Trauriger Alltag im Mittelmeer

Mehr als 100 Tote bei Unglück im Mittelmeer befürchtet

Dienstag, 11. September 2018 | 06:13 Uhr

Bei einem neuen Unglück im Mittelmeer könnten mehr als 100 Bootsflüchtlinge ums Leben gekommen sein. Das berichteten nach Libyen gebrachte Überlebende der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF), wie diese am Montagabend mitteilte. Das Unglück ereignete sich demnach bereits Anfang September.

Die 276 Überlebenden seien bereits am 2. September von der libyschen Küstenwache gerettet und zurück in das Bürgerkriegsland gebracht worden. Die Menschen brachen auf zwei Schlauchbooten am 1. September in Libyen auf, wie Ärzte ohne Grenzen unter Berufung auf die Aussagen der Überlebenden mitteilte.

Eines der Boote habe einen Motorschaden gehabt, das andere – auf dem 165 Erwachsene und 20 Kinder gewesen seien – habe Luft verloren. Nur einige wenige Migranten hätten Rettungswesten angehabt.

Hilfsorganisationen kritisieren nicht erst seit dem Wiederaufflammen von Kämpfen in Libyen, dass Flüchtlinge dorthin zurückgebracht werden. In dem nordafrikanischen Land kämpfen seit dem Sturz des Machthabers Muammar al-Gaddafi 2011 rivalisierende Gruppen um die Vorherrschaft. Der Einfluss der international anerkannten Regierung reicht kaum über Tripolis hinaus. Libyen hat sich zum wichtigsten Transitland für Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa entwickelt.

Das Mittelmeer zu überqueren ist für Migranten nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) deutlich gefährlicher geworden. Mehr als 1.560 Menschen kamen in diesem Jahr bereits auf der zentralen Mittelmeerroute zwischen Libyen und Italien ums Leben oder werden vermisst.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

56 Kommentare auf "Mehr als 100 Tote bei Unglück im Mittelmeer befürchtet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
10 Tage 5 h

Nach einer Mitteilung des Uno-Flüchtlingshilfswerks ist die Zahl der Todesfälle gestiegen, obwohl die Gesamtzahl der über das Mittelmeer nach Europa gekommenen Personen zuletzt deutlich zurückgegangen war.
Mich interessiert was die Rechtsextremen dazu zu sagen haben.

ivo815
ivo815
Kinig
10 Tage 4 h

Kurz hat gestern bei den Sommergesprächen auf ORF gelogen, dass weniger Menschen ertrinken würden.

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
10 Tage 4 h

sowos isch schlimm hel isch sicher! ober de leit wissen sehr wohl af wos sie sich einlossen bzw wos für Gefahren de Überfahrt mit sich bringt, hot jo jeder a handy wo sie sich über olles a informieren.. i muan a freeclimber, also uaner der ohne soal klettert woas a, 1 folscher griff oder a stuan lockert sich und er isch weck vom Fenster.. bleder vergleich, isch ober so

typisch
typisch
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

und mich wundert warum man immer so viele waffen in solchen kriegsgebieten von staaten verkauft werden die so für die hilfe der kriegsflüchtlinge sind. das sind nicht rechtsradikale

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

Einzige Lösung; die Grenzen dicht machen !

Milf
Milf
Grünschnabel
10 Tage 4 h

Wer sein Glück so herausfordert in dem er sich mit einem hoffnungslos überfüllten Schlauchboot aufs Mittelmeer begibt, muss damit rechnen dabei um zu kommen.

NixNutz
NixNutz
Superredner
10 Tage 4 h

Das hat nichts mit rechtsextrem zutun… tatsache ist dass diese boote alle marode sind und nie loslegen dürften. Wenn die nicht starten muss auch keiner ertrinken. Und wenn in lybien bürgerkrieg ist, dann wärs halt einfach auf eines der nachbarländer auszuweichen um asyl zu beantragen… was sagen die „linksextremen“ dazu?!

gapra
gapra
Universalgelehrter
10 Tage 1 Min
@NixNutz Was die linksextremen dazu sagen kann ich Ihnen nicht beantworten, aber ich kann Ihnen nur sagen, dass es auch keine Lösung ist, wenn wir hier im sicheren Europa postulieren, was die Afrikaner zu tun haben. Wir , das heißt die europäischen Regierungen müssen endlich einmal beginnen, nicht nur in Arbeitskreisen über Lösungen zu diskutieren, sondern vor Ort mit den Lösungen zu beginnen. Aber, wie schnell glauben Sie , kann so etwas gehen? Italien versucht seit Jahrzehnten, den maroden Süden auf die Beine zu bringen. Und funktioniert es? Der Mezzogiorno ist leergefischt, da die Fische alle im industriellen Norden und… Weiterlesen »
gapra
gapra
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

@Milf Hier von “Glück” zu reden ist purer Zynismus.

aristoteles
aristoteles
Tratscher
10 Tage 4 h

und eben diese tragödien versucht salvini zu verhindern. trotz der gefahr dabei selbst im gefängnis zu landen. verkehrte welt

gapra
gapra
Universalgelehrter
10 Tage 3 h

@aristoteles Was ist Ihr Held Salvini doch für ein Märtyrer.Trotz der Gefahr im Gefängnis zu landen bleibt er Hetzer und Populist. Was für eine Leistung.

aristoteles
aristoteles
Tratscher
10 Tage 2 h

@gapra, wer weiss wie viele menschenleben, darunter hunderte kinder, salvini mit seiner politik gerettet hat? ich glaube tausende

ivo815
ivo815
Kinig
10 Tage 20 Min

@aristoteles erklär uns das mal näher

gapra
gapra
Universalgelehrter
10 Tage 9 Min

@aristoteles Und nun bitte die Erklärung zu Ihrer These, da bin ich aber gespannt. Ich fange in der Zwischenzeit schon mal an unseren heiligen Matteo zu lobpreisen, seine Menschenliebe und seinen Altruismus zu würdigen und zu hoffen, dieses Schrecksgespenst möge zu einem raschen Ende kommen.

aristoteles
aristoteles
Tratscher
9 Tage 21 h

@ivo815, ganz einfach, weniger boote auf dem meer, weniger tote unter dem meer. wenn die schlepper von den verboten erfahren, unterlassen sie diese mordsreisen

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
9 Tage 21 h

Ja, sie auf See nicht mehr retten zu dürfen, sollte definitiv zur Verhinderung des Todes auf See beitragen. Alles klar👌

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
9 Tage 17 h
@gapra Ja du würdest deine Oma verkaufen, um deinen arsch zu retten oder wie?? jemand hat eine Überzeugung und steht dazu, trotz Bedrohung Punkt. Soll er jetzt den Schwanz einziehen, damit du dann fröhlich und voller Genugtuung posaunen kannst: seht her euer schlappschwanz? Es gab jemand, der lies sich foltern und ans Kreuz nageln für seine Überzeugung. Wie die damaligen religiösen Führer über ihn sprachen, weißt du wohl. Hätte er sich den Druck gebeugt und nachgeben, wer wäre er dann? Er hätte weiterleben dürfen. Das ist jetzt keine Gleichstellung der Person, sondern um zu erklären, dass man seine Überzeugungen nicht… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Kinig
9 Tage 17 h

@aristoteles das mit der richtigen Reihenfolge, scheint dein Problem zu sein. Die Schlepper kamen NACH den Flüchtenden

gapra
gapra
Universalgelehrter
9 Tage 16 h

@Mistermah Deshalb habe ich ja geschrieben, er bleibt was er ist, ein Hetzer und Populist. Ich habe nirgendwo gefordert, er möge seine verqueren Gedanken und Taten ändern.

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

@ivo815 

und ändert das,das Problem? nein!
Folglich ist Deine Aussage ein “Schmarrn”!

gapra
gapra
Universalgelehrter
9 Tage 1 h

@m69 Mit Verlaub, wenn Sie einen Kommentar nicht verstehen oder nicht verstehen wollen, ist das Ihre Sache. Schmarrn sind Ihre Gegenkommentare dann auch wirklich oft.

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 1 h

@gapra 

war das vielleicht Ironie von meiner Seite, die von Ihnen vielleicht nicht verstanden wurde? 😉

wir werden das mit Sicherheit NIE erfahren!

Tabernakel
9 Tage 1 h

@aristoteles

Die Schlepper sind also Humanisten?

Tabernakel
9 Tage 1 h

Salvini hat den Tod tausender Menschen verschuldet und hunderte in Geiselhaft genommen. Wie nennt man so eine 3. Welt Diktatur?

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 31 Min

@Tabernakel 

Salvini hat wohl eher tausenden das Leben gerettet!

Bzgl. Nave Diciotti bzgl. Freiheitsberaubung etc., wird das Gericht entscheiden, oder haben Sie kein Vertrauen mehr in die Judikative? Das wäre mir neu!

gapra
gapra
Universalgelehrter
8 Tage 23 h

@m69 Zumindest versuch ich Ihre Einlassungen mit ironischem Hintergrund zu lesen, sonst wären sie doch meist recht dumpf und trostlos.

Tabernakel
8 Tage 22 h

@gapra

m69 will provozieren!

gapra
gapra
Universalgelehrter
10 Tage 5 h

Leider berühren solche Schicksale hier in diesem Forum nur mehr sehr wenige. Es geht ja um Menschen, die ganz einfach zuhause bleiben könnten, anstatt uns zu bedrohen und die gezielte Unterwanderung des “Ureuropäers”, was ja schon per se ein Verbrechen ist. Und unsere Schreier sind ja so menschenfreundlich und offen für Hilfe vor Ort. Und wie sieht diese Hilfe nun praktisch aus? 

nuisnix
nuisnix
Grünschnabel
10 Tage 4 h

@gapra
Ganz so glorreich ist dein Kommentar wohl auch nicht…

Jeder, der im Mittelmeer elendig ersäuft, ist – vor allem anderen – erst mal ein Mensch!

gapra
gapra
Universalgelehrter
10 Tage 3 h

@nuisnix Schön das aus Ihrer Feder zu lesen. Wenn Sie dann auch noch Ihre grauen Zellen anstrengen würden, würden Sie vielleicht auch Ironie erkennen können. 

AnWin
AnWin
Tratscher
10 Tage 3 h

….Hilf dir selbst ,dann hilft dir Gott!

nuisnix
nuisnix
Grünschnabel
9 Tage 23 h

@gapra
Als Superredner solltest du wissen, dass Ironie im geschriebenen Wort zu Missverständnissen führen kann, da sie nur sehr schwer zu erkennen ist…

gschaidian
gschaidian
Tratscher
9 Tage 17 h

Dass die dortigen Staaten endlich einmal das Geld das sie vom Verscherbeln ihrer Bodenschätze einnehmen in Infrastrukturen , die dem eigenen Volk zugute kommen, investieren und nicht im Ausland parken oder damit Milizen ausrüsten, die dem eigenen clan helfen an der Macht zu bleiben. Wir können beileibe nicht deren Arbeit übernehmen. Das müssen sie schon selber tun.

Missx
Missx
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

@gapra
Mir tun die Leute, die so arm sind, dass sie in den eigenen Dörfern verhungern und gar nicht erst weg kommen noch viel mehr leid.

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 4 h

@Missx 

sorry, das kann aber ein/e gapra@ nicht verstehen!

oder etwa doch? 

ahiga
ahiga
Tratscher
9 Tage 4 h

@AnWin
…der ist aber wirklich der allerletze auf den die sich verlassen können…

gapra
gapra
Universalgelehrter
9 Tage 4 h

@Missx Ich glaube, eine Rangfolge in der Mitleidsskala gestaltet sich sehr schwierig. Wichtig ist einfach, seine Empathie nicht zu verlieren und Hilfe anzubieten, jeder nach seinen Möglichkeiten.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

@Missx Ich seh da keinen Unterschied, tot sind beide.

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

@nuisnix   @gapra

ach so, bei den Einen ist es Ironie, bei den Anderen ist es Hetze!

so so, gut zu wissen!

gapra
gapra
Universalgelehrter
9 Tage 1 h

@m69 Dass Sie mit Ironie nichts anzufangen wissen kann man häufig an Ihren Posts erkennen. Wie sagte schon J.W.V.Goethe,”Ironie ist das Körnchen Salz,das das Aufgetischte überhaupt erst genießbar macht”.

gapra
gapra
Universalgelehrter
9 Tage 1 h

@m69 Nein klar kann ich so etwas nicht verstehen. Dazu fehlt mir Ihre Intelligenz, Ihre Unvoreingenommenheit, Ihre Weltoffenheit und nicht zu vergessen, Ihr unbändiger Wunsch zu gefallen und somit recht beliebig zu sein.

Denker97
Denker97
Grünschnabel
10 Tage 4 h

Solange man die Mittelmeerüberfahrt fördert wird es immer wieder zu Unglücken kommen wo Menschen und Kinder ertrinken. vielleicht sollte man dort eine Lösung finden.

ivo815
ivo815
Kinig
10 Tage 3 h

Wer fördert denn?

gapra
gapra
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

Dieses Förderprogramm ist mir gänzlich unbekannt. Kann ich dazu mehr von Ihnen erfahren?

gschaidian
gschaidian
Tratscher
10 Tage 1 h

Wenn diejenigen die eine mafoöse Organisation dür eine Überfahrt bezahlen inklusive auch das Ticket bis Mitteleuropa bekommen ist dieser pull factor der Grund des Erzrinkens. Vor Aistealien ertrinkt keoner mehr.

ivo815
ivo815
Kinig
10 Tage 21 Min

@gschaidian du verbreitest wieder Lügen

gapra
gapra
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

@gschaidian Und das haben Sie überprüft? Vor Australien mein ich? Übrigens, die Aussage ist einfach nicht wahr (um nicht gelogen sagen zu müssen)

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
9 Tage 20 h

@gapra
Haben sie es überprüft bevor sie von Lüge sprechen? 2017 versuchte es ein einziges Boot. Australien nahm regulär so viele Flüchtlinge auf wie noch nie!

gschaidian
gschaidian
Tratscher
9 Tage 17 h

@Mistermah 
Man muss einfach zur Kenntnis nehmen dass gewisse Leute nicht zwischen LEGALER und ILLEGALER Migration unterscheiden können. 

https://www.welt.de/politik/ausland/article165477776/Ihr-werdet-nie-hier-ankommen-Australien-zieht-stolz-Bilanz.html

ivo815
ivo815
Kinig
9 Tage 17 h

@Mistermah wenn du richtig prüfen würdest, wüsstest du, dass es keine Zahlen über die Toten gibt. Australien ist von Ozeanen umgeben, Leichen werde nicht angeschwemmt. Anders im Verhältnis kleinen Mittelmeer

ahiga
ahiga
Tratscher
9 Tage 4 h

@ivo815 .
glaubst du, diese weissen schlauchboote wachsen in lybien?
die werden für megabilliges geld in china produziert, und sind darauf regelrecht “programmiert” abzusaufen..
weil ein “abgesoffener” flüchtling redet nicht mehr, kommt nicht zurück und fordert die “passage” wegen nichterfüllung nie mehr ein.
würde das mit fliegern auch gehen, wären diese genau bis aufs offene meer betankt..

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

@ivo815 

und was machst du ivo mit deinen zum Teil Halbwahrheiten?
Sind das nicht auch Lügen? 

m69
m69
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

Mehr als 1.650 Menschen kamen bisher dieses Jahr ums Leben! R.I.P.

Wieviele waren es letztes Jahr mit dem PD von Renzi?

Kann mir das jemand sagen?
Jeder Tote ist zuviel, deshalb erst gar nicht abfahren lassen, Asyl Zentrum in Nord Afrika 🌍 forcieren, alles andere macht keinen Sinn!

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
9 Tage 22 h

Ca 3100. und wieviel kinder sind heute verhungert?

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

@Mistermah 

ca. 40 mio. (der größte Teil Kinder unter 5 Jahren) verhungern jedes Jahr in Afrika, und keinen Schwein kümmert das!
Das ist das Problem!

zombie1969
zombie1969
Superredner
10 Tage 1 h

Solange M. Salvini keine Nachahmer findet und man keine Fehler in der Flüchtlingspolitik eingestehen wil, folgen auch keine Taten und deshalb wird das Sterben weiter gehen. Immerhin gibt es solche tragische Meldungen nicht mehr aus Australien.

wpDiscuz