Zehntausende Kinder werden als Soldaten missbraucht

Laut UNICEF weltweit bis zu 250.000 Kindersoldaten

Montag, 11. Februar 2019 | 06:56 Uhr

Zehntausende Mädchen und Buben werden nach Angaben von UNICEF weltweit als Kindersoldaten missbraucht. Gesicherte Zahlen fehlten zwar, doch manche Schätzungen gingen von bis zu 250.000 Kindersoldaten weltweit aus, teilte das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen zum Welttag gegen den Einsatz von Kindersoldaten am 12. Februar (Dienstag) mit.

Besonders viele Kinder würden von Konfliktparteien in den langwierigen Konflikten im Südsudan, in der Zentralafrikanischen Republik, in der Demokratischen Republik Kongo, in Somalia, in Syrien und im Jemen für ihre Zwecke missbraucht. Auch in Afghanistan, Mali oder Myanmar würden Mädchen und Buben als Kindersoldaten oder Helfer von bewaffneten Gruppen eingesetzt.

Nicht alle Kinder ziehen auch in den Kampf, viele müssen sich als Späher oder Botschafter nützlich machen oder kochen, tragen und Holz sammeln. Manche Mädchen würden mit Kämpfern zwangsverheiratet, und Mädchen ebenso wie Buben würden sexuell missbraucht, berichtete UNICEF. In extremen Fällen würden Kinder gezwungen, als “lebende Schutzschilde” zu agieren oder sich auf belebten Plätzen selbst in die Luft zu sprengen.

UNICEF rief alle Regierungen dazu auf, sich stärker gegen diese schweren Kinderrechtsverletzungen zu engagieren. In der Aktion “Red Hand Day” soll am Dienstag mit roten Handabdrücken ein Zeichen gesetzt werden, um der Forderung Nachdruck zu verleihen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Laut UNICEF weltweit bis zu 250.000 Kindersoldaten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
typisch
typisch
Universalgelehrter
4 Tage 21 h

Da muss deutschland i frankreich viel waffen und munition liefern

falschauer
falschauer
Superredner
4 Tage 19 h

lebst du auf den mond? weißt du wie viel waffen italien liefert?….außerdem finde in in anbetracht so einer tragödie deinen kommentar zynisch und respektlos.
….zudem erstmal informieren dann schreiben, italien exportiert mehr waffen als deutschland, dieser link hilft dir weiter
https://www.handelszeitung.ch/politik/das-sind-die-groessten-waffenlieferanten-der-welt-1311676

typisch
typisch
Universalgelehrter
4 Tage 18 h

@falschauer
Es geht hier nicht um italien, es geht hier um staaten die heuchlerisch einen auf friedensbringer und bamherzig sich der welt presentieren

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
4 Tage 18 h

@falschauer
unabhängig wer mehr Waffen liefert, wir reden hier von KINDER, UNSCHULDIGE WESEN die keine Kindheit haben und mit einer Waffe und jede Menge für uns kaum vorstellbare Gewalt und Hass aufwachsen! Und wir “zivilisierte” und “entwickelte” Länder sind nicht imstande etwas dagegen zu tun, ganz im Gegenteil, Krieg, Tod, Massaker, ethnische Säuberungen sind die beste Wirtschaft der Welt!! homo kotzens!!

bergeistod
bergeistod
Tratscher
4 Tage 16 h

@falschauer unterscheide bitte zwischen Militärwaffen und Jagdwaffen. Italien exportiert Flinten für Jäger & Sportschützen:

Militärwaffen 2006:
USA (54 %), Belgien (6 %), Frankreich (5 %), Deutschland (4 %), Großbritannien (3 %), China, Norwegen, Italien, Kanada und Schweiz (jeweils 2 %).

Jagdwaffen 2006:
Italien (32 %), Deutschland (10 %), USA (8 %), Belgien (6 %), Türkei (6 %), Japan (5 %), Großbritannien (5 %), Brasilien (4 %), Russland (4 %), Finnland (3 %), Tschechien (3 %), Spanien, Kanada, Ukraine (jeweils 2 %), Österreich, Portugal und China (jeweils 1 %)

falschauer
falschauer
Superredner
4 Tage 15 h

@iuhui das ist mir völlig klar ich habe nur auf den post von “grün nein” danke geantwortet

falschauer
falschauer
Superredner
4 Tage 15 h

@typisch und dazu gehört auch italien das kannst du drehen wie du willst, den italien ist der 4. größte waffenexporteur noch vor deutschland das du in deinem post ansprichst

falschauer
falschauer
Superredner
4 Tage 15 h

@iuhui und nun zu deinem kommentar was die unvorstellbare grausamkeit gegenüber unschuldigen kindern betrifft, genauso wie adolf welcher in den letzten jahren die kinder an die front geschickt hat…wie man sieht hat der mensch aus der vergangenheit nichts gelernt, wobei dieses problem auch politische bereiche betrifft….der mensch schlittert immer mehr in einen sumpf und die folgen dieser entwicklung sind für viele in keiner weise absehbar….um zum kernthema zurückzukommen, müssten meiner ansicht nach waffenexporte erstens kontrolliert und in bestimmte länder verboten werden….auf jeden fall bin ich zu diesem thema ganz deiner meinung

denkbar
denkbar
Kinig
4 Tage 14 h

@falschauer. Angesichts dieser Tragödie ist mein erster Impuls auch: verdammte Waffenlobby! Arme Kinder die um ihre Kindheit betrogen und für den Rest des Lebens traumatisiert sind,
Außerdem wie lächerlich angesichts dessen wenn aus der Komfortzone heraus einige hier so tun, als ob wir uns in Bozen gefährlich und unter unzumutbaren Umständen leben. Purer Zynismus und Hohn solchen Menschen gegenüber die das Pech hatten am falschen Ort geboren zu sein.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
4 Tage 12 h

@falschauer
ja genau, gut gesagt, der homo ist so sapiens, dass er aus der Vergangenheit kaum etwas lernt…

falschauer
falschauer
Superredner
4 Tage 11 h

@bergeistod ja wenn in deinen augen rüstungsgüter flinten und jagdgewehre sin, dann hättest du recht, in der grafik handelt es sich jedoch um den export von rüstungsgütern und da ist italien vor deutschland an 4.stelle (siehe den link)

typisch
typisch
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

@falschauer
Tratzdem macht italien nicht auf heuchlerisch

typisch
typisch
Universalgelehrter
4 Tage 9 h

@denkbar
Sollte es bei uns demnä hst auch bald so zugehen?

Mauler
Mauler
Tratscher
4 Tage 15 h

Jo die Kinder miasn unten Soldaten werdn und kämpfen weil die meisten Erwachsenen sein jo bei ins do!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
4 Tage 11 h

meinst du das ernst?? Darf ich in deiner Seifenblase wohnen kommen??

falschauer
falschauer
Superredner
4 Tage 11 h

ist es nicht unter deiner würde solch eine schwachsinnige aussage zu machen, das ist aber das letzte!!!

LaLuna
LaLuna
Neuling
4 Tage 11 h

@iuhui sebm Kants eng werdn

Daktari
Daktari
Grünschnabel
4 Tage 9 h

Und wie viele sind von denen als Flüchtlinge in Europa angekommen ? traumatisiert und zu jeder Zeit Kampf bereit ? 

wpDiscuz