Zuschauer beim Open-Air-Konzert unter dem Motto #wirsindmehr

Mehr als 60.000 bei Konzert gegen Rechts in Chemnitz

Dienstag, 04. September 2018 | 01:00 Uhr

Bei einem Konzert zahlreicher Musik-Stars haben sich in Chemnitz Zehntausende Besucher gegen Ausländerfeindlichkeit und rechtsextreme Gewalt stark gemacht. Unter dem Motto “#wirsindmehr” spielten am Montagabend Bands wie die Toten Hosen, Kraftklub und die Rapper Marteria und Casper in der ostdeutschen Stadt.

Die Stadtverwaltung bezifferte die Zahl der Besucher auf 65.000, Tote-Hosen-Sänger Campino sprach am Ende des Konzerts sogar von 70.000. Nach Polizeiangaben blieb es friedlich.

Geplante Gegenveranstaltungen des ausländer- und islamfeindlichen Bündnisses Thügida und der rechtspopulistischen Bewegung Pro Chemnitz waren von der Stadt untersagt worden, weil die angedachten Veranstaltungsflächen bereits belegt seien.

In Chemnitz war es zuvor tagelang zu Demonstrationen von Rechtsgerichteten, Neonazis und Gegnern der Flüchtlingspolitik der deutschen Regierung sowie zu Gegenprotesten gekommen. Anlass war, dass ein Deutscher erstochen worden war, mutmaßlich von zwei Arabern, die inzwischen in Untersuchungshaft sitzen.

Mit dem Konzert wollten die Musiker ein lautes Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit setzen. “Wir geben uns nicht der Illusion hin, dass man ein Konzert macht, und dann ist die Welt gerettet”, sagte Kraftklub-Sänger Felix Brummer, der aus Chemnitz stammt, vor Beginn. “Aber manchmal ist es wichtig, zu zeigen, dass man nicht allein ist.”

Der aus Rostock stammende Rapper Marteria fühlte sich an die fremdenfeindlichen Ausschreitungen von 1992 in Rostock-Lichtenhagen erinnert. Er habe jahrelang damit zu kämpfen gehabt, dass Rostock als “Nazi-Stadt” abgestempelt gewesen sei. “Mir geht es darum, dass die Leute, die aus Sachsen, aus Chemnitz sind, auch sagen können: “Hey, ich bin aus Chemnitz”, ohne dass gesagt wird: “Ah, musst Du also ein Nazi sein.””

Die Beteiligung bei #wirsindmehr wurde auch deshalb aufmerksam beobachtet, weil beim “Trauermarsch” von AfD und Pegida am Samstag die Gegendemonstranten in der Unterzahl gewesen waren: Rechte Populisten, Radikale und Extremisten hatten 8.000 Teilnehmer mobilisiert, die Gegenseite nur 3.500.

Vor dem Open-Air-Konzert kritisierten CDU-Politiker die Unterstützung des deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier für die Veranstaltung. “Ich halte das für sehr kritisch”, sagte Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer der “Welt” (Montag). Wie zuvor ihr Parteikollege Philipp Amthor monierte sie, dass der Sozialdemokrat Steinmeier die Ankündigung der Veranstaltung auf seinem Facebook-Account geteilt hatte. Denn der Verfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern hatte die teilnehmende Punkband Feine Sahne Fischfilet zeitweise wegen “linksextremistischer Bestrebungen” im Blick, seit längerem jedoch nicht mehr. Sie hatte in einem früheren Lied Gewalt gegen Polizisten verherrlicht. Kramp-Karrenbauer erklärte: “Was wir wollen, ist, unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat gegen Rechts zu schützen. Und wenn man das dann mit denen von Links tut, die genau in der gleichen Art und Weise auf Polizeibeamte verbal einprügeln (…), dann halte ich das für mehr als kritisch.”

Der gemeinsame Demonstrationszug von AfD und Pegida gibt der Debatte über eine Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz neue Nahrung. Davon unabhängig nehmen der niedersächsische und der Bremer Verfassungsschutz jetzt den AfD-Nachwuchs ins Visier. “Den entsprechenden Antrag habe ich heute früh unterschrieben”, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Montag. Der Bremer Senat teilte am Montag mit, die Junge Alternative (JA) werde seit der vergangenen Woche beobachtet.

Pistorius erklärte, die JA sei eine verfassungsfeindliche Organisation mit repressiver, autoritärer und anti-pluralistischer Zielsetzung. Es gebe erhebliche ideologische und personelle Überschneidungen mit der rechtsextremen Identitären Bewegung in Niedersachsen, die seit 2014 beobachtet wird. Die Entscheidung habe aber nichts mit den Ereignissen in Chemnitz zu tun.

Der Bundesvorsitzende der Jungen Alternative, Damian Lohr, kündigte rechtliche Mittel dagegen an. Dennoch habe der Bundesvorstand am Montag die Einberufung eines Bundeskongresses beschlossen, der über die Abgliederung der beiden Landesverbände – was einer Auflösung gleichkäme – entscheiden solle. “Folgt die Organisation meinem Antrag auf Abgliederung dieser Landesverbände nicht, stehe ich als Vorsitzender der JA nicht mehr zur Verfügung”, kündigte Lohr an.

Parteivizechef Kay Gottschalk sagte: “Rechtsradikale Tendenzen sind in keinster Weise in der JA, noch in der AfD, zu dulden.” Er fügte hinzu: “Sollte den Schiedsgerichten es nicht gelingen, solche Personen aus der JA zu entfernen, muss notfalls der JA der Status der offiziellen Jugendorganisation aberkannt werden.”

Im Zusammenhang mit den Protesten und Demonstrationen in Chemnitz gibt es bisher 51 Ermittlungsverfahren. Meist sind die Täter unbekannt, wie ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Dresden mitteilte. Es gehe um das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wie den Hitlergruß, Körperverletzungsdelikte, Verdacht des Landfriedensbruchs, Beleidigung sowie gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr durch Blendung von Polizeihubschrauber-Piloten.

Für Hetzjagden etwa auf Ausländer, vor denen Politiker gewarnt hatten, hat die Generalstaatsanwaltschaft nach bisherigem Zwischenstand keine Erkenntnisse. “Wir sichten das Material und sind mittendrin. In dem Teil, in dem wir bereits gesichtet haben, wurden keine Anhaltspunkte dafür gefunden, dass es solche Hetzjagden gegeben haben könnte”, sagte das Sprecher. Unter anderem hatten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) nach den Auseinandersetzungen von Chemnitz vor “Hetzjagden” gewarnt.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Mehr als 60.000 bei Konzert gegen Rechts in Chemnitz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ivo815
ivo815
Kinig
21 Tage 7 h

Dass ihre Bundestagskollegen öffentlich Seite an Seite mit Nazis auftraten, scheint Frau Kramp-Karrenbauer weniger zu irritieren.

aristoteles
aristoteles
Tratscher
21 Tage 5 h

und dass der deutsche bundespräsident für extrem linke bands wirbt, in deren songs es von gewaltaufforderungen gegen die polizei geht, das hast du vergessen (siehe artikel in bild)

ivo815
ivo815
Kinig
21 Tage 2 h

@aristoteles ich dachte mir schon, dass irgendein brauner Tropf damit anrennt. Zum ersten komm mir bitte nicht mit der Blöd als Quelle. Zweitens hat die Band sich gewandelt und steht auch nicht mehr auf dem Index. Wichtiger jedoch ist, dass sich Steinmeier nicht für die Linksradikalen positioniert hat, sondern gegen Nazis. Mehr dazu hier https://www.watson.de/deutschland/kommentar/392552180-der-bundespraesident-kuschelt-nicht-mit-linksextremen-er-stellt-sich-gegen-nazis-

heIene
heIene
Tratscher
21 Tage 1 h

@aristoteles Mol wieder total umaschuuuuuscht…!!!! 😘😘

m69
m69
Universalgelehrter
20 Tage 21 h

Ivo815

Bzgl. Index da fallen mir gleich 2 Dinge ein, die Zeit um das Jahr 1933, und jene vergangenen Zeit der Kirche wo die Kirche ⛪ Bücher 📚 indizierte!

Kein guter Vergleich, Achtung ⚠ nicht, dass Du dann auch als Nazi abgestempelt wirst, das möchte ich verhindern!
Am Besten gleich Lösungen, und anschließend 3 Ave Maria u. 1 Vaterunser beten 🙏! 😎 😁

m69
m69
Universalgelehrter
20 Tage 21 h

Ivo 815

Ergänzung

Es sollte heißen… gleich loslösen, und…

hannes
hannes
Grünschnabel
20 Tage 10 h

@ivo815 natürlich… bild nein, aber watson.de… du bist an der richtigen (linken) quelle…

ivo815
ivo815
Kinig
20 Tage 8 h

@hannes im Unterschied zur Bildhetze findest du bei watson Logik und Argumente

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

Schon das eine band die politische Kritik hervor bringt, die eigentlich relativ im Rahmen ist, auf den Index kommt, ist sehr bedenklich in einer Demokratie. Da könnte man bestimmte Broschüren im Kindergarten und Schule aufgrund von frühsexualisierung sehr wohl verbieten. Ingesamt stehen ca 5000 Schriften, Texte und Filme auf dem index.
https://de.metapedia.org/wiki/Liste_verbotener_Medien_in_der_BRD
Naja, die meisten zu recht. Aber bei einigen, geht es nur um Systemschutz.

zockl
zockl
Superredner
21 Tage 4 h

unter Merkel ist die BRD runtergekommen zu einer Bananenrepublik – tolle Leistung, man sollte ihr den Friedensnobelpreis verleihen….

Staenkerer
21 Tage 7 Min

jo, in friedn hot se woll vom lond vertriebn mir ihrn “willkommem, wir schaffen das”! sell hot sie “geschafft”

m69
m69
Universalgelehrter
20 Tage 21 h

Zockl @

Gute Idee, bzgl. Friedensnobelpreis für Frau 👩 Dr. Merkel, ex US Präsident Obama, hat dazu auch 7 Länder ohne UNO – Mandat bombardieren müssen!
Das fehlt halt noch der Fr. Dr. Merkel, aber dss wird schon noch! 😎

gapra
gapra
Universalgelehrter
20 Tage 12 h

@m69 In irgendeinem Kommentar hat Ivo mal geschrieben, Hass macht dumm. Wenn ich Ihre Kommentare lese, dann stelle ich fest, dass es dazu noch nicht mal Hass benötigt……

m69
m69
Universalgelehrter
20 Tage 10 h

gapra @

Was ist falsch an meinen Aussagen?
Dass z.B. Ex Präsident Obama nicht 7 Länder ohne UNO -Mandat bombardiert hat, und dass immer ex Präsident Obama nicht den Friedensnobelpreis bekommen hat???
Sind das Hassreden???
Und hat etwa Fr. Dr. Käsner /Merkel, nicht Unsicherheit die letzten 4 Jahre nach D gebracht hat?

Auf eine Antwort freue ich natürlich, immer wenn Sie können!

gapra
gapra
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

@m69 Ich antworte Ihnen gerne.Sie können gerne jeder Aussage ( wie im vorliegenden Fall jener von “Zockl” ) zustimmen. Sie können auch, um wiederum zu versuchen zu hetzen, nicht angebrachte Vergleiche bringen. Ob die Verleihung eines Friedensnobelpreises angebracht war, oder nicht, steht oder stand hier ja nun wohl nicht zur Debatte. Aber um auf Ihre Frage zurückzukommen, man kann auch mit einer wahllosen Aneinanderreihung von Wahrheiten oder Halbwahrheiten unterschwellig seine Hetze verbreiten. Und, sorry wenn ich das sage( das ist eben meine subjektive Meinung), lässt das (und auch fortwährende falsche Anwendung der deutschen Sprache) nicht auf all zuviel Weisheit schließen.

m69
m69
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

Ich bin davon überzeugt. Dass Frau Dr. Merkel den Friedensnobelpreis bekommen wird, noch bevor sie ins Paradies kommen wird!

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
21 Tage 1 h

Ivo815 alles was nicht links,links oder links ist ist rechts, radikal ,braun gewalttätig schwachsinnig ,dumm ,dämlich usw …..

ivo815
ivo815
Kinig
20 Tage 23 h

Sagt dir das Wort „Nazi“ etwas?

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

@ivo815
du wosch genau, dass deis lei a hond voll pegida vollidiotn sein.
es lebe die AFD und hobm mit nazi überhaupt nichts zu tien!
hott die merll nitt schun genua schodn oungrichtet?

real1st
real1st
Tratscher
20 Tage 13 h

@ivo815 mir nicht, aber ich habe anhand von Kommentaren hier gelernt dass ein Nazi kriminelle Ausländer ausweisen möchte und ich habe hier auch gelernt dass Nazis nur Menschen welche vor Krieg flüchten aufnehmen möchten (bsp: ich als Nazi möchte keine Migranten aus Marokko aufnehmen wenn sie nicht verfolgt werden)

typisch
typisch
Universalgelehrter
20 Tage 11 h

@ivo815
das wort benutzt man das was alles nicht deiner meinung entspricht

OrB
OrB
Universalgelehrter
20 Tage 6 h

@real1st
Ganz deiner Meinung!

m69
m69
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

Supergescheider @

So in etwa, stelle ich mir das auch vor! 😎

Wir, das normale Volk (nicht Bevölkerung!) üben uns halt in tolleranz.

m69
m69
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

Real1st @

Wo bleibt die #metoo# Bewegung? 😁

traktor
traktor
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

von totschlag kann bei mord keine rede sein….

ivo815
ivo815
Kinig
21 Tage 2 h

Du scheinst rein juristisch den Unterschied nicht zu kennen

Tabernakel
21 Tage 2 h

Kennst Du den Unterschied? Warst Du dabei?

Staenkerer
21 Tage 3 h

mir scheint das des zu radikale bauen auf links, menschenrecht, tolleranz und humanität a gfährlich isch! auf der oan seite werds von viele flüchtlinge ausgenutzt und auf der ondern seit hobn viele einjeimische de schnautze voll von den druck!

soffus
soffus
Neuling
20 Tage 21 h

“…das radikale Bauen auf Menschenrechte, Tolleranz und Humanität ist (Ihrer Meinung nach) gefährlich”. Also nicht zu viel von alldem… hab ich das richtig verstanden? Ich hoffe, ich habe Sie missverstanden!

Clit_Doris
Clit_Doris
Neuling
20 Tage 13 h

Ist das dein Ernst? Wenn wir diese Werte aufgeben, was bleibt von unserer Gesellschaft denn noch übrig? Das hieße ja wir verwandeln uns in die Länder vor denen diese Menschen flüchten.

ivo815
ivo815
Kinig
19 Tage 11 h

@Clit_Doris sie weiß nicht, was sie schreibt

aristoteles
aristoteles
Tratscher
21 Tage 1 h

alles nur tote hosen fans. politik ist denen wurscht

zombie1969
zombie1969
Superredner
21 Tage 1 h

Spielt auch die Gruppe Scheinheilig heute mit oder war die heute in Doppelmoral unterwegs. Ist ja ständig unterwegs, weil ziemlich nachgefragt.

andr
andr
Superredner
20 Tage 14 h

Deutschland ein pulverfass rechtsradikale, salafisten, Gewalt von Migranten und deutsche die die Wange herhalten! Deutschland darf halt nie in eine Wirtschaftskrise fallen

elmike
elmike
Tratscher
20 Tage 22 h

Konn mir amol bitte jemand verraten wieso do olbn soffl Lait beim demonstrieren sein??? I hett net daweil do stundenlang umanond zu marschieren! De solln amol gscheider orbeiten gian, folls se überhaupt oane hoben!

wpDiscuz