oder deutlicher, was geht mich mein saudummes Geschwätz von gestern an….

Maurus
Maurus
Tratscher
18 Tage 12 h

Na dann würd er sicher für seine südtiroler Freunde mit produzieren.

Offline
Offline
Tratscher
18 Tage 2 h

@Maurus..Dafür wird schon die STF sorgen…

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
18 Tage 10 h

dr noumen “Sputnik V” kling amol schun viel cooler als die ondern hersteller 🤭

Offline
Offline
Tratscher
18 Tage 6 h

@Reitiatz…darum ja auch die Idee, ihn in Österreich produzieren zu lassen. Denn mit “Flüüüüügeln” kennt man sich da gut aus. Und Abfüllanlagen stehen auch zur Verfügung…

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
18 Tage 51 Min

Gott sei Dank heißt er nicht Apollo 13 🤣🤣🤣

a sou
a sou
Superredner
18 Tage 10 h

Jetzt kommt so langsam auch in der ach so schlauen EU die Information an, dass der chinesische und russische Impfstoff wohl um Welten effektiver und besser sind als das zusammegewurstle der „eigenen“ mit Milliarden SteuerEuros überschütteten Kandidaten..

Mikeman
Mikeman
Kinig
18 Tage 6 h

Kein Wunder dass kaum was vorangeht , es wimmelt ja überall an Bürokraten und Sesselklebern, diese zu umgehen ist reine Utopie.

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

Mikeman die gonzn “Expertn” hosch vogessn☝🏻😊

AlterSchwede
AlterSchwede
Neuling
18 Tage 10 h

Wie war das noch gleich mit den, vor kurzem noch gültigen Wirtschaftssanktionen gegen Russland? und jetzt wären die geopolitischen Tabus auf einmal kein Thema mehr? … hmmmm 🤔

Offline
Offline
Tratscher
18 Tage 10 h

Bei der Herstellung von ursprünglich aus Asien stammender Köstlichkeiten kennt sich doch der Herr Mateschitz ziemlich gut aus

eisern
eisern
Tratscher
18 Tage 4 h

Hoch lebe die Freundschaft mit Russland und China. Was ist wichtiger Menschenrechte oder Menschenleben. Als Politiker hat man es in der EU nicht leicht. Ich würde mich sofort mit Sputnik 5 impfen lassen das ist ein ehrlicher erprobter Impfstoff.

wpDiscuz