Beim Treffen geht es auch um Wirtschaftsfragen

Macron empfängt Merkel zu deutsch-französischem Ministerrat

Donnerstag, 13. Juli 2017 | 09:18 Uhr

Zum Auftakt des deutsch-französischen Ministerrats hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron in Paris die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel empfangen. Macron begrüßte die Kanzlerin am Donnerstag in der Früh im Elysee-Palast. Bei dem Regierungstreffen stehen eine engere militärische Kooperation zwischen beiden Ländern und in der EU sowie wirtschaftspolitische Fragen auf der Agenda.

Am Ministerrat nehmen auch eine Reihe von deutschen Ministern teil, die sich mit ihren französischen Kollegen austauschen werden. Die Bundeskanzlerin und der im Mai zum Staatschef gewählte Macron haben angekündigt, die deutsch-französischen Beziehungen ausbauen und die Europäische Union weiterentwickeln zu wollen. Auf EU-Ebene streben beide eine engere Zusammenarbeit in der Verteidigungspolitik an. Macron wirbt zudem für eine Vertiefung der Eurozone, mit einem Budget und einem Finanzminister für den Euroraum.

Der letzte deutsch-französische Ministerrat fand im April 2016 in der ostfranzösischen Stadt Metz statt. Macron war damals noch Wirtschaftsminister.

Vor dem Ministerrat hat Macron an Deutschland appelliert, sich stärker für Investitionen in Europa einzusetzen. “Deutschland muss für eine Wiederbelebung der öffentlichen und privaten Investitionen in Europa sorgen”, sagte er “Ouest-France” und den Zeitungen der Funke Mediengruppe in einem Interview.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Macron empfängt Merkel zu deutsch-französischem Ministerrat"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Antivirus
Antivirus
Tratscher
10 Tage 6 h

Schleimen trifft Schmiere

wpDiscuz