Selenskyj sieht Niederlage Moskaus

Laut USA Zehntausende Ukrainer nach Russland verschleppt

Freitag, 13. Mai 2022 | 09:22 Uhr

Die USA gehen davon aus, dass Russland seit Beginn seines Angriffskriegs Zehntausende Ukrainerinnen und Ukrainer gewaltsam verschleppt hat. Allein aus der belagerten Hafenstadt Mariupol seien tausende Menschen nach Russland oder in russisch kontrolliertes Gebiet gebracht worden, sagte der US-Botschafter bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Michael Carpenter, am Donnerstag in Wien.

Die ukrainische Regierung schätzt die Zahl der verschleppten Ukrainer gar auf knapp 1,2 Millionen. Darunter sollen sich nach Angaben der Ombudsfrau Lyudmyla Denisowa auch mindestens 200.000 Kinder befinden. Nach Angaben Kiews betreibt Moskau zudem sogenannte Filtrationslager, in denen festgenommene Ukrainer verhört werden.

Augenzeugen hätten von “brutalen Verhören” in diesen Lagern berichtet, sagte Carpenter. Dies und die Zwangsverschleppungen kämen Kriegsverbrechen gleich. “Wir dürfen dieses Übel nicht zulassen”, sagte er. Der UNO-Menschenrechtsrat hatte am Donnerstag mit überwältigender Mehrheit für eine Untersuchung mutmaßlicher russischer Kriegsverbrechen in der Ukraine gestimmt.

Kiew wirft der russischen Armee vor, seit ihrem Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar in zahlreichen Orten Kriegsverbrechen begangen zu haben. Die Sender CNN und BBC veröffentlichten am Donnerstag Aufnahmen eines solchen möglichen Verbrechens von Mitte März. Auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera war zu sehen, wie russische Soldaten offenbar zwei unbewaffnete Zivilisten in der Nähe eines Autohauses außerhalb von Kiew in den Rücken schießen. Einer der Männer starb noch an Ort und Stelle, der andere kurz darauf.

Die Kämpfe im Süden und Osten der Ukraine dauerten am Donnerstag weiter an. Das ukrainische Präsidialbüro meldete anhaltenden Beschuss aus der Region Luhansk. Russische Truppen versuchten, die vollständige Kontrolle über die Stadt Rubischne zu erlangen, eine wichtige Autobahn zwischen Lysytschansk und Bachmut zu blockieren und Sewerodonezk einzunehmen, hieß es.

Nach Informationen des britischen Verteidigungsministeriums von Freitag früh verhinderten ukrainische Einheiten, dass russische Truppen den Fluss Siwerskji Donez im Donbass überqueren. Dieser fließt westlich der Stadt Sewerodonezk. Bilder zeigten, dass das russische Militär unter anderem die eingesetzte Ausrüstung zur Bildung von Ponton-Brücken verloren habe, wurde unter Berufung auf den britischen Militärgeheimdienst mitgeteilt. Die russischen Truppen hätten versucht, Richtung Slowjansk und Kramatorsk durchzubrechen.

In der nordöstlichen Region Tschernihiw wurden nach Angaben von Rettungskräften am Donnerstag bei einem Angriff auf eine Schule drei Menschen getötet und zwölf weitere verletzt. Die russische Armee selbst meldete Angriffe auf Donezk und Charkiw mit mehr als 170 Toten.

Die russischen Streitkräfte haben nach Angaben von Präsident Wolodymyr Selenskyj inzwischen landesweit 570 Gesundheitseinrichtungen zerstört, darunter 101 Krankenhäuser. “Wozu? Das ist Nonsens. Das ist Barbarei”, sagte der ukrainische Staatschef in seiner täglichen Videobotschaft vom Donnerstag.

Die Ukraine führte zudem Verhandlungen mit Russland über die Evakuierung schwer verletzter Soldaten aus dem belagerten Stahlwerk des Konzerns Asowstal in Mariupol. Die Gespräche seien “sehr schwierig”, erklärte die stellvertretende Regierungschefin Iryna Wereschtschuk. Es gehe zunächst nur um 38 Soldaten, die gegen gefangene Russen ausgetauscht werden könnten. In dem Industriekomplex haben sich nach ukrainischen Angaben noch mehr als tausend Kämpfer verschanzt. Sie sind die letzten ukrainischen Verteidiger in der strategisch wichtigen Hafenstadt Mariupol, die mittlerweile abgesehen von dem Industriegebiet vollständig unter russischer Kontrolle steht. Hunderte Zivilisten wurden in den vergangenen Wochen aus den Asowstal-Anlagen in Sicherheit gebracht.

Für Selenskyj ist knapp zweieinhalb Monate nach der Invasion die strategische Niederlage Russlands “offensichtlich”. Die Niederlage Moskaus sei “für jeden auf der Welt offensichtlich und auch für diejenigen, die immer noch mit ihnen (den Russen) kommunizieren”, so Selenskyj in seiner täglichen Videobotschaft weiter. Nur habe Russland nicht den Mut, die Niederlage einzugestehen.

Von: APA/dpa/AFP/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

45 Kommentare auf "Laut USA Zehntausende Ukrainer nach Russland verschleppt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
15 Tage 10 h

es sein a friaar schun x-tausende aus der Ukraine noch Russland ausgwondert…und iatz af uanmol sollen Olle verschleppt worden sein!? 🙄🤨🤌🏼🤌🏼dai,dai …in derostukraine isch der groaßtoal der Bevölkerung pro-russisch und deshalb werrn gonz viele noch Russland geflüchtet sein!!!obr na,na sein sicher Olle verschleppt worden😏🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
15 Tage 10 h

@vapeon
Du bist für mich das Superbeispiel eines von der russischen Propaganda verblendeten Menschen !
Was du da schreibst glaubst du doch selber nicht …👎

Dagobert
Dagobert
Kinig
15 Tage 9 h

Vapeon…
IDes isch total wohr, dass die Impfverweigerer Putinversteher sein! 🤦‍♂️

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
15 Tage 8 h

@Suedtirolfan am meisten ongst honni va dein tog wou die russn kapitulieren 🤔

Sigo70
Sigo70
Superredner
15 Tage 8 h

@Suedtirolfan dann informier dich mal. Durnwalder war ja auch schon dort um den Russischsprachigen die Autonomie schmackhaft zu machen. Selenski sagte erst kürzlich, eine Autonomie wird es nicht geben, da alles zerstört sein wird.

TirolerSued
TirolerSued
Grünschnabel
15 Tage 7 h

@Suedtirolfan wieso miss jeder der eine andere Meinung hat Putingan sein? Wenn ich kein SVPfan bin, bin ich dann rechts?

magari
magari
Tratscher
15 Tage 7 h

Putler will neuen Lebensraum im Osten … der Ukraine. Natürlich muss dazu die Bevölkerung deportiert werden, ohne Option. Wir Südtiroler sollten es eigentlich besser wissen …

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

@Suedtirolfan Ein total verblendeter Südtirolfan, dessen Scenario sich nach Corona, dauernd wiederholt .

Goennenihrwichtigtuer
15 Tage 6 h

Und die Mondlondung isch a lei fake… 🤦‍♂️

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
15 Tage 5 h

@Blitz
lch mache nur von dem Recht auf meine Meinung gebrauch und das muß dann einer wie du eben aushalten.
lm übrigen ist dieser verbrecherische Krieg seit dem 24 . Februar immer noch derselbe !

honga
honga
Tratscher
15 Tage 5 h

eccoli i figli di putin, und i wett nochn kriag sognse klimawondl gibs net. se isch di schulde fan westn und do weltelite mit ihnan haarp und di chemtrails. schun luschtig, in di sogenonntn schlofschof vorwerfn selbo nix zi hintofrogn und et selbo nochzidenkn doweil konn i ziemlich ginaau sogn wia sie ibo a thema denkn, a in zukunft🤣

primetime
primetime
Kinig
15 Tage 4 h

@Suedtirolfan Du bist für mich das Superbeispiel eines von der westlichen und teilweise östlichen Propaganda verblendeten Menschen.
Fällt dir was auf? Es gibt kein Mittelweg mehr. Man ist wieder an einem Punkt angelangt an welchem man beschimpft wird weil etwas kritisch hinterfragt wird.
Glaubst du denn alles was die amerikanischen Medien verkünden? Glaubst du denn alles was die ukrainischen Medien verkünden? Komm schon….jede Seite lügt bzw. erfindet sich etwas dazu. Wieviel dann von der eigentlichen Wahrheit noch übrig bleibt ist mittlerweile nur mehr irrelevant

primetime
primetime
Kinig
15 Tage 4 h

@Suedtirolfan Die Art und Weise der Meinungsfreiheit muss gegeben sein ansonsten machst du dich selber nur strafbar und noch mehr zum Clown

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
15 Tage 1 h

@primetime
ln einem Krieg gibt es KEINEN Mittelweg – es gibt nur die eine oder die andere Seite.
Das ich mich da klar positioniert habe darf jeder wissen.
Was mich an vielen Zeitgenossen stört ist dieser immer stärker aufkommende Liberalismus und das sich nicht bekennen zu einer klaren Linie.
lch wünsche mir nichts mehr als ein schnelles Ende dieses schrecklichen Krieges – das ist allerdings mit schönen Worten derzeit nicht erreichbar.
Und noch eins: Ich muss hier nicht jeden Satz begründen und das werde ich auch in Zukunft so handhaben !

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
15 Tage 1 h

@primetime
Der einzige Clown hier bist doch DU – – oder warum ruft dein Profilbild sonst zum Anstoßen auf ?

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
15 Tage 40 Min

@Sigo70 👏🏼👏🏼

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
15 Tage 39 Min

@primetime genau 👌🏻👌🏻

primetime
primetime
Kinig
14 Tage 11 h

@Suedtirolfan les doch nochmal was ich geschrieben habe. Du hast da einiges komplett falsch interpretiert

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
14 Tage 7 h

@primetime
Ganz sicher brauche ich von dir KEINE Leseanleitung.

primetime
primetime
Kinig
14 Tage 4 h

Anscheinend schon denn du unterstellst etwas was ich nicht geschrieben habe

primetime
primetime
Kinig
14 Tage 2 h

Das wage ich stark zu bezweifeln denn du hast überhaupt nicht gelesen und verstanden was ich geschrieben habe. Das merkt man denn du hast in deiner Antwort einiges geschrieben was mit meinem Text nichts zur Sache hat

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
14 Tage 34 Min

@primetim
Dann heul doch🍷!

primetime
primetime
Kinig
13 Tage 22 h

Si ein kindisches Benehmen. Zumindest weis ich für die zukunft dass man mit dir keine Diskussion führen braucht und kann

Dagobert
Dagobert
Kinig
15 Tage 11 h

Russland wird Militärisch, Politisch und Wirtschaftlich gewaltig abstürzen!
Auch die ständigen russischen Drohungen werden ungehört verhallen!

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
15 Tage 10 h

@Dagobert
Da gebe ich dir absolut recht. So wird es kommen !

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 11 h

Moralisch eine Niederlage Putins, nicht Russlands, denn viele können nichts dafür was ihr Despot macht. Auch militärisch eine Niederlage, denn Putin hat bei weitem nicht erreicht was er wahrscheinlich vor hatte aber hoch zu stilisierten, als würde die Ukraine die Lage unter Kontrolle haben, ist Propaganda! Es werden jeden Tag Menschen sterben, für sehr lange Zeit! Ausagen dieser Art sind befremdlich!

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
15 Tage 9 h

@N .G.
Deine Aussagen sind befremdlich!
Du bist ein ” Anbeter der großen Zahl ” .

primetime
primetime
Kinig
15 Tage 4 h

@Suedtirolfan du bist schon sehr geblendet…..

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 2 h

@Suedtirolfan Na ja, lass das Lesen, wenn du den Text nicht verstehen kannst!

XBU_CobraElite
XBU_CobraElite
Grünschnabel
15 Tage 11 h

Niederlage Moskaus 🤣🤣🤣🥸 der hat ja Vorstellungen 🤪

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
15 Tage 10 h

@XBU
Du glaubst auch es besser zu wissen als der Ukraine- Präsident. Solltest mal in Moskau nach fragen ob es dafür einen Orden gibt…?

Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 11 h

Die 10000 kann ich noch nachvollziehen, bei der Million hört’s mit dem Realismus etwas auf. Der Personalaufwand, der dafür notwendig wäre, hätte einen schnellen Sieg im Krieg garantiert.

xXx
xXx
Kinig
15 Tage 11 h

Die Wahrheit liegt meistens irgendwo in der Mitte,aber jede einzelne Verschleppung ist eine zuviel.

Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 10 h

@xxx Ich geh hier rein auf den logistischen Aspekt ein, nicht auf den ethischen. Was ich glaube und was nicht, entscheide ich nicht danach, ob ich es für ethisch/religiös/moralisch vertretbar halte oder nicht, sondern ob ich denke, dass es den Fakten entsprechen kann.

Ich versuche, die Tatsachen zu ergründen, Empörung überlasse ich anderen.

Hustinettenbaer
15 Tage 9 h

NS-Deutschland verschleppte ca. 5 Mio. Russen, Ukrainer…
Von denen sich viele (vergeblich) mit Händen, Füßen und Waffen nach ihrer Befreiung gegen die Repatriierung in die Sowjeunion wehrten.
Denn sie landeten in Gulags (“Filtrationszentren”), Arbeitsbataillonen etc.
Bis in die 90er ein Tabu. Jelzin brach es.
“Jetzt [Artikel aus 2010] seit Putin dran ist, ist auch dieses wieder eher mit Tabuhaftigkeit behaftet. Die ganzen Archivdokumente, die ich damals habe einsehen können, ‚97 fortfolgende, sind jetzt schon wieder nicht mehr zugänglich.”
https://www.deutschlandfunkkultur.de/vom-kz-in-den-gulag-100.html

XBU_CobraElite
XBU_CobraElite
Grünschnabel
15 Tage 11 h

Wer sagt dass sie verschleppt wurden? oder freiwillig nach Russland flohen?🤓

Doolin
Doolin
Kinig
15 Tage 7 h

…in Butscha haben sich die Ukrainer auch selber erschossen und vergewaltigt, sagen die Russen…

sophie
sophie
Kinig
15 Tage 11 h

Die UN soll sich mal auf die Beine machen, das ist ja Menschen Unwürdig und eine Versklavung…..

Doolin
Doolin
Kinig
15 Tage 9 h

…die landen alle in Sibirien…so habens die Russen immer schon gemacht…

sophie
sophie
Kinig
15 Tage 11 h

Nur Waffenlieferungen sind zu wenig, und auch nicht Friedensfördernd…..

Sigo70
Sigo70
Superredner
15 Tage 8 h

“die strategische Niederlage Russlands “offensichtlich” 🥴 für mich ist das nicht offensichtlich. Der Rubel steigt, der Euro fällt, Russland ist Selbsversorger und bei uns wird alles teurer 🤮

primetime
primetime
Kinig
15 Tage 4 h

Russland ist zwar selbstversorger für das notwendigste, wirft sich aber ins Mittelalter zurück denn Tech und High Tech Industrie haben die keinen Zugang mehr

Pacha
Pacha
Superredner
15 Tage 3 h

Wir dürfen das alles nicht wissen, wir dürfen nicht wissen, daß der Rubel auf ein zwei Jahreshoch liegt. Wir dürfen auch nicht wissen daß Russland Verträge mit Asien abgeschlossen hat und mehr Öl und Gas dorthin liefert. Wir müssen glauben, daß die Sanktionen gegen Russland wirken, obwohl sie eigentlich uns mehr treffen. Italien hat zur Zeit einen Spread von über 200 Punkte, aber egal wer etwas dagegen sagt ist ein Schwurbler und Putinversteher. Die Mehrheit ist einfach zu dumm und glaubt alles was ihnen vorgesetzt wird.

magari
magari
Tratscher
15 Tage 1 h

@primetime: genau, “Zehntausende IT-Fachkräfte verlassen Land – Spiegel”, die sehen keine Zukunft in Russland.

ieztuets
ieztuets
Tratscher
15 Tage 8 h

Sehr viele Russen teilen aber die Meinung
ihres “Kommandeurs”, sogar in Deutschland haben russische Zuwanderer
demonstriert und bei den Interviews einer deutschen Journalistin geäußert dass sie
alles nicht glauben und nur ukrainische Propaganda wäre… (Stern-TV) nur mehr
krank!

wpDiscuz