Sie war Präsidentin des Seniorengemeinderates Bruneck

Landesrätin Deeg zum Tod von Cristina Gianotti

Donnerstag, 06. Oktober 2022 | 15:58 Uhr

Bruneck – In Bruneck ist heute überraschend die langjährige Präsidentin des Seniorengemeinderates Bruneck Cristina Gianotti im Alter von 85 Jahren verstorben. Landesrätin Waltraud Deeg würdigt das langjährige, ehrenamtliche Wirken Gianottis: “Cristina Gianotti wird mir als mutige und engagierte Fürsprecherin der Anliegen der Seniorinnen und Senioren in Erinnerung bleiben. Sie hatte stets ein offenes Ohr für die ältere Generation und brachte sich konstruktiv und überzeugt ein.”

Deeg lernte Gianotti in ihrer Zeit als für Senioren zuständige Stadträtin in Bruneck kennen und schätzen: “Sie war eine Frau, die unerschrocken, unermüdlich und mutig die Interessen der älteren Generation vertrat, ganz egal ob in der Gemeinde oder letzthin auch bei der Erarbeitung des Landesgesetzes zum Aktiven Altern. Denn sie war davon überzeugt, dass die Gesellschaft der älteren Generation mehr Wertschätzung entgegenbringen müsse.” Für dieses Engagement wurde Cristina Gianotti bei der jüngsten Verleihung am 15. August 2022 das Verdienstkreuz des Landes Tirol überreicht.

Cristina Gianotti war von 1999 bis 2021 Vorsitzende des Seniorengemeinderates Bruneck, das sie mitbegründet hat, war treibende Kraft bei der Einführung der Brunecker Seniorenmensa, des Tages der Senioren sowie der Seniorenmesse. Zudem brachte sich Gianotti bei der Zeitschrift “Info Seniores” ein und engagierte sich für die Zeitbank. Für zehn Jahre, von 2010 bis 2020, stand Cristina Gianotti dem Konsortium der Wohn- und Pflegeheime Mittleres Pustertal als Vizepräsidentin vor.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz