Aktuelle Herausforderungen besprochen

Landeshauptmann trifft sich mit den “Südtirolern in der Welt”

Mittwoch, 25. Mai 2022 | 16:01 Uhr

Bozen – Der Verein “Südtiroler in der Welt” vertritt die Anliegen der Heimatfernen Südtirolerinnen und Südtiroler. Im Gespräch mit Landeshauptmann Kompatscher wurden aktuelle Herausforderungen besprochen.
­
­Seit über 66 Jahren berät, unterstützt und begleitet die Arbeitsstelle für Südtiroler Heimatferne im Ausland lebende Südtirolerinnen und Südtiroler. Als Interessensvertretung ist der Verein “Südtiroler in der Welt” ein wichtiger Ansprechpartner auch für die politischen Entscheidungsträger Südtirols. Aus diesem Grund hat sich Landeshauptmann Arno Kompatscher, der seit 2019 für die Agenden der Heimatfernen zuständig ist, mit Vorstandsmitgliedern des Vereins getroffen und sich zu aktuellen Anliegen ausgetauscht.

Die Coronapandemie habe die Vereinstätigkeit stark eingebremst, auch waren Treffen in Südtirol oder bei den jeweiligen Mitgliedsvereinigungen im Ausland aufgrund der Pandemie und ihrer Einschränkungen nicht möglich. In diesem Jahr könne jedoch wieder das traditionelle Sommertreffen organisiert werden, informierte Vorsitzende Luise Pörnbacher den Landeshauptmann. Dieser lobte das Engagement des Vereins und der Arbeitsstelle für Südtiroler Heimatferne: “Die Arbeitsstelle macht es seit nicht weniger als 66 Jahren möglich, die Verbindung der Menschen, die ihre Heimat verlassen haben, aufrecht zu erhalten. Hervorzuheben sind auch der Einsatz für die Grenzpendlerinnen und Grenzpendler sowie die Herausgabe einer eigenen Zeitschrift.” Die Anliegen und Bedürfnisse der Heimatfernen hätten sich in dieser Zeit verändert, die Interessensvertretung bleibe aber wichtig und werde daher auch vom Land Südtirol anerkannt. So wurde beim Treffen auch die künftige Finanzierung des Vereins thematisiert.

Im Jahr 1956 wurde die Arbeitsstelle für Südtiroler Heimatferne in Bozen gegründet, seit 1961 betreut der KVW die Informationsstelle. Seit dem Jahr 2008 vertritt die Arbeitsstelle unter dem Namen “Südtiroler in der Welt” die Anliegen vieler Südtirolerinnen und Südtiroler, die im Ausland leben. Vor allem im deutschen Sprachraum haben sich Heimatferne zu so genannten Südtirolervereinen zusammengeschlossen, um Kontakte untereinander und zur Heimat zu pflegen. Der Vorstand des Vereins “Südtiroler in der Welt” wurde 2021 neu bestellt, Vorsitzende ist Luise Pörnbacher, ihr Stellvertreter ist Hugo Leiter, außerdem gehören dem Vorstand Erich Achmüller, Georg Daverda, Waltraud Deeg, Siegfried Gufler und Bernhard Müller sowie als Rechtsmitglieder Karl Brunner und Werner Steiner an.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Landeshauptmann trifft sich mit den “Südtirolern in der Welt”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Was soll das bringen? Von außerhalb gscheid reden?

wpDiscuz