Betriebliches Mobilitätsmanagement in Lana

Lana tüftelt an innovativen Verkehrslösungen

Mittwoch, 14. September 2022 | 19:11 Uhr

Lana – Vom 16. bis zum 22. September findet die Europäischen Mobilitätswoche statt. Jedes Jahr werden in diesem Rahmen innovative Verkehrslösungen ausprobiert und den Bürgerinnen und Bürgern von Lana die Möglichkeiten und Vorteile nachhaltiger Mobilität nähergebracht.

In diesem Jahr organisiert die Gemeinde Lana, zusammen mit Lananer Bürgern und Vereinen, folgende Initiativen, deren Ziel es ist, für klimafreundliche Mobilität zu sensibilisieren: die Radschnitzeljagd am Sonntag, 18. September, eine GPS-Punkte Jagd zu Fuß und mit dem Rad in Zusammenarbeit mit der STA sowie das Pilotprojekt „Sicher zur Schule“ am 15. und 16. September.

Des Weiteren organisiert die Gemeinde eine Veranstaltung speziell zum Thema betriebliche Mobilität. „Wir geben in der Europäischen Mobilitätswoche den Themen Priorität, die von den Bürgern, die sich beim Workshop „Lana moves local 2021“ beteiligt haben, als wichtig definiert wurden,“ erklärt Mobilitätsgemeinderat Jürgen Zöggeler. Das sei in erster Linie das Radfahren, die betriebliche Mobilität sei aber auch wichtig. Ein Großteil des Verkehrsaufkommens wird nämlich durch Arbeitspendler verursacht.

Die Veranstaltung ist für den strategischen Mobilitätsplan der Gemeinde Lana maßgeblich. Das Treffen soll vor allem aber Anregungen für die nachhaltige Mobilität der im Ort angesiedelten Betriebe liefern.

„Die Gemeinde setzt sich für die Lebens- und Aufenthaltsqualität in Lana ein. Eine effiziente Mobilität der Wirtschaft ist ein wichtiger Pfeiler für eine nachhaltige Zukunft“, so Jürgen Zöggeler.

Aus diesem Grund lädt die Gemeinde Lana zusammen mit der Firma IPRONA am Donnerstag, 15. September Lananer Unternehmer zu einem Treffen zum Thema „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ ein.

„Betriebliches Mobilitätsmanagement folgt gewissen Prinzipien, muss aber individuell auf den Betrieb zugeschnitten sein“, erklärt Veronika von Stefenelli, Projektleiterin bei Green Mobility. Je nach Unternehmen und Standort seien verschiedene Maßnahmen möglich bzw. nötig. Grundlage für die Auswahl geeigneter Maßnahmen bilden eine Betriebsanalyse und eine Mitarbeitendebefragung. An diesen beiden Umfragen können sich Lananer Betriebe und Arbeitnehmer noch bis 30. September beteiligen. Die Ergebnisse fließen anschließend in den strategischen Mobilitätsplan von Lana ein.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz