Für Gäste wird keine Maskenpflicht gelten

Maskenpflicht für Gastro-Personal – Weniger Covid-19-Fälle

Montag, 20. April 2020 | 20:19 Uhr

Die Regierung denkt als eine Begleitmaßnahme bei der weiteren Lockerung ihrer Corona-Maßnahmen über eine Schutzmaskenpflicht für Gastronomie-Personal nach. Sollten Restaurants und andere Betriebe wie geplant Mitte Mai öffnen, könne dies hilfreich sein, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Aus internationaler Sicht näherte sich die Gesamtzahl der Infizierten indes der 2,5-Millionen-Marke.

In Österreich gestaltet sich der Trend bei Infektionszahlen und Intensiv-Patienten hingegen weiterhin erfreulich. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) warnte aber trotzdem eindringlich vor Nachlässigkeit, man stehe erst am Ende der ersten Etappe eines Marathons gegen das Virus. “Die Pandemie wird uns auch in Österreich noch lange beschäftigen und wir brauchen weiterhin Ausdauer und Konsequenz”, betonte Anschober.

Die Zahl der aktiv an Covid-19-Erkrankten in Österreich lag mit Stand Montagvormittag bei 3.694 Personen. Bisher wurden 470 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus verzeichnet. Nur ein Prozent der am Sonntag durchgeführten Tests auf das Coronavirus ergab ein positives Ergebnis. In der Statistik noch nicht enthalten sind die Auswirkungen der schrittweisen Öffnung der Geschäfte ab vergangenem Dienstag. Diese werden frühestens in der zweiten Wochenhälfte sichtbar werden.

194 Personen befanden sich mit Stand Montag in intensivmedizinischer Betreuung. Dementsprechend ortete die Österreichische Gesellschaft für Anästhesie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI) einen positiven Trend. Die Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen liege nun wieder bei jenen Werten von Ende März. Damit sei ein wichtiges und erklärtes Etappenziel des Pandemie-Managements erreicht. “Nämlich dass in Österreich, wenn auch regional unterschiedlich ausgeprägt, bisher zu keinem Zeitpunkt die stationären Kapazitäten generell und die intensivmedizinischen Kapazitäten bis zur Überforderung ausgereizt waren”, erklärte ÖGARI-Präsident Klaus Markstaller.

Eine Begleitmaßnahme der Lockerungen in der Gastronomie könnte die Maskenpflicht für Angestellte sein. “Die Leute müssen in Geschäften, aber in Zukunft auch in den Restaurants oder anderswo Masken tragen. Ich denke, das kann hilfreich sein”, sagte Bundeskanzler Kurz dazu in einem CNN-Interview.

Später präzisierte er, dass die Maßnahme nur für das Personal, nicht für die Gäste gelten solle. Dies sei aber nur “eine von mehreren Möglichkeiten”. Eine Testung aller Mitarbeiter in der Gastronomie werde laut Kurz “leider nicht machbar” sein. Stattdessen ist etwa eine Maximalanzahl von Personen, mit denen man den Abend verbringen dürfe, denkbar. Außerdem sollten andere Maßnahmen der sozialen Distanzierung auch in Lokalen fortgeführt werden.

Weltweit bewegte sich die Zahl am Montagabend (MESZ) der offiziell mit dem Coronavirus Infizierten auf die 2,5-Millionen-Marke zu. Die Johns-Hopkins-Universität in Baltimore führte bereits mehr als 167.000 Todesopfer an. Die “Hotspots” waren weiterhin einerseits die USA sowie in Europa Italien, Spanien und Frankreich.

In Großbritannien hat sich die Zahl der nach einer Coronavirus-Infektion gestorbenen Krankenhauspatienten auf mehr als 16.500 erhöht. In 24-Stunden-Zeitraum gab es 449 weitere Todesopfer. Es handelt sich um die niedrigste Todesfallzahl an einem Tag in Großbritannien seit zwei Wochen. Allerdings hat sich in den vergangenen Wochen gezeigt, dass die Fallzahlen an Montagen immer vergleichsweise niedrig liegen. Die Zahl der Infektionsfälle lag am Montag bei 124.743 – ein Anstieg von 4.676 im Vergleich zum Vortag.

In Italien ist genau zwei Monate nach dem Ausbruch der Epidemie am 20. Februar die Zahl neuer Infizierter gesunken. Die Zahl der aktuell Infizierten lag bei 108.237, das waren 20 weniger als am Sonntag. 454 Todesfälle wurden innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, 21 mehr als am Vortag. Damit stieg die Gesamtzahl der Verstorbenen seit Beginn der Ausbreitung der Pandemie in Italien auf 24.114. Zum Vergleich: Am 27. März waren noch 919 Todesopfer an einem Tag registriert worden.

In Spanien ist die Zahl der erfassten Infektionen am Montag auf mehr als 200.000 gestiegen. Die Zahl der Neuinfektionen sinkt jedoch seit Tagen – sie lag zu Wochenbeginn bei rund 4.200, wobei auch hier in den nächsten Tagen noch Nachmeldungen vom Wochenende dazukommen könnten. Auch die Zahl der Todesfälle nimmt ab: In 24 Stunden seien 399 Opfer verzeichnet worden. Anfang April waren es zeitweise noch mehr als 900 Tote täglich.

In Deutschland sind am Montag im Einzelhandel in vielen Bundesländern corona-bedingte Beschränkungen gelockert worden. Geschäfte öffneten allerdings unter Auflagen. Der mancherorts befürchtete Kundenansturm blieb zunächst aus. Trotzdem befürchtet Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dass die Bürger jetzt unvorsichtig werden könnten. Sie mahnte daher, weiter diszipliniert zu bleiben. Zu immer lauter werdenden Rufe nach weiteren Lockerungen sagte sie, man müsse weiter “schrittweise, langsam und vorsichtig” vorgehen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Maskenpflicht für Gastro-Personal – Weniger Covid-19-Fälle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Ich gehe in kein Restaurant mehr.
Zu Hause kochen ist viel toller.

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 11 Tage

Billiger , ich weiß welche Zutaten drin sind z.B. Bio , keine Geschmacksverstärker etc. , kann Essen wann ich will .

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

Seit wann machst du das so? Ich denke, das ist dir vor der Krise ja auch schon aufgefallen, oder warst du da täglich im Restaurant?

Walscher Tiroler
Walscher Tiroler
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

@Neumi
und wenn du zwecks Arbeit weit von zu Hause weck bist?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 10 Tage

@ Walscher dann isst man in Restaurants. Aber was hat das mit meiner Frage zu tun?

Gudrun
Gudrun
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Restaurants und Hotels sollten geschlossen bleiben !!!

olter
olter
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

donn soll der Betrieb wo du arbeitest auch geschlossen werden und falls du Rente bekommst soll die dir auch gestrichen werden

ma che
ma che
Superredner
1 Monat 11 Tage

@olter
Da mach ich gerne mit: schließen wir das Krankenhaus 🤣👍

olter
olter
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

@ma che sell war net schlecht donn hoben bestimmte leit Zeit sich wieder zu beschweren 😁🤣

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Wird halt beim Essen und Trinken etwas schwierig 😷

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 11 Tage

Guenne verging mir mit den ganzen Vorsichtsmassnahmen.

Prophet
Prophet
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Natürlich muß man beim Essen eine Maske tragen…. Mach ich zuhause auch, damit das Essen geschützt bleibt!
Wie weit wollen wir uns noch verblöden lassen?

bubbles
bubbles
Superredner
1 Monat 11 Tage

Setz amol koan Maske auf und geh in Spitol awin spatzieren. Ols ungreifen terfsch a. Mol schauen ob dir sebm no zu lochn isch.

Prophet
Prophet
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Das gehe ich jeden Tag und nun?
Ps. Im Krankenhaus, aber nicht zum spazieren! 👈

CorneliaW
CorneliaW
Neuling
1 Monat 11 Tage

So langsam dreht der Herr Kurz durch. Mit Maske ins Restaurant. Das wird ein sehr gemütlicher Abend. Maske zur Seite, Mund auf, Essen rein, Mund zu, Maske auf.

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 11 Tage

…dann schieb dir mal die pappa rein…
😂

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 11 Tage

Das große Sterben der Gastronomie….

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
1 Monat 11 Tage

Die Österreicher sind halt die ganz Schlauen. Und das Corona Virus? Ja, das kam aus Deutschland und wurde nach Österreich exportiert. Daher auch das Dilemma in Ischgl. Habe ich in einem österreichischen Text gelesen.

Marisa
Marisa
Superredner
1 Monat 11 Tage

Es macht ja Sinn wenn die Leute die im Restaurant arbeiten Masken tragen aber die Gäste die dort etwas essen oder trinken wollen?

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 10 Tage

Dann hoffe ich das Conte bei uns entscheidet das es Alle müssen die in geschlossenen Räumen sind ob Gast oder Arbeiter….. denn auch die Ängstellten haben Recht auf ihre Gesundheit und deren Familienmitglieder…..

Targa
Targa
Superredner
1 Monat 11 Tage

Ich habe im Artikel verstanden, dass das Gastropersonal Masken tragen muss und nicht die Gäste. Das ist eine sehr gute Option!

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 10 Tage

Wenn schon alle auch die Gäste, man weiß ja nicht wo die überall waren….

berthu
berthu
Superredner
1 Monat 11 Tage

Gibt’s eigentlich für die Raucher Masken mit Loch?:)
Feuerfeste?

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Bis zu einer Impfung ist die Gastro tot. Das Törggln wird ausfallen. Keller werden schließen und nie mehr öffnen.

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 11 Tage

Wird sicher auch in Italien dann so gemacht werden Angestellte und Gäste mit Maske sobald man am Tisch sitzt das Essen hat und der Kellner weg ist Maske runter und essen und basta….. Die Masken werden uns die nächsten Jahre begleiten liebe eingeschränkte Freiheiten als auf der Intensivstation zu landen

Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Gloswente und Maskn mohlzeit i holt net !

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

auf baustellen sollen masken getragen werden, und jener der essen serviert braucht keine??! gehts noch???

Jefe
Jefe
Superredner
1 Monat 11 Tage

Mundschuz mit Reisverschluss….

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage
M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 10 Tage

sehr amüsant an dieser Stelle, dass es sofort eine Entrüstungswelle in den Medien und auf Social Media gab: viele haben sich da unmittelbar aufgeregt, wie man denn bitte mit einer tragenden Maske essen solle.
Kurz war dann tatsächlich gezwungen zu erwähnen, dass dies natürlich nur für Personal gilt 🙂
der hausverstand ist ein toller Begleiter

wpDiscuz