Lawrow droht dem Westen

Lawrow kündigt Ausweitung der Angriffe auf die Ukraine an

Donnerstag, 21. Juli 2022 | 09:39 Uhr

Die geografischen Ziele des russischen Aggressionskrieges in der Ukraine sind laut Außenminister Sergej Lawrow nicht mehr auf den Donbass begrenzt. Sie beträfen bereits eine Reihe anderer Gebiete, sagte er am Mittwoch der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti zufolge. Lawrows ukrainischer Amtskollege Dmytro Kuleba reagierte scharf. “Russland verwirft die Diplomatie und ist auf Krieg und Terror konzentriert”, schrieb er auf Twitter.

Lawrow betonte in einem Interview mit dem Sender RT (Russia Today): “Jetzt ist die Geografie anders. Es handelt sich nicht nur um die DNR und die LNR (Donezk und Luhansk, Anm.), sondern auch um die Region Cherson, die Region Saporischschja und eine Reihe anderer Gebiete, und dieser Prozess geht weiter, und zwar konsequent und beharrlich”. Sollte der Westen Langstreckenwaffen an Kiew liefern, würden die geografischen Ziele in der Ukraine noch mehr ausgeweitet. Die politischen Ziele – “Entnazifizierung” und “Entmilitarisierung” – seien unverändert.

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock bezeichnete Lawrows Begründung als Propaganda: “Russland benutzt jedes Mal ein anderes Argument. Diesmal sagen sie, es sei wegen der militärischen Unterstützung”, sagte die Grünen-Politikerin. Sie wies in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit der Deutschen Welle darauf hin, dass Russland bereits in der Vergangenheit Ziele außerhalb der derzeit besetzten Gebiete angegriffen hatte – etwa Kiew. “Es handelt sich also nur um eine neue Propaganda der russischen Seite”, sagte Baerbock.

Friedensverhandlungen erteilte Lawrow eine Absage. Eine Wiederaufnahme von Gesprächen mit der Ukraine ergebe im Moment keinen Sinn, sagte Lawrow. Kreml-Chef Wladimir Putin versprach einen Wiederaufbau der hauptsächlich von seiner Armee zerstörten Städte im Donbass. Es sei viel zu tun in den “Volksrepubliken”, sagte er am Mittwoch. Der Wiederaufbau werde um ein Vielfaches teurer als die Investitionen auf der im Jahr 2014 von Russland völkerrechtswidrig annektierten ukrainischen Halbinsel Krim. Es werde “Monate, Wochen und Jahre” dauern, um im Donbass wieder für Ordnung zu sorgen, so Putin in einem Gespräch mit Jugendlichen. “Aber wir werden das auf jeden Fall tun.”

Die US-Regierung will der Ukraine im Kampf gegen die russischen Invasoren ungeachtet der Drohungen vier weitere Mehrfach-Raketenwerfer vom Typ Himars liefern. US-Verteidigungsminister Lloyd Austin sagte am Mittwoch bei einem Online-Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe, die bisher gelieferten Himars-Raketenwerfer hätten “auf dem Schlachtfeld so viel bewirkt”. Als Teil des nächsten Pakets für die Ukraine würden die USA außerdem weitere Waffen, Munition und Ausrüstung liefern, darunter Raketen und Artilleriegeschosse. Details würden im Laufe der Woche bekanntgegeben. Der Konflikt sei in einer “kritischen Phase”, so Austin. “Unsere kollektive Unterstützung für die Ukraine ist also lebenswichtig und dringend.”

Die ukrainische Präsidentenehefrau Olena Selenska bat in einer Rede im US-Kongress um mehr Waffen für ihr Land. “Ich bitte um Luftabwehrsysteme, damit Raketen nicht Kinder in ihren Kinderwagen töten, damit Raketen nicht Kinderzimmer zerstören und ganze Familien töten”, sagte sie am Mittwoch in einer Ansprache vor Senatoren und Abgeordneten, unteleegt mit Bildern getöteter ukrainischer Kinder.

Die ukrainischen Behörden berichteten am Donnerstag über schwere Angriffe im Donbass. “In der Region Luhansk gibt es wahrscheinlich keinen einzigen Quadratmeter Land, der von russischer Artillerie verschont geblieben ist”, Schrieb Gouverneur Serhij Hajdaj auf dem Kurznachrichtendienst Telegram. “Der Beschuss ist sehr intensiv.” Die russischen Streitkräfte hörten erst dann mit den Angriffen auf, wenn ihr Material ermüde.

Die russischen Streitkräfte nähern sich nach britischen Geheimdienstberichten offenbar auch dem zweitgrößten Kraftwerk der Ukraine Wuhlehirsk, rund 50 Kilometer von Donezk entfernt. “Russland räumt der Eroberung von kritischer Infrastruktur wie Kraftwerken Priorität ein”, teilt das britische Verteidigungsministerium unter Berufung auf seine Geheimdienste mit. Die russischen Truppen versuchten zudem ihrem Vorstoß auf die Städte Kramatorsk und Slowjansk einen neuen Schub zu verleihen.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare auf "Lawrow kündigt Ausweitung der Angriffe auf die Ukraine an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Philingus
Philingus
Superredner
18 Tage 17 h

Meine Güte, diese Drohgebärden sind einfach nur noch eine Lachnummer. Gleich den Putin-Claqueren hier. Leute: Putin und seine Oligarchenclique haben Mist gebaut und zwar heftig. Der Schuss geht gewaltig für Russland nach hinten los. Daher auch diese Dauer-Drohungen. Läuft halt nicht so, wie es die Dilettanten am weißen Tisch ausgedacht haben. Eventuell zuviel Vodka und und zu wenig Verstand. Putin soll zusehen, dass er seine eigenen Soldaten möglichst unversehrt abzieht und gut ist. (ist eh schon schlimm genug!)

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
18 Tage 15 h

Putin und Gefährten womit wollt ihr drohen?
Ihr habt einen einen anderen Staat angegriffen, ermordet alte Menschen, Kinder und Frauen die ihr auch noch vergewaltigt!
Pfui Teufel

Zussra
Zussra
Grünschnabel
18 Tage 15 h

@Philingus Do Putin & amp hobm Mist gebaut, sel stimmt! Obbo do Schuß werd schun eha fi di EU und USA noch hintn losgien, weil do Russe hot im Endeffekt mehr Vobündeta aswie do Westen, vor ollem China! Und wissmo net selbo, wieviel asiatischa, südamerikanischa und afrikanischa Ländo vo China obhängig san. Vo di sebbm gitraut eh koans gegn di Chinesn di Pappm auzitien! Des wos Du sogsch, isch völlig relitätsfern!!!
Do werdn wir no ondorscht bled drinschaugn!!!

sophie
sophie
Kinig
18 Tage 15 h

@Philingus

Genau, so ist es, diese Verbrecher glauben auch noch, dass sie im Recht sind…..

Philingus
Philingus
Superredner
18 Tage 13 h

@Zussra Nehmen wir erstmal die Baustelle Putin’s Russland zu unserer Aufgabe (zumindest, wie sie derzeit unsere Lebensqualität beeinträchtigen will). Und: nein, die USA sind nur am Rande beteiligt (was auch gut ist, damit Europa endlich mal alleine in die Gänge kommt) Parallel hält uns der Klimawandel auf Trab. Auch das ist eine lebenswichtige Aufgabe, daher ist eine Loslösung von fossilen Energieträgern – egal woher sie stammen – wichtig. Wenn wir damit keine Kriege finanzieren, umso besser. Ja, ich weiss: idealistisch, aber besser idealistisch als resigniert!

N. G.
N. G.
Kinig
18 Tage 13 h

Immer wiedet interessant wie du Kritikern vorwirfst sie würden Putins Taten verniedlichen und selbst die Gefahr die von ihm und den russischen Soldaten herunter redest.
Ist das Naivität oder das pfeifen im dunklen Wald?

InFlames
InFlames
Tratscher
18 Tage 12 h

@Zussra
Was?? Russland hat mit China im Endeffekt genau EINEN Verbündeten – wobei man bis heute nicht genau weiss, welche Politik China überhaupt verfolgt!!!
Türkei fällt eh flach, weil Erogan nur zu ergründen versucht, mit welcher Seite er seinen maroden Staat besser sanieren kann bzw wer das für ihn übernimmt.
Dann wäre noch der Iran, aber die prinzipiell gegen jeden, der mit den USA irgendwie befreundet sind.
Weitere Freunde fallen mir nicht mehr ein!!! Hilf mir/uns!!!!!

Philingus
Philingus
Superredner
18 Tage 11 h

@N. G. Weder noch, sondern ganz einfach der Glaube an den Sieg über Tyrannei und Willkür. Wenn man ihren Beiträgen entsprechend handeln würde, könnte man sich in die Sklaverei begeben und seine Familie direkt mit. Das ist auch keine Träumerei. Wäre meine Denkweise allein ein Traum könnten sie und ich keine Kommentare in den Südtirol-News schreiben. Es gäbe nämlich kein Südtirol mehr.

Zussra
Zussra
Grünschnabel
18 Tage 10 h

@Philingus Wersch schun segn, wie in Winto in enkro höchstgepriesenen EU missn Leit dofriern, öddö mindigstns zikolt hobm missn, weil sichs a poor Sesslwärna et ausdohaddon, vörun Putin & Selenski! Weil do se isch a koa Deit bessa!!!

Zussra
Zussra
Grünschnabel
18 Tage 10 h

@InFlames China, Iran, Kuba, Mali, Burkina Faso, und nö viel mehra!!!
Maliewo, des misst amo informativa Sendungen schaugn, et la Nickelodeon & amp!!!

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
18 Tage 6 h

@Zussra:
Mali? Jetz hon i Ongst 😂

China isch es oanzige Lond des do wos reißen kannt, obo de hom momentan ihre eigenen Probleme und wern sicher koane Almosen an Russland vergeben. Außerdem isch der Westen wirtschoftlich 100 mol wichtiger für China.

Zussra
Zussra
Grünschnabel
17 Tage 12 h

@Gievkeks China brauch in “Westen” nimma, hobm insra Technologien longe schun ogschaug und baudn olls selbo noch! Do “Westen” isch leido obhängig vo China (Chips, Holbleita) und vo Russlond (Öl, Gas)! Des isch Totsoch, und konn niemand voleugnen! I vosteh net, wieso do a Toal söffl di Realität vodran.

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
17 Tage 8 h

@Zussra:
Mehr als die Hälfte oller Importe/Exporte von China sein mitn Westen. Wenn glabsch dass China des oanfoch odrahnen konn ohne sich selber zu ruinieren bisch oanfoch lei naiv..

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
17 Tage 8 h

@Zussra:
Und ja, es stimmt, dass viele massengefertigte Elektronikprodukte von China kommen. Aber schau dir mal Chinas Importe für Industrietechnik an. Die gehen in die andere Richtung.

Doolin
Doolin
Kinig
18 Tage 17 h

…hoi simpaticone, brauchst uns nichts vorzulügen, haben doch längst verstanden, dass die ganze Ukraine willst…
😆

sophie
sophie
Kinig
18 Tage 15 h

@Doolin

….und wenns geht, auch noch drüber hinaus…..

onassis
onassis
Superredner
18 Tage 13 h

Natürlich wird der alte Mann nervös wenn immer mehr Raketen neuester Bauart in die Ukraine gelangen. Der Krieg wird erst dann aufhören wenn die ersten Raketen im Kreml einschlagen. Was Putin darf dürfen auch die Ukrainer.

N. G.
N. G.
Kinig
18 Tage 13 h

Könnten die Ukrainer machen, gewiss aber was denkst du was dann passieren würde? General Mobilmachung in Russland. Dann stünden nicht 130.000 Soldaten in der Ukraine sondern ne Million aber durch so einen Quatsch, hoch motivierte Russen!
Und du willst gegen Krieg sein?

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
18 Tage 7 h

@N. G.
Ach und Putin darf in der Ukraine Krieg spielen. Die Ukraine darf sicherlich auch wehren und zwar auf Augenhöhe mit den Russen.

OrB
OrB
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

Der Westen ist leider unfähig den Oligarchen den Geldhahn komplett abzudrehen.
Erst wenn der ganze Haufen, samt Familienmitgliedern, nicht mehr ans Geld, Immobilien und Luxus kommt und aus Russland nicht mehr kann geht’s vielleicht.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
18 Tage 10 h

@OrB: auch hier in diesem Forum wollen sehr viele weiter Geschäfte mit Russland machen, Business as usual also. Vielleicht ein bisschen schimpfen, aber bitte keine Einschränkungen. Selbst wenn damit das eigene Grab finanziert würde… Und Waffen liefern geht schon gar nicht. Lieber Lavrov und Putin vertrauen (weil sie ja sooo seriös und vertrauenswürdig sind…), Augen zu und durch. Alles nur böse Propaganda des Westens. Es gibt eh keine Kriegsverbrechen, Städte werden ja von den Ukrainer selbst bombardiert, Russland, der demokratische Erlöser, kommt. Im Bedarfsfall eben auch mit Atombombe, natürlich zu unserem Wohl, versteht sich! Ein Schelm der Schlimmes denkt!

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

Früher oder später wird auch Lawrows Allerwertester zum Kriegsziel… für ganz, ganz dicke Raketen 😱

Philingus
Philingus
Superredner
18 Tage 11 h

Gut kommentiert …

ieztuets
ieztuets
Tratscher
18 Tage 16 h

@Philingus: Dein Wort in Gottes Ohr, hoffn mirs… leider wear i des schlechte Gfühl nit los, dass sich olls nou gonz long ausiziechn kannt und woas nit wos passiern mueß damit es zin an Ende kimmp!

Philingus
Philingus
Superredner
18 Tage 13 h
Natürlich haben wir keine endgültige Gewissheit, dass es gut ausgeht. Aber: die Chancen stehen seht gut und letztendlich bleibt auch für uns die Frage: wenn wir und die UkrainerInnen es nicht schaffen, was auf uns zukommt. Lohnt es sich nicht beim Blick auf das Schlechteste, was passieren kann, positiv zu denken und zu wünschen, dass unsere Ziele und die der UkrainerInnen eintreffen? Wollen wir in Zukunft von einem Tyrannen-Staat unterjocht werden? Wir und unsere Kinder, Enkel usw.? Ich jedenfalls nicht und deshalb sind meine Beiträge auch sehr emotional und idealistisch. Aber: das will ich mir von Idioten nicht verderben lassen.… Weiterlesen »
widder52
widder52
Tratscher
18 Tage 16 h

wenn sie sich net schämen frauen, kinder, schulen u. s. w. zu bombadieren?
Ukrainer sollten einen explodierenden Gruß nach Moskau (kreml- roter Platz) schicken.

was bin ich
was bin ich
Grünschnabel
18 Tage 13 h

….und danach ab mit dir, zusammen mit dem Kriegsverbrecher Putin in die Hölle. Dort könnt ihr euch dann selber gegenseitig abschlachten.

Stolzz
Stolzz
Tratscher
18 Tage 12 h

Diese alten Männer in Russland leben anscheinend noch in einer anderen, längst vergangen geglaubten Welt. Schon erstaunlich, dass solchen Männern im eigenen Land noch geglaubt wird. Das unterstreicht wieder einmal, wie wichtig eine freie Presse ist. Zig-Tausende Menschen müssen so sinnlos sterben.

inni
inni
Universalgelehrter
18 Tage 11 h

„Entnazifizierung und Entmilitarisierung“, dies die Begründung Putins für den Angriffskrieg gegen die Ukraine. Ich frage mich, ob die Russen hinter ihm stehen, aber das ist einem Diktator ja egal … bis die Stimmung des Volkes irgendwann kippt.

sophie
sophie
Kinig
18 Tage 10 h

Lavrov, Putin und Peskov,
fahrt einfach zur Hölle,
Ihr Verbrecher und Mörder….

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
18 Tage 15 h

In Klartext übersetzt: Russland weiter die Ziele nach belieben aus. Maßgebend sind allein die militärischen Grenzen, Friedensverhandlungen gibt es nur bei Kapitulation der Ukraone. Und danach….reden wir bei doeser dynamischen Zieldefinition wieder von neuen Zielen. Lavrov sagt es selbst, andere wichtige Politiker wie Medvedev und der Dumapräsident kündigten die Schritte nach der Ukrsine schon wöchentlich an. So wird das auch im russischen Hauptfernsehsender RT1 bei jeder Diskussion der Bevölkerung beigebracht. Der böse, dekadent Westen ist scheine Schuld und sollte eigentlich ausradiert werden….Was soll man da noch groß sagen außer erstaunt auf Osteuropa blicken?

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
18 Tage 13 h

Der russ terf onders lond ungreifn und die ukraiene net? Sete kaper der lavoff kon des gsocht nimmer segn😔

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
18 Tage 12 h

Hebse!

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
17 Tage 20 h

Das russische Ministerium für die Bedrohung der Welt 🌏  hat wieder gesprochen.
Alle starren voller Angst 😳 nach Osten, was wird Sauron als nächstes tun?
Buuuuhhhu 😉

wpDiscuz