Ermittlungen zu Explosionen in Gaspipelines laufen an

Länderübergreifende Ermittlung zu Explosionen in Pipelines

Donnerstag, 29. September 2022 | 17:15 Uhr

Eine länderübergreifende Ermittlung soll Licht in die offenkundige Sabotage der Nord-Stream-Pipelines in der Ostsee bringen. Drei von inzwischen vier entdeckten Lecks an den Gasröhren liegen in wenigen Kilometern Abstand zueinander, wie die schwedische Küstenwache am Donnerstag mitteilte. Aus Brüssel hieß es, die Lecks seien wohl eine gezielte Tat.

“Alle derzeit verfügbaren Informationen deuten darauf hin, dass dies das Ergebnis vorsätzlicher, rücksichtsloser und unverantwortlicher Sabotageakte ist”, hieß es in einem Statement des Nordatlantikrats der 30 Mitgliedstaaten. Ein möglicher Drahtzieher wurde nicht genannt.

Nun beginnen Ermittlungen, an denen sich auch die Deutsche Marine beteiligen soll. Sie hat den Ostseeraum im Blick und setzte zuletzt wegen der Eskalation der Spannungen mit Russland wieder verstärkt Flottendienstboote ein. Die Aufklärungsschiffe sind “Auge und Ohr” der Marine, damit der gesamten deutschen Bundeswehr und somit auch der NATO. Auch deutsche Seefernaufklärer P-3C Orion sind immer wieder über dem Gebiet unterwegs gewesen. Mit einem Magnetanomalie-Detektor können diese Flugzeuge U-Boote im Erdmagnetfeld unter dem Flugzeug erkennen. Dazu kommt die Überwachung von Land unter und über Wasser.

Die Ermittlungen haben bereits begonnen – auch ohne dass man bisher an die Lecks herankommt. EU-Kommissarin Ylva Johansson äußerte sich zuversichtlich, dass herausgefunden werden kann, wer hinter dem mutmaßlichen Sabotageakt steckt. Bisher gibt es dazu zwar nur Arbeitshypothesen, doch die Auswertung der Radar- und Satellitendaten von Booten, Schiffen und U-Booten, die sich im fraglichen Zeitraum in dem Gebiet aufhielten, läuft auf Hochtouren.

Im Blick haben die Ermittler aus Dänemark, Schweden und Deutschland beispielsweise die Frage der Reichweite, also wie weit ein Militärtaucher mit einer größeren Last maximal schwimmen könnte. Immerhin geht man davon aus, dass für die beobachteten und von Sensoren registrierten Explosionen insgesamt mehrere Hundert Kilogramm Sprengstoff verwendet wurden. Dass Sprengstoff in einer Art Kommando-Operation erst in den letzten Wochen angebracht wurden, ist mitnichten klar. Genauso könnte ein “staatlicher Akteur” Sprengsätze vor schon längerer Zeit angebracht haben – vor Monaten oder gar Jahren.

Die Herausforderung ist die Rekonstruktion der Tat in einem Gebiet, das intensiv genutzt wird. Erst im Juni hatte die NATO ihre Marine-Übung Baltops 22 in Gewässern vor der dänischen Insel Bornholm abgehalten. “Geübt wurden amphibische Operationen, U-Boot-Bekämpfung, Luftverteidigung, Luftunterstützung maritimer Operationen, Minenräumung, Kampfmittelbeseitigung sowie Tauch- und Bergungseinsätze”, schreibt die Bundeswehr. Derzeit läuft in der Ostsee das Seemanöver Northern Coasts 22.

Der Sicherheitsexperte Johannes Peters vermutete am Donnerstag Russland hinter dem mutmaßlichen Sabotageakt. “Das wirkt vordergründig natürlich etwas widersinnig, die eigenen Pipelines zu zerstören”, sagte der Experte vom Institut für Sicherheitspolitik der Universität Kiel im ARD-“Morgenmagazin”. Es gebe aber gute Gründe. Ein Grund sei sicherlich, ein “starkes Signal” an Europa zu senden, vor allem an Deutschland und Polen, dass man dasselbe auch mit Pipelines machen könnte, die für unsere Versorgungssicherheit deutlich wichtiger seien.

Ein weiterer möglicher Grund für einen möglichen russischen Sabotageakt sei, dass man im Winter “die noch intakte Nord-Stream-2-Röhre dazu nutzen kann, um Druck auf Deutschland zu erhöhen, wenn beispielsweise der innenpolitische Druck auf die Regierung wachsen sollte, weil die Gaspreise hoch sind, weil wir vielleicht doch nicht genügend Gas haben für den Winter”, so Peters.

Auch der Kreml vermutet nach eigenen Angaben einen Staat hinter der Tat und spricht von einem Terrorakt, wie Sprecher Dmitri Peskow nach Berichten russischer Nachrichtenagenturen sagte. Vermutungen westlicher Sicherheitsexperten, wonach sein Land selbst hinter dem mutmaßlichen Sabotageakt stecke, wies er als “dumm” zurück. Im Gebiet der Lecks an den Pipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2 hätten sich weit mehr Schiffe und Flugzeuge der Nato aufgehalten als russische, betont er.

Auch der Außenminister Litauens, Gabrielius Landsbergis, sprach von einem “Terrorakt”, sah allerdings als Ziel, Angst zu schüren und die Versorgung Europas mit Gas zu erschweren. Und: “All dies entspricht zumindest aus politischer Sicht der Definition eines terroristischen Aktes, die rechtliche Bewertung wird später erfolgen.”

Von: APA/dpa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Waltraud
Waltraud
Kinig
2 Monate 10 Tage

Merkwürdig ist doch, dass gerade alle sehr zurückhaltend in der Schuldzuweisung sind, wenn man den Bericht genau durchliest. Normal ist es ja immer Putin, der für solche Aktionen verantwortlich gemacht wird.

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Tratscher
2 Monate 10 Tage

Für mich klar wie Kloßbrühe dass Putin das war.
Um Vertragsstrafen zu entgehen weil er nicht liefern will mit Gaspreis-deckelung.
https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/energiekrise-friere-du-wolfsschwanz-putin-zeigt-was-er-vom-eu-preisdeckel-fuer-russisches-gas-haelt-li.264929

Superredner
2 Monate 10 Tage

Das eben der Unterschied zwischen Diktatur und Demokratie. In einer Diktatur steht vor dem Eintreffen des Ereignisses der Schuldige fest. In einer Demokratie gibt’s Gewaltenteilung und neutrale Ermittlungen. Sollten sie eigentlich wissen, zumindest, wenn sie hier leben …

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
2 Monate 10 Tage

@Waltraud: die Anschuldigungen sind zu schwerwiegend, um ohne klare Beweise jemanden zu beschuldigen. Es geht hier um nicht weniger als einen militärischen Angriff auf die Europäische Infrastruktur. Das ist heikel genug. Daraus zu entnehmen, dass es NICHT Russland war, ist für mich weit hergeholt. Lassen wir mal ermitteln und seien froh, dass nicht sofort ein wahrscheinlich Schuldiger beim Namen genannt wird!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
2 Monate 10 Tage

@ischjolougisch: wichtigere Motivation dürfte 1. in der kurzfristigen Preiserhöhung für Gas, 2. im Signal, dass genausogut und jederzeit die neue, teilweise parallel verlaufende für Europa wichtige und nächste Woche in Betrieb gehende Baltic Pipline von Skandinavien nach Polen zerstört werden kann und 3. die Unsicherheit und Angst in Europa weiter angeheizt wird. Wir werden sehen, ob die neue Pipeline geschützt werden kann oder ob es dort bei Inbetriebnahme zu ähnlichen Schäden kommt.

TKirk
TKirk
Tratscher
2 Monate 10 Tage

Ischjolougisch

Also die Begründung macht doch wenig Sinn!
Was hätte Russland davon das Gas hier frei ausströmen zu lassen.
Gas weg und Geld weg! Was sollte das Russland nutzen?

Waltraud
Waltraud
Kinig
2 Monate 9 Tage

@TKirk
Diese Logik erschließt sich mir auch nicht.

Jo73
Jo73
Superredner
2 Monate 9 Tage

@TKirk: “Was sollte das Russland nutzen?”
Also wenn ich mich recht erinnere hat DE deutlich gemacht, dass mittel bis langfristig eh kein Gas durch die Pipeline führen wird, weil wir RUS sanktionieren. Also ist ihr Argument doch für die Katz.
Wobei ich ehrlich bin, ich trau auch den Amis nicht. Kein besserer Zeitpunkt, diese Pipeline zu zerstören und dann auf Rus zu schieben.
Damit wir endlich das Fracking Gas von denen kaufen…Keine Ahnung, aber einer von den beiden war es.

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 9 Tage

@TKirk
…eben, deshalb fragt man sich:
unabhängig wer das war, weshalb schalten due Russen den Durchfluss nicht ab?… wenn man zu Haus einen Rohrbruch hat, lässt man doch nicht das Wasser weiter laufen, sondern macht den Hauotschalter zu…da kommen schon seltsame Gedanken…
🤪

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
2 Monate 9 Tage

@Ischjolougisch
Vertragsstrafen😅👍

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 9 Tage

@Doolin
Die zwei Leitungen waren mit etwa 100 bar gefüllt! Die zwei Leitungen sind schon länger auf russischer Seite abgesperrt!

Grünschnabel
2 Monate 9 Tage

@Doolin
Du kannst also mehr als … – allerdings mit noch weniger Inhalt!🤦‍♂️
Das Gas ist längst abgestellt, es wurde nur Druck aufrecht erhalten und zur Zeit strömt das heraus, das in der Leitung war.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
2 Monate 9 Tage

@Jo73: dazu bedarf es keiner Sabotage der USA: das Frackinggas kaufen wir jetzt schon, von Russland würde kein vernünftiger Mensch mehr in absehbarer Gas einkaufen, mit oder ohne Nordstream….

TKirk
TKirk
Tratscher
2 Monate 10 Tage

Hallo Waltraud,

Wer sind den die Drahtzieher? wer profitiert davon wenn das Gas ungenutzt aus der Pipeline ausströmt?

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Tratscher
2 Monate 10 Tage
Ischjolougisch
Ischjolougisch
Tratscher
2 Monate 10 Tage

Putin profitiert vom Aufstand den er durch die Verknappung und dadurch Verteuerung provoziert.

TKirk
TKirk
Tratscher
2 Monate 9 Tage

Ja Ischjolougisch

Anstelle hier nur zu pöbeln, und mit Begriffen wie „Puntinfan“ nur davon abzulenken dass du keine Antwort gibst, könntest du einfach erklären mir welche Logik „DU“ hier siehst?

TKirk
TKirk
Tratscher
2 Monate 9 Tage

Ichjoulougisch

Sorry, aber dafür bräuchte er aber nur die Gaslieferung stoppen. Dafür müsste er nicht die Pipeline beschädigen und das kostbare Gas ausströmen lassen.

Jo73
Jo73
Superredner
2 Monate 9 Tage

@TKirk: Es nutzt Putin sehr wohl was, uns seine Macht zu demonstrieren, nämlich wie abhängig wir von ihm sind.
Das war unser Problem. Ein Hoch auf unsere Politker die es zuließen, dass wir so abhängig sind von Russland und anderen Schurkenstaaten.
Alle Energieträger egenerell gaben wir aus der Hand:
– Gas Russland
– Öl Golfstaaten, ein wenig aus Norwegen
– Photovoltaik ließ man anwandern, um nun zu fast 95% von China anhängig zu sein
– Windkraft: Hier hat man ja auch sehr viel nach China verlagert, die wiederum mit Dumping Preisen unseren Markt kaputt machen
– etc.
Unsere Politik Versager leben hoch.

TKirk
TKirk
Tratscher
2 Monate 9 Tage

Hallo Jo73

aber um das zu demonstrieren könnte er ja ganz einfach die Lieferung stoppen?

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
2 Monate 9 Tage

@jo73… Wir hätte Gas genug,…
In Italien gibt es über 750 Plattformen für die Gas Extraktion, die untätig in der Adria stehen… Aber unsere Politiker kaufen es lieber teuerer bei anderen… Oder sogar verschenken es den Kroaten, die gegenüber alle Plattformen in Betrieb haben… 🤦‍♀️🤦‍♀️

Grünschnabel
2 Monate 9 Tage

@Jo73
ja genau, Putin ‘demonstriert’ seine Macht indem er das zerstört, was ihm seine ‘Macht’ gibt! 🤦‍♂️

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
2 Monate 9 Tage

@Ischjolougisch
Welche verteuerung? Der gasmarkt hat darauf nicht reagiert, erkläre?

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
2 Monate 9 Tage

@Sarkasmus: innerhalb weniger Stunden ist der Gaspreis sehr wohl um 19% auf über 200 Euro angestiegen (https://www.t-online.de/finanzen/unternehmen-verbraucher/konjunktur/id_100059038/pipeline-lecks-europaeischer-gaspreis-knackt-die-200-euro-marke.html)

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 10 Tage

…des ganze Gas was do in die Luft geht kann net gsund für die Umwelt sein…

Waltraud
Waltraud
Kinig
2 Monate 10 Tage

Doolin
Das ist den Drahtziehern dieser Aktion egal.

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 10 Tage

Und wir brauchetns soffl dringend!

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
2 Monate 10 Tage

@Doolin…. die ganzen Bomben und Raketen tuen der Umwelt ebenfalls nicht gut, das ist aber dem Kreml völlig egal, Hauptsache das eigene Ego wird noch grösser…

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
2 Monate 10 Tage

Sehr mysteriös, wenn es diejenigen waren die ich hinter diesem Sabotageakt vermute, wäre das ein Angriff auf die EU, man kann sich ausmalen was das für Konsequenzen hätte.

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Monate 9 Tage

@ Calimero
Glaube es sind viele welche diejenigen vermuten,wär kein Wunder .

Frank
Frank
Universalgelehrter
2 Monate 9 Tage

@Calimero Es ist ja die Drohung bekannt, weil öffentlich ausgesprochen, daß Diejenigen im Fall eines Falles auch militärisch gegen die Nordstream Pipelines vorgehen wollten. Das sind die Gleichen, die auch am Meisten profitieren.

Im Übrigen halten es viele Fachleute (nicht die selbsternannten Experten) für relativ unplausibel, daß die Russen ihre eigenen, für immense Summen gebauten, Pipelines zerstören. So tönte ist Heute in diversen TV und Radio Sendern.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
2 Monate 9 Tage

@Calimero
Die USA würde doch nie sowas tun oder doch??…….sie wollen ihr schmutziges Fracking Gas teuer an die EU verkaufen.

Frank
Frank
Universalgelehrter
2 Monate 9 Tage

Im Übrigen kursiert ja seit Gestern diese Meldung durch diverse Medien, zuerst hat es ein schweizer Portal veröffentlicht: https://www.berliner-zeitung.de/news/gaspipeline-lecks-polens-ex-verteidigungsminister-macht-usa-verantwortlich-li.271382?fbclid=IwAR0TdVCkQG6vOVSB-g5Y0ap8fmruKg_0GktS6UFVNZySN49Zi4uZTRASopk Inzwischen berufen sich auch Andere auf die Meldung. Und es fällt auf, wie (un)geschickt Einige wie das ZDF versuchen, das zu umschiffen.

Grünschnabel
2 Monate 9 Tage

Ab jetzt ist euserste vorsicht geboten. Sollte hier russland als schuldiger hervorgehn dann wirds’ alles andere als lustig. Da es sich um eine art terroranschlag/sabotage/angriff einer Nato-nation handelt, wird die Nato von artikel 51 und gleich darauf von artikel5 gebrauch machen.

TKirk
TKirk
Tratscher
2 Monate 9 Tage

Hallo maik

interessante Theorie. Und wer profitiert dann davon wenn die Nato von Artikel 51 un dann von 5 gebrauch macht?

Targa
Targa
Superredner
2 Monate 10 Tage

Das Resultat ist, daß das Gas noch Teurer wird!

TKirk
TKirk
Tratscher
2 Monate 9 Tage

Targa

Ja sehr kluger Schachzug. Teureres Gas strömt frei aus, also Gas weg und Geld weg 👌

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
2 Monate 9 Tage

Wie wär’s mit irgendwelchen Umwelt-Aktivisten? Bomben auf dem Schwarzmarkt bekommt man wohl und die lässt man dann mit einem Seil 80 m in die Tiefe. Ganz ungeschickt sind sie ja nicht und ausgerüstet glaube ich auch… boh.

Mico
Mico
Superredner
2 Monate 9 Tage

googelt mal nach was am 13.09.2019 uns die amerikaner für sanktionen angedroht haben,wenn europa von russland das gas kaufen will! Schon damals war amerika dagegen….. und jetzt der anschlag auf diese gasleitung….ja wenn das kein zufall ist…..

Gustl64
Gustl64
Superredner
2 Monate 10 Tage

reperiren und nicht lange herumrätseln!

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
2 Monate 9 Tage

Ja wer den sonst,logisch,ganz klar, eindeutig,100%.

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
2 Monate 9 Tage

Ah, vergessen,cui bono.

wpDiscuz