In Europa sei man schon recht weit, so Merkel

Merkel fordert Geschlossenheit beim Klimaschutz

Samstag, 05. Juni 2021 | 15:26 Uhr

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel mahnt ein gemeinsames internationales Vorgehen bei der Bekämpfung der Erderwärmung an. Für “das alles überragende Thema des Klimaschutzes” könne 2021 ein “bedeutsames Jahr werden”, sagte Merkel in einem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast anlässlich des Weltumwelttags. Das Klimaabkommen von Paris zeige den Weg, wie die Erderwärmung auf ein erträgliches Maß begrenzt werden könne.

“Aber wir können dieses Ziel nur erreichen, wenn wir gemeinsam national wie international größte Anstrengungen unternehmen.” Auf der Klimakonferenz in Glasgow Ende des Jahres müssten die Staaten der Welt “unbedingt weitergehende Impulse für konkrete Maßnahmen erbringen”.

In Europa sei man schon recht weit. In Deutschland habe man sich noch ehrgeizigere Ziele gesetzt, sagte Merkel. “Diese Ziele sind ambitioniert, aber wir können sie erreichen.” Die geeigneten Instrumente habe man in der Hand: ein effektiver CO2-Preis, der Ausstieg aus der Kohleverstromung, der verstärkte Ausbau erneuerbarer Energien und der Umstieg auf E-Mobilität. “Jetzt und die nächsten Jahre kommt es darauf an, entschlossen zu handeln – für den Erhalt unserer Umwelt, unserer eigenen Lebensgrundlagen und für die nachfolgenden Generationen überall auf der Welt.”

Merkel warnte, dass gerade auf dem Gebiet der Artenvielfalt die Lage dramatisch sei. Bis zu einer Million Arten seien vom Aussterben bedroht. “Wir müssen diese Entwicklung dringend stoppen.” Die UN-Biodiversitätskonferenz im Oktober in China könne dafür ein Meilenstein sein.

Eines der weltweit wichtigsten Umweltthemen sei der Kampf gegen Plastikmüll, sagte die Kanzlerin. Sie verwies darauf, dass ab Juli in der EU die Produktion vieler Wegwerfprodukte wie Trinkhalme und Wattestäbchen nicht mehr erlaubt sei. Ab 2022 dürften auch leichte Plastiksackerl nicht mehr in den Umlauf gebracht werden. “Wir werden feststellen: Der Verzicht wird leichtfallen und unsere Umwelt sehr entlasten.”

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Merkel fordert Geschlossenheit beim Klimaschutz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
krawatte
krawatte
Tratscher
11 Tage 2 h

Die Merkel soll ihre koffer packen und einfach mal ihre klappe halten

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

krawatte
👍 Bin ganz mit Dir.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

@waltraud
ich auch.

gschaidian
gschaidian
Superredner
10 Tage 18 h

Bin ganz eurer Meinung, die hat Europa schon genug eingebrockt. Wenn sie Müll vermeiden will, soll sie sagen dass sie für Umweltschutz ist, und das Klima ein einziges Mal raushalten. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
10 Tage 7 h

Grot gewellt is Gleiche schreibn, es isch Zeit dass sie sich endlich verrollt😡

Offline
Offline
Universalgelehrter
9 Tage 22 h

@pfaelzerwald..nur dein Favorit als “Kanzler” 🙈 weiß nicht einmal, wie man Umweltschutz schreibt…. Ich erwähne nur, dass die Zahl der Windkraftanlagen in seiner Amtszet als MP in NRW um durchschnittlich 53% pro Jahr gesunken sind….

Offline
Offline
Universalgelehrter
9 Tage 21 h

ist……

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
10 Tage 22 h

Diese Frau meint immer noch, alle müssten nach ihrer Pfeife tanzen. Nun fordert sie wieder.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

Peter Schlemihl
Keiner muss nach der Pfeife eines anderen tanzen.

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
10 Tage 20 h

@Waltraud wir tanzen alle nach des anderen Pfeife

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

@peter…
gut, das die Zeit abläuft.

Missx
Missx
Kinig
11 Tage 2 h

Zitat
“In Europa sei man schon recht weit, so Merkel
Merkel fordert Geschlossenheit beim Klimaschutz”

Und in wie weit bringt uns das Global gesehen weiter? So weit ich weiß, ist der Erde wenig geholfen, wenn Europa zwar einen guten Willen zeigt, der Rest aber, unter anderem auch für unser Wohlbefinden, produziert und verpestet wie bisher.

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
10 Tage 17 h

Hier der Schiffsradar der Weltmeere. Die Deutsche soll die Klappe halten

Orch-idee
Orch-idee
Tratscher
11 Tage 14 Min

Man sollte auch diese Plastik Etiketten, die auf Obst🍌🍏🍐 geklebt sind, abschaffen…
denn nicht jeder macht sich die Mühe diese abzunehmen und dann landen die in Biomüll…

Das war nur eine Kleinigkeit die ich loswerden wollte 😉

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

Danke, mich stören sie auch, total sinnlos.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

@Orch…
stimmt aber.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

Klein Europa rettet die Welt. Überhaupt wenn sie die Wattestäbchen verbieten, dann können wir die Ohren nicht mehr putzen und hören nicht mehr den Scheiß was Politiker von sich geben.
Aber ich glaube eher Europa schafft sich ab, mit diesen irrwitzigen Verbote. Denn die Anderen lachen uns nur aus und verschmutzen voll weiterhin den Planeten……. 

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
10 Tage 14 h

Europa schafft sich nicht ab, ohne Plastikwattestäbchen, Einweggeschirr, Plastiktüten und -flaschen, Pestizide im Garten und auf Feldern, unnötige Fahrten und Flüge. Und was kümmert uns die Schadenfreude von Ländern, sie sich den eigenen Ast absägen ?

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
10 Tage 5 h

Ohne Pflanzenschutz kein Essen. Man erkennt dass sie glauben mit Google den Doktortitel erworben zu haben.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
11 Tage 1 h

Die hat nicht mehr lange zu fordern.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

@peter..
sollte jetzt schon ruhig sein.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

Ich fordere Geschlossenheit beim Schutz vor Merkel (und Co).

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

Wir schaffen das. 😂

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

@calimero
da fehlte damals schon das Wort “nicht”.

Offline
Offline
Universalgelehrter
9 Tage 2 h
@pfaelzerwald..dass du jetzt, in ihren letzten Tagen, so massiv gegen die Bundeskanzlerin bist, wundert mich schon sehr. Ich bin kein “C” Wähler, aber bei einer Persönlichkeitswahl hätte ich, schon mangels geeigneter Alternativen, sie gewählt. Dass du jetzt sogar für ein vorzeitigen Abgang plädierst, ist nur aus Sicht der politischen “lame 🦆” verständlich. Ob allerdings dein Wunschkandidat die 🥚🥚 hat, etwas Positives für Deutschland zu schaffen, wage ich zu bezweifeln. Und die seit der gestrigen Wahl in Sachsen-Anhalt für den Bund ins Spiel gebrachte “Deutschland Koalition” ⬛🟥🟨 treibt mir schon allein wegen den 🟨 um C. Lindner wegen derer “Klientelpolitik” als… Weiterlesen »
roserl
roserl
Grünschnabel
10 Tage 20 h
Hat Frau Merkel beim Kelleraufräumen noch ein paar Nebelkerzen gefunden…. ach wie passend…. gleich mal abfeuern…. Solange Sie und Konsorten sich nicht an die großen Umweltsünder heran trauen, wird das nix. Nur mit E-Mobilität und Stohhalmverbot etc. bleibt es Symbolpolitik. Kleines Beispiel gefällig ? “Ein Kreuzfahrtschiff stößt pro Tag so viel CO2 aus wie fast 84.000 Autos, so viel Stickoxide wie etwa 42.100 Autos, so viel Feinstaub wie etwa über 1 Million Autos und so viel Schwefeldioxid wie gut 376 Millionen Autos.” (NABU) Und schaue ich mir dann noch den immensen Kunststoffverbrauch der Industrie an, dann fühle ich mich schon ein… Weiterlesen »
ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
10 Tage 19 h

Bald ist die OLLE Geschichte und das ist auch gut so! 😅

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
10 Tage 22 h

weitgehende impulse für konkrete maßnahmen…= politikerdeutsch von hamplmänner u frauen… ja, die strohhalme hobm schuld!

zeit
zeit
Grünschnabel
11 Tage 17 Min

Wir schaffen das!!!!

heris
heris
Grünschnabel
10 Tage 5 h

Es kann einem Angst und Bange werden  was diese Schreibtischtäter  in Brüssel noch alles aushecken werden. Aber irgendwann wird sich das Gemeine Unmündige Volk erheben.

wpDiscuz