Der zuständige Landesrat Philipp Achammer

Manuela Defant wird stellvertretende Ressortdirektorin

Dienstag, 27. September 2022 | 16:36 Uhr

Bozen – Das Ressort Deutsche Kultur, Bildungsförderung, Handel und Dienstleistung, Handwerk, Industrie, Arbeit sowie Integration ist eines der größten der Landesverwaltung. Es ist Landesrat Philipp Achammer unterstellt und wird von Armin Gatterer geleitet. Landesrat Achammer trägt darüber hinaus mit der Deutschen Bildungsdirektion auch für ein zweites Landesressort Verantwortung.

Heute hat die Landesregierung auf der Grundlage des neuen Führungskräftegesetzes (LG Nr.6/2022) und auf Vorschlag von Landesrat Achammer beschlossen, die Direktorin der Abteilung Wirtschaft, Manuela Defant, mit sofortiger Wirkung zur stellvertretenden Direktorin des Ressorts Deutsche Kultur, Bildungsförderung, Handel und Dienstleistung, Handwerk, Industrie, Arbeit sowie Integration zu ernennen.

Manuela Defant stellvertretende Ressortdirektorin

“Ich freue mich sehr, dass wir mit Manuela Defant eine engagierte und erfahrene Abteilungsdirektorin sowie Verwaltungsexpertin für die Position als stellvertretende Ressortdirektorin gewinnen konnten”, sagt Landesrat Achammer, “mit ihrem Beitrag zur Strategieentwicklung und ihrer Lösungsorientiertheit ist sie eine wertvolle Stütze.”

Die 54-jährige Juristin sammelte zu Beginn der 1990-er Jahre erste Erfahrungen in der Landesverwaltung, und zwar als Verwaltungsinspektorin im Amt für Haushalt. 1995 wechselte sie als persönliche Referentin in das Büro des damaligen Landesrates Romano Viola. In der Folge leitete sie von 1997 bis 2000 das Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung, von 2000 bis 2004 jenes für Handels-, Dienstleistungs- und Tourismusförderung, von 2004 bis 2008 jenes für Gewerbegebiete, wechselte dann zu Business Location Service Südtirol BLS, wo sie als Vizedirektorin für den Bereich Location Service zuständig war, und dann zum Wirtschaftsdienstleister IDM, wo sie von 2016 bis 2017 für die “Zentralen Dienste” verantwortlich war. Seit 2017 steht Defant an der Spitze der Abteilung Wirtschaft.

Tonino Tuttolomondo stellvertretender italienischer Bildungsdirektor

Die Landesregierung hat heute in Anwendung des neuen Führungskräftegesetzes noch einen zweiten stellvertretenden Ressortdirektor beziehungsweise einen stellvertretenden Bildungsdirektor ernannt. Der Direktor des italienischen Schulamtes, Tonino Tuttolomondo, wird künftig auch dem italienischen Bildungsdirektor Vicenzo Gullotta als Stellvertreter zur Seite stehen. Die Ernennung des 47-jährigen Wirtschaftswissenschaftlers erfolgt auf Vorschlag des zuständigen Landesrates Giuliano Vettorato und des italienischen Bildungsdirektors.

Von: mk

Bezirk: Bozen